Bastelideen Weihnachten - weihnachtliches Windlicht
Weihnachtliches Windlicht innen

Weihnachtliches Windlicht innen (Bild: Susanne Edele)

Und so geht' s:

Für das weihnachtliche Windlicht benötigt man einen Blumentopf, welcher sogar bereits zerbrochenen sein kann. Anstatt diesen zu entsorgen, verschönert man ihn ganz einfach. Falls gerade kein zerbrochener Topf zur Hand ist, muss aus einem ganzen Topf mit einem Hammer (vorsichtig!) ein Stück herausgeschlagen werden. Die Stelle, an die die Serviette geklebt wird, muss vorher noch weiß grundiert werden, damit die Farben auch schön zur Geltung kommen. Die passende Serviette wird zugeschnitten, und die oberste Schicht zur weiteren Verwendung abgelöst. Nun wird die Serviette an den Topf angelegt und mit einem Pinsel der Serviettenkleber darauf verteilt. Immer von innen nach außen, damit möglichst wenig Falten entstehen. Mit der Aussenseite wird genau so verfahren. Bis der Kleber getrocknet, kann man sich dem Teelicht widmen. Zur Gestaltung von Kerzen gibt es einen speziellen Serviettenkleber. Das Teelicht wird aus der Aluschale genommen, ein kreisförmiges Stück Serviette auf die Kerze gelegt und der Docht durchgestoßen. Die Serviette nun mit dem Serviettenkleber auf dasTeelicht kleben. Wenn alles getrocknet ist, die Kerze wieder in die Aluschale zurück drücken. So entsteht ein passendes Teelicht zum restlichen Design. Um den Blumentopf fertig zu stellen, kann man nun die noch weißen Stellen von der Grundierung noch übermalen, oder einen fließenden Übergang zur Topffarbe kreiren, je nach dem, was gefällt. Die Bruchstelle wird mit einer geeigneten Farbe, (hier weiß) noch nach gemalt, damit ein schöner Kontrast entsteht. Diese Bastelidee für Weihnachten eignet sich auch hervorragend als Geschenkidee. Wer möchte, kann noch eine passende Leinwand mit dem gleichen Motiv gestalten, und schon hat man ein selbst designtes Geschenkset.

Weihnachtliches Windlicht aussen

Weihnachtliches Windlicht aussen (Bild: Susanne Edele)

Bastelideen Weihnachten - Leinwände

Einfacher geht es bald nicht mehr, als die Gestaltung einer Leinwand mittels Serviettentechnik. Leinwände gibt es mittlerweile in den meisten 1 Euro Läden, und so lassen sich günstige Wandbilder mit dem Weihnachtsmotiv Ihrer Wahl erstellen. Einfach die Serviette im Ganzen (oberste Schicht) auf die Leinwand legen, mit Serviettenkleber von innen nach aussen bestreichen. Nach dem Trocknen kann das ganze mit Strukturpaste und/oder Glitterstiften verschönert werden. Vor kurzem habe ich sogar goldene Strukturpaste gesehen. Heute würde ich diese Bilder aussen mit dieser bestreichen. Das Weiß passt nicht so ganz dazu.

weihnachtliche Leinwand (Bild: Susanne Edele)

weihnachtliche Leinwand - Serviettentechnik (Bild: Susanne Edele)

Bastelideen Weihnachten - Gestalten mit Naturmaterial

Wie gesagt, kann man die Serviettentechnik auf fast alles anwenden. So eignet sich sogar ein Holzscheit zur künstlerischen Gestaltung. Auch dieser muss erst weiß grundiert werden, und schon kann die Serviette aufgeklebt werden. Die Struktur des Holzes macht das Bild erst so richtig interessant. Man könnte an diesem Beispiel noch mit der entsprechenden grünen Acryfarbe den weissen Anteil übermalen.

Bastelidee Weihnachten - Holzscheit

Bastelidee Weihnachten - Holzscheit (Bild: Susanne Edele)

Bastelideen Weihnachten im Außenbereich - Dachziegel

Für den Außenbereich eignen sich hervorragend alte Dachziegel. In diesem Fall besteht das Motiv aus einer Kombination von zwei Servietten. Einmal der Weihnachtsmann, und das Dorf im Schnee. Wieder ist die Durchführung denkbar einfach. Der Ziegel wird weiß grundiert und die Servietten werden wie gehabt aufgeklebt. Mit blauer Acrylfarbe wurden nun alle übrigen weissen Stellen bemalt, so dass eine lückenlose Winternacht entsteht. Wenn alles getrocknet ist, wird das Ganze einfach mit Klarlack überzogen. Fertig ist die Deko für den Eingangsbereich.

Der Weihnachtsmann kommt - ...

Der Weihnachtsmann kommt - Serviettentechnik mit Dachziegel (Bild: Susanne Edele)

susivital, am 03.11.2011
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Heimo Cörlin (Frohes Fest: Texte für Weihnachtskarten)

Laden ...
Fehler!