Die verbotene Liebe der Agnes Bernauer

Es heißt, dass der bayerische Herzogssohn Albrecht III. der Fromme - im Jahre 1428 an einem Turnier in Augsburg teilgenommen haben soll. Vermutet wird in diesem Zusammenhang, dass der Herzogssohn im Februar jenes Jahres Agens Bernauer in einem Badehaus in Augsburg kennenlernte. Kurz darauf muss er die junge Frau wohl nach München geholt haben, wie aus geschichtlichen Dokumenten hervorgeht. So wurde in einer Münchner Steuerliste aus dem Jahre 1428 der Name Pernawin erwähnt. Woraus sich schließen lässt, dass es sich dabei um Agnes Bernauer gehandelt hat.

Agnes Bernauer sorgte 1432 für Aufsehen, als sie die Festnahme des Raubritters Münnhauser veranlasste. Allerdings zog sie sich dadurch den Zorn der Pfalzgräfin Beatrix zu. Nicht nur Beatrix - die Schwester des Herzogssohns Albrecht - war Agnes Bernauer ein Dorn im Auge. Herzog Ernst war ebenfalls nicht erfreut von der nicht standesgemäßen Verbindung seines Sohnes mit Agnes Bernauer.

 Die verbotene Liebe der Agnes Bernauer

Agnes Bernauer war die Geliebte des bayerischen Herzogs Albrecht III. Vielleicht war sie auch seine Ehefrau, dass weiß wohl keiner so genau.

Einen Beweis für eine eheliche Verbindung gibt es allerdings nicht. Ebenfalls ist nicht bekannt, ob es Nachkommen von Albrecht III. und Agnes Bernauer gibt. Dass Agnes Bernauer ihre Liebe zu Albrecht III. mit ihrem jungen Leben bezahlen musste, ist hingegen bekannt.

Ein heftiger Streit zwischen Herzog Ernst von Bayern München und dessen Sohn Albrecht III. entbrannte. Herzog Ernst duldete scheinbar die Liebensbeziehung zwischen seinem Sohn Albrecht und Agnes Bernauer nicht. Dieser jedoch stand zu seiner Liebe.

Eines Tages - es war im Jahre 1435 - verweilte Albrecht III. bei seinem Verwandten, dem Herzog Heinrich von Bayern-Landshut, um an einer Jagdveranstaltung teilzunehmen. Herzog Ernst von Bayern München nutzte die Abwesenheit seines Sohnes, um seinen perfiden Plan in die Tat umzusetzen. Er ließ seine nicht standesgemäße "Schwiegertochter" Agnes Bernauer verhaften.

Am 12. Oktober 1435 wurde Agnes Bernauer auf Geheiß des Herzogs Ernst von Bayern München in der kalten Donau bei Straubing ertränkt.Über die tragische Liebesgeschichte der Agnes Bernauer gibt es viele Bücher, ein Trauerspiel und eine deutsche Verfilmung.

KreativeSchreibfee, am 01.02.2011
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 5 Jahren
294 Seiten
Laden ...
Fehler!