Die Spielewelt von World of Warcraft ( WoW )

World of Warcraft ( WOW ) spielt in der Fantasywelt "Azeroth", die auch bereits aus den anderen Warcraft-Spielen bekannt ist.  "Azeroth" ist in die 2 Kontinente "Kalimdor" und "Östliche Königreiche" unterteilt.
Die Scherbenwelt in World of Warcraft ( WOW ) kam zusätzlich mit der ersten Erweiterung, "Nordend" mit der zweiten Erweiterung und die Gebiete "Kalimdor und "Östliche Königreiche" mit der dritten Erweiterung von WOW.
Es finden sich eine Vielzahl von Verschiedenen Dörfern und Städten auf den 2 Kontinenten. Weiterhin gibt es Wüsten, Dschungel und Wälder und spezielle Dungeons (Gegenden wie zum Beispiel Gemäuer, Höhlen, und vieles mehr, die von eigentlichen Spiel abgespalten sind).

Die Spielwelt in World of Warcraft ( WOW ) wird in einer Comic ähnlichen, dreidimensionalen Grafik dargestellt. In der Regel sieht der Spieler die WOW Spielwelt aus der Verfolgerperspektive des von ihm gewählten Spielercharakter. Dieser lässt sich von ihm weitgehend frei durch die WOW Spielewelt bewegen. Der Spieler kann zur Fortbewegung verschiedene Fortbewegungsmittel nutzen wie zb. Zeppeline, Schiffe, eine unterirdische Bahn oder Flugtiere nutzen. Beim erreichen höherer Levels kommen persönliche Flug bzw. Reittiere hinzu.

Die Faszination von World of Warcraft ( WOW ) liegt unter anderem in der Begegnung mit anderen Spieler-und Nicht Spieler Charakteren mit denen die unterschiedliche Interaktionsmöglichkeiten bestehen. Es können Kämpfe ausgetragen werden, Kommuniziert oder Handel betrieben werden.

Der Spielablauf in World of Warcraft ( WoW )

In der Welt von World of Warcraft ( WOW ), sollte der Spieler verschiedene so genannten Quest (Missionen/Aufgaben) annehmen. Diese Quest bringen dem World of Warcraft ( WOW ) Spieler Erfahrungspunkte und Belohnungen in Form von virtuellen Gold oder Ausrüstungsgegenstände (Items). Es existieren im gesamten World of Warcraft ( WOW ) Spiel mehr als 8000 Quests. Für das Erkunden unbekannter Gebiete gibt es Erfahrungspunkte. Wenn eine bestimmte Anzahl von Erfahrungspunkte gesammelt wurden steigt der Spieler um eine Stufe (Level) auf.

Diese Erfahrungspunkte sind wichtig in World of Warcraft ( WOW ), da dadurch bis Level 60 mit jedem 2ten Erfahrungspunkt und ab Stufe 60 mit jedem Erfahrungspunkt, neue Fähigkeiten bei einem Lehmeister erlernt werden können. Desweiteren erhält jeder Charakter ab dem zehnten Level, bei jedem zweiten weiteren Level einen sogenannten Talentpunkt, der zur Spezialisierung der Fähigkeiten genutzt werden kann. 

Im Grundspiel von World of Warcraft ( WOW ) ist Level 60 das Maximum, in der "The Burning Crusade" Erweiterung wurde das Limit auf Level 70 erhöht, mit der "Wrath of the Lich King" auf Level 80 und mit "Cataclysm" auf das Maximale Level 85.

In der Regel bilden die Spieler in World of Warcraft ( WOW ) Gruppen (Clans, Gilden) mit anderen Spielern, um gemeinsam Missionen zu erfüllen und zu kämpfen. Es gibt auch Aufgaben die sich nur gemeinsam lösen lassen oder Items die man nur in der Gruppe erlangen können. Aus diesem Grund sollten auch Gruppen (Clans) in World of Warcraft ( WOW ) gebildet werden.

Die Server in World of Warcraft ( WoW )

Um World of Warcraft ( WOW ) zu spielen wählt man einen Server (Realm) aus, auf diesem wird anschließend der Spieler-Charakter erstellt. Es gibt 3 Verschiedene Realmcluster. In jedem Cluster gibt es verschiedene Server (Realms) die sich außer in der Sprache in 4 Typen unterscheiden. Die Unterscheidung erfolgt zwischen PvE- (Spieler gegen Environment) und PvP- (Spieler gegen Spieler) Servern. Die PvP-Server sind für den offenen Kampf zwischen den Spielern vorgesehen, während auf den PvE-Servern das lösen von Quests und der Kampf gegen die Computergesteuerten Kreaturen im Vodergrund stehen. Desweiteren gibt es für beide Servertypen wiederrum verschiedene Rollenspielvarianten, auf denen spezielle Regel gelten, sowohl für die Namensgebung als auch für den Umgang innerhalb der World of Warcraft ( WOW ) Spielewelt.

Die Völker und Klassen in World of Warcraft ( WoW )

Als Spieler muß man sich in World of Warcraft ( WOW ) für eine der beiden Fraktionen "Allianz" oder "Horde" entscheiden. Die Wahl entscheidet auf welcher Seite man kämpft und welche Völker man wählen kann.

Völker:

"Allianz": Auf der Seite der "Allianz" kann man als Spieler-Charakter Zwerge, Nachtelfen, Menschen, Gnome oder Draenei  wählen.

"Horde": Auf der Seite der "Horde" wählt man zwischen Tauren, Untote, Orcs, Trolle und Blutelfen

Erst mit der Erweiterung "The Burning Crusade" wurden die jeweils Letzteren Völker implementiert.

10 Klassen stehen insgesamt in World of Warcraft ( WOW ) zur Verfügung: Druide, Magier, Paladin, Hexenmeister, Jäger, Krieger, Priester, Schamane, Schurke und Todesritter. Der Todesritter steht erst mit der Erweiterung "Wrath of the Lich King" zur Verfügung. Mit der Wahl des Volkes wird die Klassenwahl eingeschränkt, nicht jedem Volk steht jede Klasse zur Verfügung.

Mit der Erweiterung "The Burning Crusade" wurde es möglich in World of Warcraft ( WOW ) auf der Seite der "Horde" den Paladin bzw. auf Seiten der "Allianz" den Schamanen zu wählen.

Die Erweiterung "Cataclysm" stellt zwei neue Völker zur Verfügung in World of Warcraft ( WOW ), für die "Horde" die Goblins und für die "Allianz" die Worgen.

Völker und Klassen in World of Warcraft ( WOW )

Druide Hexenmeister Jäger Krieger Magier Paladin Priester Schamane Schurke Todesritter
Menschen X X X X X X X X
Zwerge X X X X X X X X X
Gnome X X X X X X X
Nachtelfen X X X X X X X
Draenei X X X X X X X
Worgen X X X X X X X X

 

Horde

Druide Hexenmeister Jäger Krieger Magier Paladin Priester Schamane Schurke Todesritter
Orcs X X X X X X X X
Untote X X X X X X X
Tauren X X X X X X X
Trolle X X X X X X X X X
Blutelfen X X X X X X X X
Goblin X X X X X X X X

 Die Neuerungen der Erweiterung "Cataclysm" sind in FETT gedruckt.

Die Berufe in World of Warcraft ( WOW )

Der World of Warcraft ( WOW ) Spieler hat die Möglichkeit, seinen Spiel-Charakter Berufe erlernen zu lassen, die in Haupt- und Nebenberufe unterteilt sind. Der Spieler kann maximal 2 Hauptberufe erlernen, jedoch alle Nebenberufe. Die Wahl der Berufe steht dem WOW Spieler frei, wobei die Kombination von einigen verarbeitenden Berufen und einem Sammelberuf durch Ihre Abhängigkeit anbietet. Hauptberufe können im Gegensatz zu Nebenberufe wieder verlernt werden, was bedeutet das die gesammelten Fähigkeiten in diesem Beruf wieder verloren gehen. Bei erneutem Erlernen des Berufs, müssen diese wieder neu bezahlt werden. Die Archäologie mit der verborgene Artefakte entdeckt werden können in World of Warcraft ( WOW ), ist erst mir der Erweiterung "Cataclysm" verfügbar.

Beruf Beschreibung Haupt/Nebenberuf
Alchemist Brauen von Tränken und Elixieren sowie das Transmutieren von Edelsteinen. Es werden Kräuter benötigt. Verarbeitender Beruf
Angler Angeln von Fischen und seltenen Schätzen aus Gewässern. Nebenberuf
Archäologie Untersucht das Gelände nach Artefakten. Erst in der "Cataclysm" verfügbar. Nebenberuf
Bergbauer Sammeln von Erzen und Edelsteinen aus Erzvorkommen und Verarbeitung zu Metallbarren. Sammelberuf
Erste Hilfe Herstellen von Gegengiften und Verbänden zur Wundheilung. Nebenberuf
Ingenieurskunst Herstellen von Flugmaschinen, Munition, Bomben, Schusswaffen und diversen anderen Apparaten. Verarbeitender Beruf
Inschriftenkunde Beschriften von Schriftrollen und Glyphen, die eine temporäre oder permanente Verbesserung der Attacken und Zauber bewirken. Verarbeitender Beruf
Juwelenschleifen Herstellen von Halsketten, Ringen und Schmuck. Schleifen von Edelsteinen zur Verbesserung von hochwertigen Rüstungen. Verarbeitender Beruf
Kochkunst Zubereiten von Charakterstärkender Nahrung. Nebenberuf
Kräuterkunde Sammeln von Kräutern. Sammelberuf
Kürschnerei Gewinnen von Leder von getöteten Tieren. Sammelberuf
Lederverarbeitung Verarbeiten von Leder und Stoffen zu Rüstungen mittlerer Stärke. Verarbeitender Beruf
Schmiedekunst Verarbeiten von Metallen zu schweren und Plattenrüstungen sowie Waffen. Verarbeitender Beruf
Schneiderei Verarbeiten von Stoffen zu leichten Stoffrüstungen und Zauberfaden zur stärkung der Rüstung. Verarbeitender Beruf
Zauberkunst Permanente Verbesserung von Rüstungen oder Waffen durch Zerstören magischer Gegenstände. Verarbeitender Beruf

Gilden in World of Warcraft ( WoW)

In der Regel können und sollten sich die World of Warcraft ( WoW) Spieler zu Gilden auf einem Server zusammenschließen. Eine Gilde in World of Warcraft ( WoW) benötigt mindestens 10 Spieler die gemeinsam eine Satzung unterzeichnen. Die leere Satzung muß beim NSC erworben werden und dabei kann der Name vorab gewählt werden, der Name der Gilde muß pro Server eindeutig sein. Der World of Warcraft ( WoW) Spieler der die Satzung erwirbt, muß diese von den anderen Spielern "unterschreiben" lassen und wird zum "Gildenmeister".

In der Regel werden innerhalb der "Gilde", Gegenstände oft verschenkt, getauscht oder sehr günstig verkauft. World of Warcraft ( WoW) Spieler innerhalb der "Gilde" lernen sich besser kennen und finden somit einen Mitspieler mit dem sie sich ergänzen (Ein Schmied profitiert zb. von einem Bergmann, da dieser ihn mit Erz versorgen kann). Das Spielgefühl wird dadurch erhöht, da man regelmässig die gleichen World of Warcraft ( WoW) Spieler trifft und mit diesen gemeinsam Aufgaben löst. Manche Aufgaben sind für den einzelnen World of Warcraft ( WoW) Spieler auch fast unlösbar, somit ist er auf Mitspieler mehr oder weniger angewiesen.

Die Gildenbildung in World of Warcraft und das finden neuer "Freunde" im Spiel, ist die Suchgefahr nicht zu unterschätzen. Ich Empfehle dazu auch den Artikel von Bernd49 :

World of Warcraft Ratgeber für gestresste Eltern

Ehrensystem in World of Warcraft ( WoW )

World of Warcraft ( WoW ) wurde 2005 mit dem Ehrensystem erweitert. Dadurch erhält man für Siege gegen ebenbürtige Gegner Ehrenpunkte. Durch diese Ehrenpunkte wurde lange Zeit der militärische Rang bestimmt. Dadurch konnte der World of Warcraft ( WoW ) Spieler bessere Ausrüstungsgegenstände oder andere Boni erhalten.

Im Dezember 2006 wurde durch den Patch 2.0 das PvP-System grundlegend umgestellt. Die vorherige Aufteilung der Ränge wurde abgeschafft. Die Spieler die bereits einen Rang hatten, können diesen als Titel anzeigen lassen. Die Erfolge auf dem PvP Server wird seither durch die Menge an Ehre ausgedrückt, die durch normale Kämpfe in der World of Warcraft ( WoW ) Spielewelt oder auf den Schlachtfeldern erlangt wurde. Gesammelte Schlachtfeldmarken oder Ehrenpunkte, können als Währung zum kaufen von Verbrauchsmaterialien, Ausrüstungsgegenständen und PvP-Reittieren genutzt werden. Durch dieses System können auch die World of Warcraft ( WoW ) Gelegenheitsspieler hochwertige PvP Belohnungen erhalten können.

Schlachtfelder in World of Warcraft ( WoW )

Auf den Schlachtfeldern in World of Warcraft ( WoW ) treten die Gruppen der 2 verschiedenen Fraktionen gegeneinander an. Dabei existieren 4 verschiedene Schlachtfelder, die sich durch den Spieltyp unterscheiden.

  1. Capture the Flag in der Kriegshymnenschlucht (die Kontrolle von Basen im Arathibecken)
  2. die Kombination aus beidem im Auge des Sturms
  3. das Eliminieren feindlicher, computergesteuerter Gegner im Alteractal
  4. Das in 2 Runden aufgeteilte Einnehmen/Verteidigen einer Festung am Strand (erstmals mithilfe von Belagerungsmaschinen), durch Durchbrechen mehrere Verteidigungsanlagen in die Schatzkammer am Strand der Uralten.
  • Das Auge des Sturms wurde erstmalig mit der World of Warcraft ( WoW ) Erweiterung "The Burning Crusade" eingeführt und ist erst ab Stufe 61 zugänglich.
  • Der Strand der Uralten hielt mit der World of Warcraft ( WoW ) Erweiterung "Wrath of the Lich King" Einzug. Ab Stufe 10 kann die Kriegshymnenschlucht, ab Stufe 20 das Arathibecken ab Stufe 20 und ab Stufe 51 das Alteractal betreten werden.

Seit der Veröffentlichung des Patch 1.12 sind 2006 auch serverübergreifende Schlachten möglich. Nun können auch World of Warcraft ( WoW ) Spieler von verschiedenen Realms gegeneinander antreten und nicht wie vorher nur World of Warcraft ( WoW ) Spieler desselben Realms. Dadurch sollen die Wartezeiten zum betreten des Schlachtfelds verringert werden. Dennoch können längere Wartezeiten auftreten.

Arenen in World of Warcraft ( WoW )

Die Spielform Arena wurde in World of Warcraft ( WoW ) mit dem Patch 2.0 implementiert.  Es handelt sich dabei um eine Umsetzung des Gladiotorenkampfs. Dabei treten Teams, die aus 2, 3 oder 5 World of Warcraft ( WoW ) Spieler bestehen, gegen gegnersiche Teams der gleichen Größe an. Im Gegensatz zu den Schlachtfeldern, beeinflusst dabei die Fraktionswahl die gegnerische Fraktion nicht.
Die World of Warcraft ( WoW ) Spieler im Team erhalten, abhängig von der Spielerwertung, wöchentlich Arenapunkte. Mit diesen können besondere Rüstungen und Waffen gekauft werden, die speziell konzipiert wurden für den PvP-Gebrauch. Die Arenawettkämpfe, die jeweils ca. 4 Monate dauern, sind in Saisons unterteilt. Am Anfang jeder Saison wird die Arenawertung zurückgesetzt und es sind neue Gegenstände erhältlich. Desweiteren gibt es für die besten World of Warcraft ( WoW ) Spieler Titel oder Belohnungen. Die bestenWorld of Warcraft ( WoW ) Teams werden von unterschiedlichen Veranstaltern, Unternehmen oder Blizzard, regelmäßig zu lukrativen Veranstaltungen oder Turnieren mit hohen Preisgeldern eingeladen.

Chatkanäle in World of Warcraft ( WoW )

In World of Warcraft (WoW) können sich die Spieler über Chatkanäle unterhalten. Die Kommunikation wird per Text realisiert. Es gibt die dabei Befehle um mit den World of Warcraft Spielern in der Nähe zu kommunizieren oder es auch im gesamten Gebiet zu "schreien".
Ebenso gibt es die Möglichkeit einen Filter einzustellen, um Schimpfwörter zu unterbinden. Es gibt Chatkanäle zur Kommunikation mit World of Warcraft Spielern, für allgemeine Fragen oder auch zum Handel treiben.

Verschiedene World of Warcraft Spieler benutzen auch die klassischen Sprach-Chat Programme wie Ventrilo und TeamSpeak. Dabei ist eine Kommunikation über das Mikrofon möglich. Was bei World of Warcraft sehr nützlich ist, da wie bereits erwähnt ein Zusammenspiel der Gruppe (Gilde), fast unumgänglich ist.

Handel in World of Warcraft ( WoW )

Ein weiterer wichtiger Punkt in World of Warcraft ist der Handel. In World of Warcraft sind Auktionshäuser integriert, in diesen kann Handel betrieben werden. Die Auktionshäuser bieten die Möglichkeit, gefundene oder selbst hergestellte Gegenstände, gegen eine Gebühr, für die virtuelle World of Warcraft Währung Gold zu verkaufen oder zu kaufen. Es wird dabei die Laufzeit und ein Mindestgebot angegeben. Es ist auch möglich, einen Sofortkauf-Preis anzugeben.
Es gibt auch die Möglichkeit von externen Firmen World of Warcraft Gold zu kaufen. Im Internet gibt es dazu verschiedene Seiten. Die Firmen beschäftigen dazu (meist in Asien), professionelle Spieler sogenannte Goldfarmer die das virtuelle World of Warcraft Gold oder Gegenstände erspielen. Nach dem Kauf wird dies im Spiel dann transferiert. Dies ist rechtlich jedoch umstritten, da laut den Endbenutzerlizenzvereinbarungen von World of Warcraft, dies ausdrücklich verboten ist und mit Sperre des World of Warcraft Accounts geahndet werden kann.

Kosten bei World of Warcraft - Monatliche Kosten

Um World of Warcraft ( WoW ) zu spielen, muss eine monatliche Gebühr entrichtet werden. Beim Kauf des Spiels ist ein Freimonat enthalten. Danach kann man mit sogenannten Prepaid-Game-Cards weitere Monate dazu erwerben. Die Preise sind dabei gestaffelt.

Dauer Kosten/Monat Kosten/Gesamt
1 Monat 12,99 EUR 12,99 EUR
3 Monate 11,99 EUR 35,97 EUR
6 Monate 10,99 EUR 65,94 EUR
60 Tage* 9,50 EUR 18,99 EUR


Stand: 06.07.2011  -  * Angebot bei Amazon

Kostenlose Browsergames
Spielen Sie hier kostenlose Browser- und Flashgames.

WOW Gold preisgünstig kaufen - Werbung
Goldsoon blickt auf lange Erfahrungswerte im Bereich der VCT-Industrie zurück. Der kompetente Kundendienst besteht aus mehr als 400 Mitarbeitern, sodass Goldsoon einen hervorragenden Kundendienst an 7 Tagen die Woche garantieren kann. Damit das Gold schnell und Sicher bei ihnen ankommt gibt es mehr als 100 Gold Produktionsstellen in China. Bei Goldsoon kommt ihr Gold schnell, sicher und zuverlässig an.

Das Regional Portal für das Saarland
Auf www.SaarPfalz24.de finden Sie das regionale Ärzte- und Gewerbeverzeichnis, einen Zimmernachweis, eine Kontaktbörse, den bekannten Kleinanzeigenmarkt, Auto- und Immobilienmarkt, einen regionalen Veranstaltungskalender mit tollen Events und einer Jobbörse. In unseren Veranstaltungskalender, kann jeder öffentliche Veranstaltungen vorschlagen. Wenn Sie eine öffentliche Veranstaltung ausrichten oder Kenntnis von einer Veranstaltung haben, tragen Sie diese bitte in unseren Eventkalender ein.

Geld verdienen im Internet
Tipps wie SIe im Internet Geld verdienen können. Autor werden bei Pagewizz, Pay-Mail und weitere.

Kostenpflichtige Dienste bei World of Warcraft ( WoW )

Es gibt auch kostenpflichtige Dienstleistungen bei World of Warcraft, so z.b. einen Charakter umbenennen, auf einen anderen Account oder Realm zu transferieren, das Aussehen und das Geschlecht ändern oder die Fraktion ändern.

  • Ein Transfer des Charakters kostet 20 Euro und ist 1 x alle 3 Tage möglich.
  • Das Ändern des Namens kostet 8 Euro und ist alle 30 Tage möglich.
  • Die Rundum-Charakteranpassung kostet 15 Euro und ist alle 30 Tage möglich.
  • Der Fraktionswechsel kostet 25 Euro und beinhaltet zudem eine Rundum-Charakteranpassung und Charakterumbenennung.

Stand: 06.07.2011

Private Server in World of Warcraft ( WoW )

Die Rechtslage bei den privaten Serven, die Frreshards genannt werden und bei den keine Gebühren anfallen, ist nicht ganz klar. Der Hersteller lehnt die privaten World of Warcraft Server natürlich ab. Dort fallen für die Spieler keine Gebühren an. Die privaten Server teilen sich überwiegend in 4 Kategorien auf:

  • Blizzlike-Server, welche versuchen, möglichst nahe an die originalen Blizzard-Server heranzukommen.
  • Fun-Server, in denen Spieler Vorzüge, wie mehr Gold, vorgefertigte Charaktere oder erhöhte Erfahrung erhalten.
  • Highrate-Server, welche sich einzig und allein auf erhöhte Raten der Erfahrungspunkte und/oder Chancen, dass ein Gegner einen Gegenstand fallen lässt, beschränken.
  • Story-Server für diese wird eine eigene Geschichte niedergeschrieben, nach der die Spieler dann spielen.

Auf diesen Servern kann jedoch nur mit Modifikationen am Spielclient gespielt werden. Diese Modifikationen stellen jedoch in Deutschland eine Urheberrechtsverletzung dar und sind somit nicht erlaubt.

Der Suchtfaktor bei World of Warcraft ( WoW )

In World of Warcraft ( WoW ) verbessert sich der virtuelle Charakter des Spielers, durch Erreichen höherer Stufen und Erlernen neuer mächtiger Fähigkeiten. Je länger man spielt umso mächtiger und wertvoller wird der virtuelle Charakter. Das Aufhören fällt somit zunehmend schwerer. Durch regelmäßiges Spielen sammelt der World of Warcraft Spieler seltene Kleidungsstücke, Waffen und Erfahrung. Dadurch baut sich die eigene Reputation auf und die anderen Spieler schenken dem Spieler erhöhte Aufmerksamkeit. Hierdurch kann leicht eine emotionale Bindung entstehen.


Das Spiel World of Warcraft ( WoW ) endet eigentlich nie, sobald man die höchste Stufe erreicht hat (Level 85), kann man nach speziellen Gegenständen suchen. Manche Gegenstände sind so selten das man Monate auf die Suche gehen kann. Der Hersteller fügt ständig neue Aufgaben und Gegenstände hinzu. So das man nie das alles in dem Spiel erreicht hat. Dies kann leicht zu einem Suchtverhalten führen.

Die Mitglieder der Gilden müssen sich in der Regel verabreden, um gemeinsam die Aufgaben zu lösen. Somit muss sich die Gruppe auf einen gemeinsamen Zeitpunkt einigen, an dem alle online sind. So kann es leicht passieren, dass man seinen Tagesablauf auf World of Warcraft und die Gilde herum plant.

Bedingt dadurch, dass World of Warcraft immer weiter läuft, auch wenn der Spieler nicht Online ist, kann leicht das Gefühl entstehen, etwas zu verpassen. Leicht kann man dabei den Anschluss an die Mitspieler verlieren.

Autor seit 5 Jahren
3 Seiten
Laden ...
Fehler!