Ausstechformen für Plätzchen – die klassischen Motive

Die klassischen Motive sind bei den Plätzchen Ausstechern nach wie vor beliebt. Auch wenn es heutzutage die verrücktesten Plätzchenformen gibt, zu Weihnachten überkommen die meisten Menschen nostalgische Gefühle, Kindheitserinnerungen kommen hoch und dann sind sie wieder da: Stern, Mond, Glocke und Stiefel. Die klassischen Weihnachtsausstecher gibt es mittlerweile auch in Neuauflage, für große Plätzchen oder aber ganz besonders filigran und kunstvoll.

Backen mit Plätzchen Ausstechern macht einfach die größte Freude

making christmas presents (Bild: noii's / Flickr)

Bei Kindern sind Weihnachtsplätzchen zum Ausstechen auch heute noch die beliebteste Art Plätzchen zu backen. Am meisten Spaß macht natürlich das Verzieren der kleinen Kunstwerke mit Schokolade, Marzipan, Zuckerschrift, Zuckerguss und allerlei Süßkram wie Liebesperlen und bunten Streuseln.

Dreidimensionale Keksformen - Damit backen Sie kleine Kunstwerke

Engel und Sterne gehören zu Weihnachten einfach dazu, so auch bei den Ausstechformen für Plätzchen. Die Auswahl ist groß. Sterne gibt es in unterschiedlichen Formen und bei den Engeln sind die Auswahlmöglichkeiten fast grenzenlos. Ganz neu sidnd dreidimensionale Formen.

 

 

Formen für 3 D Kekse

Verrückte Plätzchen Ausstecher

Einige mögen es auch an Weihnachten ausgefallen und lustig. Jedem das, was gefällt! Weihnachtsplätzchen kann man natürlich auch mit ganz verrückten Ausstechformen backen. Wie wäre es also mit einem Stöckelschuh für die Freundin, einer gruseligen Spinne oder, oder…

Hier gibt es wirklich ungewöhnliche Plätzchen Ausstecher

Schwedische Weihnachten mit dem Elch

Ob es wohl an jenem riesigen, schwedischen Möbelhaus liegt? Wie auch immer, schwedische Weihnachtsmotive sind auch bei uns in Deutschland sehr gefragt. Der Elch ist ein so schönes Tier, er macht sich auch wunderbar als Plätzchen Held! Daher finden Sie in diesem Jahr besonders viele Ausstechformen für Plätzchen mit Elchmotiv.

Plastik oder Metall Formen?

Plätzchen Ausstecker sind klassischer Weise aus Weißblech gefertigt, wobei es auch Edelstahlformen gibt, die jedoch teurer sind. Alle Metallformen haben eine scharfe Unterseite, mit dieser wird der Teig ausgestochen. Die Oberseite hat abgerundete Kanten, damit man sich nicht schneiden kann. Blech- oder Edelstahlformen sind uneingeschränkt empfehlenswert. Sie können in der Spülmaschine gereinigt werden und gehen eigentlich nie kaputt. Man muss nur ein wenig aufpassen, dass die Kleinen nicht auf die Idee kommen, Ihre eigenen Motive zu entwerfen! Den Metallformen können verbogen werden. Seit einigen Jahren sind auch Ausstechformen für Plätzchen aus Kunststoff auf dem Markt. Diese funktionieren im Prinzip genauso gut wie Metallformen. Kunststoffformen sind viel preiswerter, in der Regel jedoch nichts so langlebig. Wenn damit zu eifrig ausgestochen wird, können sie brechen. Ich persönlich finde Ausstechformen aus Plastik auch irgendwie nicht schön, aber das ist ja auch Geschmackssache.

Laden ...
Fehler!