Heute an seinem ersten Todestag möchte ich an ihn erinnern. Es gibt eine Gedenkseite für Thorsten Schlösser auf der man für ihn eine (virtuelle) Kerze anzünden kann.

Wer war Thorsten Schlösser?

Geboren wurde Thorsten Schlösser am 01.07.1971 in Mühlheim an der Ruhr. Dem Ruhrpott ist er auch bis zu seinem Tod treu geblieben. Nach der Mittleren Reife begann er eine Metzgerausbildung, im Anschluss daran verpflichtete er sich für 12 Jahre bei der Bundeswehr und schlug die Unteroffizierslaufbahn ein. Im Anschluss an seine Bundeswehrkarriere folgte eine weitere Ausbildung zum Mediengestalter. Hier wurde er unter anderem mit der Werbegestaltung für ein Immobilienunternehmen beauftragt.

Dies war für ihn ein sogenanntes Schlüsselerlebnis und er fasste im Jahr 2005 den Entschluss, selbst als Immobilienmakler tätig zu werden.

In Memorian

In Memorian (Bild: Pixabay)

 

 

Nicht nur bei seinen Kunden war Thorsten Schlösser sehr beliebt. Auch bei seinen Zuschauern kam er mit seinem unnachahmlichen Charme sehr gut an. Der Doku-Serie "Mieten, kaufen, wohnen" auf VOX verlieh er mit seiner Spritzigkeit und Witzigkeit ein sympathisches Gesicht. Wer erinnert sich nicht an die zahlreichen Momente in den Folgen, in denen er mit vollem Engagement seinen meist auch schwierigen Makler-Kunden zur Seite stand?

Seine großen Leidenschaften – Familie, Beruf, Musik und Fußball

Neben seinem Beruf und seiner Familie widmete Thorsten Schlösser dem Sport und der Musik sehr viel Zeit. Besonders für den Fußballverein Schalke 04 schlug sein Herz. Doch auch in anderen Sportarten musste er sich selbst im Zuge seiner Maklertätigkeit bei seinen Kunden des Öfteren unter Beweis stellen.

Sein Tod genau vor einem Jahr schockte Familie, Freunde, Bekannte und Kollegen und Fans gleichermaßen. Er hinterließ eine Frau und zwei Kinder.

In unregelmäßigen Abständen kann man bei VOX auch noch alte "Makler-Folgen" mit ihm ansehen. Viele Zuschauer hatten sich dies gewünscht und seine Familie hatte dem zugestimmt.

Zum Gedenken an Thorsten Schlösser

Zum Gedenken an Thorsten Schlösser (Bild: Pixabay)

Ich persönlich hab mir diese Sendungen damals schon und gerade wegen Thorsten Schlösser sehr gern angesehen. Er wirkte sympathisch, kompetent und versprühte selbst bei etwas schwierigeren Kunden seinen unnachahmlichen Charme, dem man sich nicht so leicht entziehen konnte.

Obwohl ich Herrn Schlösser nur vom Bildschirm her kannte, hatte mich vor einem Jahr die Nachricht von seinem plötzlichen Tod doch sehr bestürzt.

Daher möchte ich heute die Gelegenheit nutzen und an ihn gedenken.

Wortschubse, am 05.07.2013
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 6 Jahren
15 Seiten
Laden ...
Fehler!