Eine schwierige Frage

Wie funktioniert eine Wünschelrute?

So eine Frage bewegt sich auf der Grenzlinie zwischen Wissenschaft und Esoterik und wird von beiden Lagern völlig anders wahrgenommen und erklärt!

Aber fangen wir woanders an!

Haben sie schon einmal eine Wünschelrute in der Hand gehabt? Haben sie gespürt, wie sie sich von ganz allein zu bewegen scheint?

Wären sie bereit, so ein Experiment mit sich selbst zu wagen, um die eingangs gestellte Frage anders anzugehen?

Es geht nicht um einen Streit zwischen Wissenschaft und Esoterik, es geht um ein zutiefst menschliches Phänomen, es geht darum herauszufinden, wie wir als Menschen wahrnehmen, was wir wahrnwehmen und wie wir unsere Wahrnehmung in unsere Welt einordnen!

Also, wenn sie bereit sind zu einem Experiment, dann fangen wir jetzt an!

Gehen sie zu ihrem Kleiderschrank und holen sie sich einen von den billigen Metallkleiderbügeln!

Durch kräftiges Hin und Herbiegen, oder mit einer Eisensäge, zerteilen sie das edle Teil und machen daraus zwei Winkel.

So ca. 20x30 cm.

Schaut so aus! Jedenfalls ungefähr!

Die einfache Wünschelrute, die Winkelrute
Wünschelrute mit Messing-Griff, 40 cm
Amazon Anzeige

Eine kleine Übung in Wahrnehmung

Wünschelruten als Wahrnehmungsübung!

 

Nehmen sie die Ruten in die Hände, so, das die längeren Enden direkt nach vorne schauen.

Locker halten. Gehen sie ein wenig damit in ihrem Zimmer herum, ohne irgendetwas zu suchen!

Dann konzentrieren sie sich und stellen sie sich eine Frage, sehr konkret. Zum Beispiel, wo sind in meinem Zimmer Störlinien. Sie brauchen nicht an solche Linien zu glauben, auch nicht an die Ruten, sondern lediglich ein Experiment durchführen.

Ihre Absicht, ihre Frage muß klar sein und dann gehen sie nochmal durch den Raum und lassen die Ruten tun, was sie wollen! Unterbinden sie nicht, aber forcieren sie auch nichts.

Was passiert?

Na ja, ich bin nicht dabei, aber nach meiner Erfahrung bewegen sich die Wünschelruten bei fast allen Menschen.

Noch einfacher ist es zu zweit. Auch lustiger. Nehmen sie die Ruten wieder in die Hände und gehen damit langsam auf einen Partner/Inn zu. Langsam!

Die Frage dabei ist folgende. Wo fängt mein Partner an. In welcher Distanz bewegen sich die Ruten? Wer bewegt die Dinger und warum bewegen sie sich.

Natürlich ist es leicht zu sagen, da passiert sicher nichts, wenn sie es nicht ausprobieren!

Seien sie neugierig und machen sie das Experiment. Dannach ist es leichter, über ein Phänömen zu diskutieren!

Pendel funktionieren nach dem gleichen Prinzip!
Alterras - Pendel: Kegel, rund Messing vergolde...Pendel facettiert Bergkristall
Amazon Anzeige

Wer bewegt die Ruten?

Wünschelruten, ein Kontakt nach Innen?

 

Unserer alltäglichen Wissenschaft halten die Rutenexperimente nicht stand, aber sie funktionieren dennoch. Auf ihre Weise!

Das klingt paradox und das soll es auch! Natürlich sind die Ruten nur der Zeiger eines Messgerätes. Das Messgerät sind sie selbst. Aber nicht der rationale, denkende Teil von ihnen.

Wenn sie schon nicht daran glauben, dass Rutengeher Wasseradern finden können, dann sollte sie zumindest einmal obigen Test machen. Dann werden sie etwas anderes bemerken.

Die Wünschelrute oder das Pendel reagieren offensichtlich auf "etwas". Die Zeiger zeigen etwas an, sie zeigen die Verbindung zu ihrem Inneren an, zu ihrem Unterbewußtsein. Man nennt das auch das magische Kind.

Viele Menschen benutzen Pendel und Ruten, um mit ihrem Unterbewußtsein in Kontakt zu treten, Fragen zu stellen, Probleme aufzuspüren und neue Lösungen zu finden.

Sie sind ein viel sensibleres Messinstrument als sie glauben. Unsere Wahrnehmung erfasst durchaus "atmosphärische Schwingungen", wie zum Beispiel die "Stimmung" in einem Raum voller Menschen, das Gefühl, ob ein Platz ihnen gut tut oder nicht.

Vergessen sie aber nicht, das dass magische Kind in ihnen das Instrument ist, nicht sie!

Wir haben diese Verbindung in uns, die uns mit Allem verbindet. Sie ist nur oft unter einer dicken Kruste von Erziehung und Bildung verschwunden. Wenn sie einmal mit einer Rute den Kontakt zu ihrem Inneren aufgenommen haben, dann haben sie einen neuen Kontakt zur Welt hergestellt.

Aber das ist natürlich alles nur meine Erfahrung und höchstwahrscheinlich haben sie bis hierher gelesen und nicht ihren Kleiderschrank geplündert!

Schade, sie hätten eine tolle Erfahrung machen können!

 

Wie stehen sie dazu?

Die Rute bei Wiki

Die Wünschelrute ist ein zumeist Y-förmig gegabeltes, aus einer Astgabel oder gebogenem Draht gefertigtes Instrument, das in der Hand eines sogenannten Rutengängers auf Anziehungskräfte oder Ausstrahlungen von Erzen und Metallen, Wasseradern, geologischen Verwerfungen oder verborgenen Gegenständen im Erdreich reagieren soll. Diese Vorstellung wurde erstmals im Spätmittelalter dokumentiert, konnte jedoch noch nie seriös nachgewiesen werden. Die Lehre von solchen angeblichen...
bernd49, am 07.03.2011
6 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 7 Jahren
125 Seiten
Laden ...
Fehler!