Titelbild: Dieter Schütz  / pixelio.de

Die Geschichte der Stelzen

Viele Menschen verbinden mit Stelzen oder mit Leuten, die auf Stelzen gehen, Zirkus, Karneval und Volksfeste, wo Akrobaten gerne verkleidet auf Stelzen herumstolzieren. Diese Art der Volksbelustigung gibt es vermutlich schon seit dem Mittelalter. Doch rund um den Globus findet man noch andere Einsatzmöglichkeiten für Stelzen, die eher praktischer Natur sind. So können sie zur Obsternte zum Einsatz kommen, oder auch zur Überwindung von Sümpfen und überschwemmten Gebieten. Die Schamanen Westafrikas verwenden Stelzen auch für ihre magischen Rituale. Viel zu wenig werden Stelzen auch im Sportunterricht in Schulen eingesetzt, dabei ist das Laufen mit Stelzen eine hervorragende Übung für Kinder jeder Altersstufe. 

Stelzenmensch

Stelzenmensch (Bild: Willy s / pixelio.de)

Dosen-, Hufeisen- oder Walzenstelzen - allgemein auch gerne Topfstelzen genannt

Die einfachste Form von Stelzen sind Dosenstelzen, die man ganz einfach selbst basteln oder sehr günstig kaufen kann. Dafür nehme man einfach zwei Konservendosen, die gerne bemalt oder verziert werden können. An den Seiten werden Löcher gebohrt und eine feste Schnur durchgefädelt. Am Besten stellt sich das Kind dann schon einmal auf die Dosen, sodass man genau abmessen kann, wie lange die Schnur sein soll, denn die beiden Enden sollten zusammengebunden werden, sodass das Kind die Schnur dann ungefähr auf Hüfthöhe halten kann, oder man bindet die Enden der Schnur einfach direkt in gegenüberliegender Position an den Dosen fest. Tipp: Das untere Video zeigt noch einmal genau, wie das funktioniert!

Auch Walzenstelzen sind toll für kleine Kinder. Vom Prinzip her sind sie wie Dosenstelzen, nur werden keine Dosen verwendet, sondern meist abgeschnittene, breite Vierkanthölzer, die aber genauso durchbohrt und mit einer Schnur versehen werden, wie die Dosenstelzen. 

Gerne werden auf Holzwalzenstelzen an der Unterseite Hufeisen montiert, so werden sie zu Hufeisenstelzen. Das Laufen damit macht auch großen Spaß!

Sowohl mit den Dosen-, als auch mit den Walzenstelzen kommen schon Vorschulkinder schnell zurecht. Die Verletzungsgefahr ist gering, da die Dosen und Walzen nicht sehr hoch sind und die Kinder im Falle eines Sturzes nicht gefährlich fallen. Auf den Dosen und auch auf den Vierkantholzklötzen stehen kleine Kinderfüße, mit festen Schuhen, gut und durch die Schnur haben sie etwas, woran sie sich festhalten können. Schon bald werden sie lossprinten und richtig schnell unterwegs sein, ohne zu merken, wie toll sie ihre Körperkoordination und Motorik trainiert haben. 

Bastelvideo zu Dosenstelzen

Richtige Stelzen

Kinder lernen schnell, so werden Topfstelzen schnell einmal langweilig und die nächste Schwierigkeitsstufe muss her. An zwei langen, stabilen Stäben oder Stöcken sind Auftritte angebracht, auf die sich die Kinder stellen können. Es ist schon eine ganz schöne Herausforderung, auf diesen Stelzen zu gehen, denn eine gewisse Arm-Bein-Bewegung muss eingeübt werden. Die Auftritte sind bei Kinderstelzen nicht so hoch angebracht, damit die Kinder im Falle eines Sturzes schnell absteigen können. Die meisten Stelzen dieser Art sind aus Holz oder stabilen Aluminium oder Kunststoff und daher auch oft größenverstellbar, was praktisch ist, da Kinder schnell wachsen. Trotzdem ist es beim Kauf von solchen Stelzen immer wichtig zu beachten, was das zulässige Höchstgewicht der Auftritte ist. Sehen Sie sich die Auftritte auch gut an, denn sie sollten rutschfest sein. Diese Stelzen erinnern schon sehr an Profigeräte, allerdings verwenden die meisten Profis zusätzlich Gurte, beziehungsweise verwenden Stelzen, die fix an die Beine angeschnallt werden. Dies ist für Kinder ungeeignet und gefährlich. Man muss dabei wirklich ständig in Bewegung bleiben, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren und kann nicht wirklich stehen bleiben, außer, man lehnt sich an eine Hausmauer an. Eine Spezialversion sind dann noch Sprungstelzen mit eingebauten Federn.

Holzstelzen selbst bauen (Video)

Spiele mit Stelzen

Speziell mit den Dosenstelze kann man tolle Partyspiele organisieren. Mein Tipp für die Kinderparty: Ein großer Topf Chili Con Carne mit viel Bohnen, die Dosen der Bohnen gut waschen und gleich Stelzen mit den Kindern basteln. Und schon kann der Spielspaß beginnen, mit Stelzenläufen in verschiedenste Variationen:

  • Hindernislauf
  • Wettlauf
  • Wer kann seitwärts laufen?
  • Wer kann rückwärts laufen?
  • Linien folgen
  • Buchstaben oder Zahlen gehen, andere Kinder müssen erraten, was dargestellt wird
  • Fußball auf Stelzen
Laden ...
Fehler!