Vor der Reise

Vor Reiseantritt sollte sich eine Route überlegt und geplant werden. Hierfür können Karten von dem entsprechenden Ziel auch in Deutschland gekauft werden. Wichtig sind auch die länderbedingten Zahlungsmöglichkeiten. Einige Länder nehmen bevorzugt Bargeld bei Kauf von Gegenständen an. Des Weiteren sind rechtliche Bestimmungen des Ziellandes einzuhalten. Dafür sollten auch vorab Informationen eingeholt werden. Zug- oder Busverbindungen sind ebenso wichtig. Auch sollte sichergestellt werden, dass der Reisepass noch mindestens über eine Gültigkeitsdauer der Reisezeit verfügt. Besonders beim Backpacking kann die Reise letztendlich länger dauern, als eigentlich geplant. Daher auf Nummer sicher gehen und den Reisepass genau prüfen.

Backpacking – Der Rucksack

Grundsätzlich gilt, dass nur wichtige und nützliche Utensilien mitgenommen werden sollten. Alles, was vergessen wird, oder als nicht so wichtig empfunden wurde, um es einzupacken, kann vor Ort oftmals billiger als zu Hause nachgekauft werden. Der Rucksack samt Inhalt sollte ein akzeptables Gewicht aufweisen. Also niemals zu schwer bepacken, das rächt sich schnell schon auf den ersten Touren. Rücksäcke für den Trail sind wohl das Wichtigste überhaupt. Qualität und Passgenauigkeit sollten hier im Vordergrund stehen. Auch verschiedene kleine und große integrierte verschließbare Taschen sind ratsam.

Optimal ist ein Rucksack, der auch über der Schulter, in der Hand und selbstverständlich auf dem Rücken getragen werden kann. Ein Regenüberzug für den Rucksack ist vorteilhaft, so werden die verstauten Sachen und Gegenstände bei einem Regenguss nicht nass.

Der Rucksack Inhalt

Je nach Größe des Rucksacks ist dieser schnell gefüllt. Überflüssiges sollte von vorn herein weggelassen werden. Das ein oder andere kann zur Not auf Reise erworben werden, was für die wichtigen persönlichen Dinge nicht zutreffend ist.

Als vorteilhaft hat sich ein Notizblock oder Tagebuch erwiesen. Hier können regelmäßig Einträge über alles Erlebte festgehalten werden. So kann man zu Hause besser Fotos und Erinnerungen zusammenfügen. Beim Backpacking wird viel erlebt und auf diese Weise ist sicher, dass nichts vergessen wird. Super Erinnerungsstück. Zudem gehören dazu:

  • variable Kleidung für alle Wetterbedingungen
  • festes Schuhwerk
  • mindestens eine Taschenlampe incl. Ersatzbatterien
  • Telefon und Ladekabel
  • Stromumstecker
  • Kamera incl. Memory-Stick
  • Kosmetik- und Hygieneartikel
  • Reiseapotheke (Kohletabletten sollten niemals fehlen)
  • Pass, Führerschein
  • Bargeld und Kreditkarten

Backpacking ist eine besondere und einzigartige Art des Reisens. Land und Leute können nicht besser kennengelernt werden. Durch das hautnahe Erleben der einzelnen Kulturen und Gesellschaften wird Backpacking zu einem faszinierenden und unvergesslichen Erlebnis.

Autor seit 3 Jahren
80 Seiten
Laden ...
Fehler!