Vorteile von Bambusparkett

Neben der wirklich schönen, natürlichen Optik hat ein Parkettboden aus Bambus weitere Vorteile.

  • Das umweltfreundliche Material ist ungiftig, sofern es nicht behandelt wurde.
  • Bambus kann bis zu einen Meter am Tag wachsen, es handelt sich also um einen schnell nachwachsenden Rohstoff, der in großer Menge angepflanzt wird. Hier hat das neue Trendmaterial einen großen Vorteil, denn im Vergleich zu anderen Hölzern, die für Parkettböden verwendet werden, ist die Ökobilanz von Bambus hervorragend.
  • Laminat und Parkett aus Bambus sind in großer Auswahl erhältlich. Das Angebot reicht vom unbehandelten Naturprodukt bis hin zu laminierten Platten mit Bambusfurnier und gefärbtem Parkett in nahezu jedem Farbton.
  • Die glatte Oberfläche ist pflegeleicht, zumindest wenn das Material gut verarbeitet ist.
  • Bambus ist hart und biegsam zugleich - damit erfüllt es alle Ansprüche an einen haltbaren und langlebigen Fußboden. Bei richtiger Pflege kann der Boden mindestens zehn Jahre lang schön bleiben.
  • Da das Material feuchtigkeitsbeständig ist, ist es auch für feuchte Räume wie zum Beispiel das Badezimmer geeignet.

Nachteile von Bambusparkett

  • Ein Fußboden aus Bambus sollte mit speziellen Pflegemitteln geputzt werden, die zu diesem Zweck im Handel erhältlich sind.
  • Beim Laminat kann es passieren, dass sich die Bambusschicht durch Feuchtigkeit löst, dies ist allerdings ein Nachteil, der bei echtem Bambusparkett nicht zu befürchten ist.
  • Pfützen sollten allerdings vermieden werden, denn wenn Wasser längere Zeit auf den Boden ein wirkt, kann es einsickern und das Holz zum Quellen bringen.
  • Scharfkantige Gegenstände und schwere Möbel können mit der Zeit Spuren auf dem Bambusparkett hinterlassen. Dies ist ein Nachteil, den dieser moderne Bodenbelag mit vielen anderen Parkettarten teilt. Es ist also kein spezieller Nachteil von Bambus, denn diese Problematik besteht bei jedem Holzboden.

Fazit: Bambusparkett verbreitet eine gemütliche und natürliche Atmosphäre. Bei fachgerechter Pflege ist das Material langlebig und robust. Beim Kauf sollte man allerdings auf Qualität achten, denn hier gibt es durchaus Unterschiede. Der Preis von echtem Parkett aus Bambus ist zwar nicht günstig, aber das Material ist auch nicht teurer als Produkte aus anderen Hölzern. Verlegt wird der Fußbodenbelag je nach gewähltem Produkt als Klicksystem oder ganz klassisch als Parkett. Neuerdings ist auch Klebe Laminat mit Bambus erhältlich. Allerdings sollte man das Klicksystem oder normales Parkett bevorzugen, da hier weniger Schadstoffe (kein Kleber) an die Raumluft abgegeben werden.

Angela Michel

Autor seit 5 Jahren
1023 Seiten
Laden ...
Fehler!