Wir waren wie Brüder - Band of Brothers die Miniserie

Band of Brother besteht aus 10 Teilen, in zwei Teilen produzierte Tom Hanks mit und führte auch teilweise Regie. Der erfolgreiche Schauspieler wirkte in den Folgen 1 Currahee und 5 Kreuzungen mit. Neben Tom Hanks  In der 1. Folge führte Phil Alden Robinson Regie 

Unter anderem hatte auch "Serienmacher" David Nutter bei einer Folge seine Finger mit im Spiel in Folge 4 "Die Neuen" im Original Peplacements führte er Regie.

Die 10 Folgen zeigen das Gesicht des Krieges mit den Augen der Soldaten. Durch die Statements der Veteranen am Anfang der ersten 9 Folgen, wird dem Zuschauer bewusst, dass es sich um die Realität handelt und keine erfundenen Geschichten gezeigt werden. Beim letzten Teil sprechen die Kriegsveteranen am Ende des Filmes. So klingt die Serie aus wie sie begann.

Band of Brothers FSK 16 - In einer schönen Metallbox
Band of Brothers - Wir waren wie Brüder (Metall...
Nur EUR 33,99

Von der Ausbildung zum Einsatz - Mit Veteranen Kommentaren

Currahee

Die erste Folge dreht sich um die Ausbildung und Vorbereitung der jungen Soldaten für den D-Day, Als D-Day wird der Start beziehungsweise der Stichtag für militärische Operationen genannt. Der geschichtlich bekannteste D-Day ist der 6. Juni 1944 als die Truppen in der Normandie landeten. Die Easy Company hat einen harten Ausbilder Sobel, doch leider ist er im Ernstfall wohl das was man einen Versager nennt.

Der erste Tag

Dieser Teil beschäftigt sich mit dem D-Day, den Day of Day.  Die Easy Company war Teil des berühmtesten D-Day`s. Die Fallschirmspringer wurde verstreut und landeten nicht in der vorgesehenen Landezone in der Normandie. Eine Schlüsselrolle der Serie hat Winters, den es in diesem Teil gelingt die Operation halbwegs zu bestehen.

Carentan – Brennpunkt Normandie

In dieser Folge steht Soldat Blithe im Fokus, seine Schwächen und Ängste haben Auswirkungen auf seine Fähigkeiten als Soldat. Bei den Kampf um die Stadt Carentan ließen viele Soldaten ihr Leben. In dieser Folge wird Blithe von einem Heckenschützen (Scharfschütze) getroffen.

Die Neuen

Bull Rendleman hat in dieser Folge seine Momente. Er wurde von einem Granatsplitter verletzt, von seiner Truppe getrennt. Doch er kommt zurück zu seinem "Haufen". Die jungen, neuen Soldaten wollten sich schon auf den Weg machen um Bull zu suchen, als er seine Truppe erreicht.

Wikipedia informiert - Band of Brothers - Wir waren wie Brüder

Band of Brothers – Wir waren wie Brüder ist eine zehnteilige Fernsehproduktion des US-amerikanischen Pay-TV-Senders HBO aus dem Jahr 2001. Die Miniserie ist an das gleichnamige Buch des Historikers Stephen Ambrose angelehnt und schildert die Ereignisse des Zweiten Weltkrieges zwischen 1942 und 1945 aus Sicht der Soldaten der Easy Company, 2. Bataillon, 506. US-Fallschirmjägerregiment der 101. US-Luftlandedivision der US-Streitkräfte. Der Titel leitet sich aus der Rede Heinrichs V....
Die Geschichte nach Hause holen - FSK 16 und FSK 18 sowie Sprache beachten
Band of Brothers - Wir waren wie Brüder (Metall...
Band Of Brothers
EUR 10,90  EUR 5,55
Beyond Band of Brothers

Bis zum Kriegsende - Kurzübersicht

Kreuzungen

Ist die Folge von Winters, mit vielen Rückblicken und Einblendungen wird ein Bericht von Winters gefertigt. Winters ist ein wichtiger Angelpunkt in der kompletten Serie. Sein Wissen, sein Verstand und seine Strategie treiben seine Karriere voran. Die Episode endet mit der Berufung der Easy Company nach Bastogne.

Bastogne

konzentriert sich auf die Arbeit eines Sanitäters im Kriegsgebiet, Wie beherzt der junge Sanitäter Eugene "Doc" Roe mit allen Mitteln versucht zu helfen. Der Kampf mir geringen Mitteln Leben zu retten, gegen die Kälte und die Ohnmacht der Gefühle. Eine wirklich harte Aufgabe, mit einer seelischen extrem Belastung. Er gab den Tod mehrfach die Hand und versuchte zu retten und zu helfen, weit über seine Kräfte hinaus.

Durchbruch

die Easy Company wird zunehmend Kleiner. Auch in Kriegszeiten zeigt sich leider das manche für den Dienst an der Front nicht geeignet sind. So auch der Befehlsinhaber Dike. Da Dike nichts auf die Reihe bekommt übernimmt Carwood Lipton die Führung und wird dafür auch belohnt.

Der Spezialauftrag

Webster kehrt aus dem Lazarett zurück zu der Truppe, doch die Menschen haben sich verändert. Es schien so als müsse er sich neu beweisen. Viele seiner Bekannten Soldaten hatte in der Zwischenzeit ihr Leben verloren. Webster wollte freiwillig an dem Spezialauftrag teilnehmen, einen Fluss zu überqueren und Deutsche Gefangene zu machen.!5 Soldaten machten sich auf dem Weg, aber nur 14 überlebten den gelungenen Einsatz.

Warum wir kämpfen

In dieser Folge wird nochmals die Grausamkeit des Krieges ins Bewusstsein gerufen. Die Soldaten entdecken ein Deutsches Konzentrationslager. Die ausgemergelten Körper, die Leichen, das Elend nehmen noch einmal eine ganz andere Gestalt an. Die Soldaten bringen die Bewohner eines Dorfes in das Lager, Damit die Menschen das Elend sehen und mit anfassen müssen. Das unglaublich schreckliche Gesicht des Krieges schockt nicht nur die Soldaten.

Kriegsende 

Die Easy Company wurde nach Berchtesgaden versetzt sie kämpften gegen die restlichen deutschen Truppen. Wer genug Punkte gesammelt hatte, durfte zurück in die Heimat. Alle anderen blieben in Zell am See. Am Ende der letzten Folge, bekamen noch einmal die Veteranen ihren großen Moment. Wie am Anfang der anderen Folgen, sprachen sie hier am Ende.

 


 

 

Statement zur Miniserie - Band of Brother keine tyoische Fernsehserie

Auch wenn Band of Brothers nicht zu den typischen Langzeit Serien gehört, ist es mit eine der beliebtesten Serien. Gerade die raue Wahrheit über den Krieg, die Verlust und die gekonnte Darstellung der Gefechte, machen diese Serie zu einer bildenden Sehenswürdigkeit. Nicht im Sinne von einem Denkmal. Wobei mit dieser Serie den Opfern und den gefallenen Soldaten des Krieges ein Denkmal gesetzt wurde.

Auch die Überlebenden haben mit ihren Statements ein Zeichen gesetzt, um das Erlebte zu verarbeiten. Die Bilder haben sie ihr Leben lang vor Augen. Es ist wichtig sich mit der Geschichte auseinanderzusetzen.

Wir waren wie Brüder, zeigt den Zusammenhalt der Soldaten. Der Krieg der aus Soldaten, Freunde und Verbündete, ja irgendwie sogar Brüder machte. Sie verloren Freunde und kämpften für den Frieden.

Kommentare und Meinungen über die Serie sind gerne gesehen!

(Die Bilder in diesem Artikel sind Fotos von der DVD Metallbox)

Laden ...
Fehler!