Worauf muss geachtet werden, wenn man auswandern möchte?

AuslandskrankenversicherungDie erste Anlaufstelle für die Informationen rund um die Gepflogenheiten und um die Krankenversicherung sollte das Konsulat des betreffenden Landes sein, in das man einzuwandern gedenkt. Hier bekommt, man neben wertvollen Tipps und Hinweisen, auch die nötigen Informationen, wie auch die Einreisebestimmungen, die ebenfalls von Land zu Land variieren. Die Beiträge für eine Auslandskrankenversicherung sind nicht so hoch, dass sie nicht bezahlbar sind. Wer einem Verband oder vielleicht einem Automobilklub angehört, kann hier zu günstigeren Tarifen versichert werden. So sollte man nicht am falschen Ende sparen und sich schon für die höhere Variante und nicht nur für die Grundabsicherung entscheiden. Man kann damit rechnen, dass man für eine Summe von 20 bis 50 Euro monatlich einen sehr guten, wenn nicht gar hervorragenden, Auslandskrankenschutz bekommen kann.

Die Gesundheitsvorsorge und die Krankenversicherung im neuen Land

Impfung für eine AuslandsreiseSofern es sich bei dem Einwanderungsland nicht um ein Land des nahen europäischen Auslandes handelt, muss man sich auf jeden Fall von den Vorstellungen der Krankenversorgung nach deutschem Standard verabschieden. Viele Medikamente, die man hier in Deutschland noch von seinem Arzt verschrieben bekam, können manchmal im Ausland nicht verschrieben werden oder sind nicht erhältlich. Oft gibt es die Medikamente von den gleichen Herstellern mit den gleichen Inhaltsstoffen, aber unter anderem Namen. Hier sollte man vorsichtshalber eine leere Packung oder einen Beipackzettel dabei haben, dass man im Bedarfsfalle die Wirkstoffe kennt, die im benötigten Medikament enthalten sind.

Außerdem behandeln Ärzte anderer Länder und anderer Kulturkreise auch ihre Patienten anders, als man das vom Heimatland gewohnt ist. Bei der Einreise in tropische Gefilde sollte man sich beim örtlichen Gesundheitsamt oder auch bei dem zuständigen Konsulat erkundigen, welche gesundheitliche Vorsorge vor der Einreise hier erfolgen sollte. So sind für manche Länder gewisse Impfungen sinnvoll oder sogar vorgeschrieben.

Natürlich kann die Auslandskrankenversicherung auch im jeweiligen Land abgeschlossen werden, doch vor allem dann, wenn man der Amtssprache nicht ganz mächtig ist, empfiehlt es sich schon vor der Ausreise eine solche Versicherung hier in Deutschland abzuschließen. Informationen und Berechnungsbeispiele für eine Krankenversicherung für Auswanderer findet man z.B. unter auslandskrankenschutz.com.

Ferner gilt sowohl für Urlauber, wie auch für Einwanderer, das man sich hüten sollte vor Speisen, die an Imbissständen angeboten werden. Zumindest zu Beginn, bis sich der Körper an die ernährung und die Umstände gewöhnt hat. Auch sollte man nach Möglichkeit darauf verzichten, Getränke aus Gläsern zu sich zu nehmen, sondern Wasser und Obstsäfte immer aus verschlossenen Flaschen trinken. Frisches Obst ist vor dem Verzehr grundsätzlich zu waschen und in der Hausapotheke sollten Mittel gegen Magen- und Darmerkrankungen immer vorrätig sein.

Bildquellenangabe: pixabay.com

Autor seit 7 Jahren
153 Seiten
Laden ...
Fehler!