Bildquellenangaben: pixelio.de/Angelina Ströbel

Mehr als 600 Phobien

In der heutigen Zeit ist die Diagnose einer Phobie recht einfach, ebenso die Zuordnung. Denn sind bislang mehr als 600 Phobien bekannt und benannt. Eine Vielzahl dieser könnten tatsächlich als lächerlich bezeichnet werden. Ebenso die Angst von einer Ente beobachtet zu werden. Was sich für uns - sofern wir nicht an dieser Phobie leiden - wirklich kurios anhört kann für die Betroffenen zur echten Qual werden.

Die Anatidaephobie

Wie bereits geschrieben handelt es sich bei der Anatidaephobie um die Angst von einer Ente beobachtet zu werden. Diese Phobie macht sich bemerkbar, in dem die Betroffenen sich im Freien ständig umschauen, ob sich denn irgendwo eine Ente aufhält, die sie vielleicht beobachten könnte.

Die Phobie kann, wie viele andere Ängste auch, dazu führen, dass der Betroffene Paranoid wird. Im schlimmsten Fall trauen sich die Betroffenen nicht mehr aus dem Haus, da sie ständig mit dem Gedanken spielen, dass eine Ente im Baum, hinterm Haus, im Gebüsch oder an anderen Orten sitzen könnte und sie beobachten würde.

Woher kommt die Angst von einer Ente beobachtet zu werden?

Freilich ist es bei jeder Phobie schwierig, einen Auslöser festzumachen. Doch kann bei der Angst von einer Ente beobachtet zu werden davon ausgegangen werden, dass es sich um traumatische Ereignisse handelt. Etwa aus der Kindheit. Beispielsweise wenn die Ente aus dem Teich nebenan plötzlich im Sturzflug auf einen zukommt.

Bildquellenangaben: pixelio.de/Dr. Stephan Barth

Ein weiterer, möglicher Grund könnte die angelernte Angst sein. Etwa wenn die Eltern immer wieder sagen, dass Enten böse sind - da sie vielleicht selber in der Kindheit schlechte Erfahrungen gemacht haben und nun die eigenen Kinder schützen wollen.

Ein dritter Grund wäre ein ungelöster Konflikt - wie, warum und Beispiele kann ich an dieser Stelle jedoch nicht nennen.

Wie häufig ist die Angst, von einer Ente beobachtet zu werden vertreten?

Die Anatidaephobie erfreut sich nur einer sehr kleinen Verbreitung. Da es sich bei dieser Phobie um eine recht unbekannte Angst handelt - siehe Wikipedia ohne Artikel - kann ich an dieser Stelle leider keine Zahlen nennen.

Wer jedoch mehr über die Krankheit wissen möchte, vielleicht selber an ihr leidet und dementsprechend eine Selbsthilfegruppe sucht, findet diese auf Facebook:

Selbsthilfegruppe

Autor seit 5 Jahren
133 Seiten
Laden ...
Fehler!