Hochauflösender HDTV-Standard via Satellit - Digitale Übertragung macht es möglich

Der Countdown läuft. Zum 1. Mai 2012 wird die analoge Übertragung der Fernsehsender beendet. Es wird nur noch digital via Satellit ausgestrahlt.

 

Wer also seine Programme über eine "Schüssel" empfängt und seinen Analog-Fernseher bis dahin nicht an einen digitalen Receiver angeschlossen hat, schaut ganz schön in die Röhre.

 

Hochauflösender HDTV-Standard via SatellitZu den ganz klaren Vorteilen gehört, dass die digitale Übertragung einen Empfang in hochauflösendem HDTV-Standard ermöglicht. Da wird jede Fußballübertragung nahezu zu einem Live-Erlebnis. Jede Doku über Natur und Tiere so, als hätte man selbst die Kameraführung übernommen.

Außerdem erhöht sich die Programmvielfalt.

Bei der Anschaffung einer Box liegt man bei ca. 100 bis 150 €. Da der Endtermin des analogen Fernsehens bereits feststeht, sollte man frühzeitig an ein Umrüsten denken.

Warum??? 

Zur Zeit empfangen noch rund 3,6 Millionen Haushalte das analoge Satellitensignal. Da jeder von ihnen im Durchschnitt zwei Receiver benötigt, müssen an jedem der noch verbleibenden knapp 400 Werktage etwa 18.000 Geräte ausgetauscht werden.

Pro Tag werden jedoch nur 10.000 Receiver verkauft. Das bedeutet, dass im zweiten Halbjahr durchaus Engpässe entstehen könnten.

Also damit ich abends nicht beim Waschmaschinen-Programm relaxen muß, habe ich schon mal rechtzeitig umgerüstet.

Autor seit 6 Jahren
129 Seiten
Laden ...
Fehler!