Ethanol-Kamin in verschiedenen Varianten

Feuer zum Aufhängen und Hinstellen

Zweifelsohne liegt der Ethanol-Kamin derzeit klar im Trend und die Entwicklung der Formen und Arten geht stetig voran. Ob man sein Feuer an die Wand hängen möchte, oder nach Belieben frei im Raum platzieren will, ist wie immer eine Frage des Geschmacks – erhältlich ist in der Zwischenzeit nahezu alles und die verschiedenen Hersteller entwickeln immer wieder neue Ideen. Als primäre Heizquelle für die Wohnung, das sei vorab erwähnt, ist ein Ethanol-Kamin jedoch nicht geeignet, auch wenn die Werbung möglicherweise diesen Eindruck beim einen oder erwecken mag.

Doch wer sich dafür interessiert ist ohnehin in erster Linie auf der Suche nach Design, nach Accessoires und edlem Deko um den Wohnwert zu steigern – und genau hier eignen sich ein Ethanol-Kamin perfekt. Entsprechend breitgefächert ist das Angebot. Vom kleinen, einfach gehaltenen Standkamin für wenige Euro bis hin zur Luxusvariante für mehrere Tausend Euro ist für jeden Geschmack aber auch Geldbeutel das Passende zu haben.

Mobil oder Fester Ethanol-Kamin

Mit Feuer lassen sich im Raum Akzente setzen

Neben dem eher der Tradition verhafteten feststehenden Kaminofen gehört der mobile Kaminofen zum letzten Schrei. Ein Ofen der sich drehen oder schwenken lässt, je nachdem wo man sich aufhält bzw. von wo aus man blickt, oder Modelle zum Heben und Senken – Beweglichkeit ist mehr und mehr gefragt. Ebenso frei im Raum bewegliche Öfen sind zu haben. Hierzu zählt insbesondere der so genannte Säulenofen, der zwar an einer festen Stelle angebracht ist, sich aber nach Belieben drehen lässt, so dass die Strahlungswärme gezielt in eine Richtung gelenkt werden kann.

 

Gewissermaßen eine Mischform sind Kamine, die nicht mehr einfach nur Holräume hinter Glas sind, sondern eher wie Skulpuren z.B. aus Stein wirken. Sie zieren den Raum auch ohne Feuer, und sollte in ihnen ein Feuer flackern, bekommt das Ganze etwas Mystisches, ja Spirituelles.

Eher technisch kühl und der Moderne verhaftet, zeigen sich die meisten Wandkamine, die wie Bilderrahmen an die Wand gehängt werden. Hier herrscht der Trend der klaren Linie vor, meist in Edelstahloptik mit kantigen Formen, manchmal auch konvexe Fronten.

Stand-Ethanol-Kamin - Blickfang mitten im Raum
Blomus 65169 Kamin Chimo
Amazon Anzeige

Besonders eindruckvoll auch für den Naturliebhaber ist ein Ethanol-Kamin der aus Findlingen, also größeren Natursteinen errichtet wird. In einem Feuerloch, befindet sich der Behälter für das Ethanol.

Der Vorteil eines Ethanol-Kamins

Für wen lohnt sich die Anschaffung?

Dass ein Ethanol-Kamin sich nicht als primäre Heizquelle eignet, wurde bereits erwähnt, dennoch gibt es viele Vorzüge, weshalb es sich lohnen kann einen Ethanol-Kamin anzuschaffen. Für kleinere Räume etwa, kann er zumindest während der Übergangszeit durchaus die Temperatur auf eine angenehme Höhe bringen und als zusätzliche Wärmequelle eignet er sich natürlich auch in größeren Räumen. Doch der Hauptgrund sich einen Ethanol-Kamin anzuschaffen, ist definitiv die Gemütlichkeit und die Optik. Mit minimalem Aufwand lassen sich durchaus auch günstige Ethanol-Kamine installieren, denn "installieren" ist eigentlich schon zuviel gesagt.

Bio Ethanol Wandkamin
Amazon Anzeige

Schließlich ist kein Anschluss an den Kamin notwendig und die Fläche vor bzw. unter ihm muss noch nicht einmal brandsicher sein, schließlich brennt er lediglich mit Ethanol, bzw. Bio-Ethanol, so dass weder Asche noch Funkenflug und Rauch entstehen.

 Bei besseren Modellen lässt sich die Größe der Flamme zudem individuell einstellen und man muss sich mehrere Stunden gar nicht mehr um das Feuer kümmern.

 

Günstiges Zubehör für Ethanol-Kamine und Feuerschalen
Bio Ethanol Premium 100%Tisch-DekofeuerBio Ethanol Premium 96,6%
Amazon Anzeige
Laden ...
Fehler!