Bamberg - Regnitz (Bild: I. Ajerrar)

Alte Druckmaschine (Bild: I. Ajerrar)

Nach einem ausgiebigen Frühstück, frisch gestärkt, ging es einen schmalen Weg der Regnitz entlang, Richtung Altstadt. Bereits auf diesem Weg führten die gepflegten Häuser langsam in die Epochen der Vergangenheit zurück. Eine alte Druckmaschine stand als Denkmal längst vergangener Zeiten am Wegrand.

Bamberg - Regnitz (Bild: I. Ajerrar)

Bamberg - Regnitz (Bild: I. Ajerrar)

Altes Rathaus Bamberg

Direkte Aufmerksamkeit erregte natürlich das Alte Rathaus, mitten in der Pregnitz. Bunte Fassadenmalerei, das Bein einer der Putten herausragend, auf dem Sockel abgestellt, strotzt es der Strömung der Regnitz. Laut den Überlieferungen wollte der Bischof von Bamberg den Bürgern kein Land zum Bau eines Rathauses zu Verfügung stellen. Also schufen die Bürger eine künstliche Insel und bauten ihr Rathaus darauf. Zurückverfolgen lässt sich die Existenz des Alten Rathaus bis ins Jahr 1387. Es wurde zwischenzeitlich aber ab dem Jahr 1461 neu erbaut und zuletzt 1959 bis 1962 neu bemalt. Das Rathaus trennte die bischöfliche Bergstadt von der bürgerlichen Inselstadt. Heute befindet sich zur Besichtigung im Alten Rathaus ein Rokoko-Saal und die größte Porzellansammlung Europas, die Sammlung Ludwig. Das im Fachwerkstil angebaute Rottweilerhäuschen diente den Vorgesetzten der Wachmannschaft als Unterkunft.

Bamberg - Altes Rathaus

Bamberg - Altes Rathaus (Bild: I. Ajerrar)

Nach ausgiebiger Besichtigung des Alten Rathauses ging es an altehrwürdigen Gemäuern vorbei weiter Richtung Dom Sankt Peter und Sankt Georg. Nachdem im Jahr 1007 Bamberg zum Bistum wurde, fand die Weihe des ersten Doms im Jahr 1012 statt. Im Dom befindet sich die Grabstätte von Papst Clemens II. neben dem Bamberger Reiter. Wen der Bamberger Reiter aus dem 13. Jahrhundert darstellen soll, darüber gibt es verschiedene Vermutungen. Sicher sagen kann dies aber niemand.

Bamberger Dom

Bamberger Dom (Bild: I. Ajerrar)

Bamberg (Bild: I. Ajerrar)

In Bamberg befindet sich der älteste noch erhaltene Kreuzweg, den der Ritter Heinrich Marschalk von Ebneth zu Rauheneck im Jahr 1503 erbauen ließ. Er führt in sieben Stationen von der Spitalkirche St. Elisabeth bis zur Propsteikirche Sankt Getreu. Noch heute wird dem Kreuzweg von den Gläubigen der Dompfarrei im Gebet nach gegangen. Damit kommt dem Kreuzweg heute nicht nur kunsthistorisch Bedeutung zu, sondern auch religiöse. Das Kaiser-Heinrich-Gymnasium übernahm im Schuljahr 2002/2003 die Patenschaft für das Kunstdenkmal.

Altes Stadttor Bamberg (Bild: I. Ajerrar)

Kreuzweg Bamberg (Bild: I. Ajerrar)

Der Rosengarten

An der Neuen Residenz befindet sich der Rosengarten. Der im 16. Jahrhundert angelegte Renaissancegarten wurde im Jahr 1733 von Fürstbischof Friedrich Carl von Schönborn in einen Barockgarten mit Statuen aus der antiken Mythologie umgestaltet. Ein Bummel durch die duftenden Rosenbüsche war nach dem Gang durch die Altstadt und die Besichtigungen eine erholsame Abwechslung.

Rosengarten (Bild: I. Ajerrar)

Von der Mauer des Rosengartens aus hat man einen schönen Blick über die Dächer Bambergs und das Kloster Sankt Michael, einem ehemaligen Benediktiner-Kloster. Im Jahr 1015 gegründet, wird das Kloster seit dem Jahr 1803 als Seniorenheim genutzt. Da die Michaelskirche (Klosterkirche) zur Zeit innen saniert wird, ist eine Innenbesichtigung nicht möglich.

Kloster Michaelsberg

Kloster Michaelsberg (Bild: I. Ajerrar)

Brunnen in der Trautmannsmauer (Bild: I. Ajerrar)

Bierstadt Bamberg

Wem die vier Trinkwasserbrunnen in der Innenstadt zum Durst löschen nicht ausreichen: In und um Bamberg gibt es eine Vielzahl von Brauereien in denen insgesamt rund 400 Sorten Bier gebraut werden. Wenn man schon einmal in Bamberg ist, sollte man zumindest einmal das Rauchbier probieren. So kann der Tag gemütlich in einem Biergarten ausklingen.

https://pagewizz.com/bamberg-ausflug-in-die-altstadt-38046/

Quellen:

  • Stadtführerin
  • Infotafel an der Ostseite des Alten Rathauses von Bamberg
  • Christian Dümler - Der Rosengarten der Neuen Residenz in Bamberg - ISBN 978-3-940804-00-6
  • Stadt Bamberg: https://www.bamberg.info/
Ajerrar, am 25.06.2018
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
I. Ajerrar (Erholung in Radolfzell am Bodensee)
I. Ajerrar (Ein Kurzurlaub in Konstanz)
I. Ajerrar (Ausflugsziel Burg Frankenstein)
I. Ajerrar (Ein Wochenende in Kassel)

Autor seit 7 Jahren
126 Seiten
Laden ...
Fehler!