Badehilfen - Ausrutschen vermeiden

Die Oberflächen der Badewannen sind sehr glatt. Wenn die Wanne mit Wasser befüllt ist, halten die meisten Wanneneinlagen nur sehr schlecht. Hier sollte man sich beim Kauf im Internet genau die Beschreibungen der Kundenbewertungen anschauen. Bei Amazon, dem beliebten Online-Händler, sind beispielsweise solche Erfahrungsberichte von Kunden nachzulesen. Nach deren Angaben haben sich in punkto Sicherheit auch Wannensticker, die in der Wanne festgeklebt werden, bewährt. Die Aufkleber sind pflegeleicht, nehmen in der Regel keine Verschmutzungen an und lassen sich auch nach Jahren noch problemlos entfernen.

Auch im Alter möchte man nicht auf ein Bad verzichten (Bild: pixabay.com)

Wannensitze und Wannenhocker für komfortalbles Sitzen

Badehilfen für Senioren umfassen auch erhöhte Sitzmöglichkeiten, denn für viele ist es fast unmöglich, aus der tiefen Wanne wieder in den Stand zu kommen. Eine einfache Lösung bieten hier Wannenhocker oder Wannensitze, die einfach auf dem Rand der Wanne aufgelegt werden. Sowohl beim Wannenhocker, als auch beim Wannensitz, muss auf rutschfeste Füße geachtet werden. Auch ohne Verstellmöglichkeiten passen sich die Auflagen genau an der Wanne an. Ob es sich um ein geprüftes Hilfsmittel handelt, erkennen Sie an einem TÜV/GS geprüftem Zeichen.

Senioren benötigen ein sicheres Gefühl beim Ein- und Aussteigen aus der Badewanne

Eine weitere, aber ebenso wichtige Hilfe bein Baden, stellt eine Wanneneinstiegshilfe* dar. Spezielle Aufsätze sind leicht an der Wanne zu montieren. Diese verfügen in der Regel über rutschfeste Griffe, die mit den Händen gut umfasst werden können. Darunter finden sich auch höhenverstellbare Griffe, die das Einsteigen von größeren Personen erleichtert. Zusätzliche Sicherheit geben darüber hinaus Wannengriffe, die an der Wand montiert werden. Je mehr Haltemöglichkeiten vorhanden sind, um so mehr unterstützt dies das Vertrauen, sich in einer Gefahrensituation auch entsprechend sichern zu können.

Für ältere Menschen stellt die Form der Badewanne oft ein Problem dar. Beim Liegen in der Wanne rutschen sie oft in der Sitzposition weg. Egal wie herum der Badende in der Wanne Platz nimmt, sind Unannehmlichkeiten fast schon vorprogrammiert. Ein Badewannenverkürzer* unterstützt das Liegen bzw. Sitzen. Gerade kleinere Personen finden hier genau den richtigen Halt.

*Amazon-Link

Elektrische Wannenlifte helfen, wenn es ganz schwierig wird ein Bad zu nehmen

Personen mit Rücken und Gelenkproblemen, denen es schwer fällt sich in die Sitzposition in der Wanne zu begeben, müssen nicht auf ein Wannenbad verzichten. Ein Wannenlift, der ganz langsam ins Wasser abgesenkt werden kann, macht dies überflüssig. Ein Hilfsmittel für Ihr Wohlbefinden, sogar zu einem erschwinglichen Preis. Mehr Infos zu dem oben abgebildeten Modell erhalten Sie beim Hersteller.

Text © Edelgard Kleefisch

Elli, am 10.03.2013
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!