Der Jochberg mit Blick auf den ...

Der Jochberg mit Blick auf den Walchensee im Winter

Der beste Zeitpunkt für die Tour auf den Jochberg

Der Jochberg ist sicherlich einer der bekanntesten Münchner Ausflugsberge und ist somit im Sommer und an den Wochenenden sehr überlaufen. Wenn Sie ihre Tour jedoch wochentags oder erst am Spätnachmittag starten, werden Sie diesen wunderbaren Gipfelblick mit weniger Menschen teilen müssen. Und wer jemals seine Bergbrotzeit in den grünen Almwiesen unterhalb des Gipfels mit Blick auf das Karwendelgebirge und Walchensee eingenommen hat, weiß was ich meine. Achten Sie einfach nur darauf, dass Sie rechtzeitig vor Einbruch der Dunkelheit wieder zurück sind.

Oder Sie versuchen die Tour auf den Jochberg einfach mal in den Wintermonaten. In dieser Zeit zeigt sich der Jochberg von seiner ruhigen und einsamen Seite. Allerdings hat in dieser Zeit die Jocheralm geschlossen. Dafür begegnen Sie aber nur sehr wenigen anderen Wanderern. Sie sollten vorher nur prüfen ob die Schneelage nicht zu hoch und sicher ist. Aber das sollte in Zeiten des modernen Internets kein Problem sein. Packen Sie also ihre Brotzeit selber ein und genießen Sie dieses winterliche Bergerlebnis. Der Weg ist an den Bäumen auch im Winter durch die rot-weißen Farbzeichen gut markiert. Ab und zu sind die Stufen im Wald rutschig oder verreißt. Aber mit guten Schuhwerk und Teleskopstöcken sind Sie hier auf der sicheren Seite.

Blick auf das Karwendelgebirge

Blick auf das Karwendelgebirge

Der Weg auf den Jochberg

Sie starten von einem der Parkplätze an der Kesselberg Passhöhe Die Parkplätze liegen Richtung Walchensee auf der rechten Fahrbahnseite. Überqueren Sie die Kesselbergstraße und starten auf der anderen Straßenseite am gelben Hinweisschild "Jochberg". Ca. 50 Meter von der Bushaltestelle. Sollten Sie etwas weiter unten parken, müssen Sie erstmal ein Stück bergauf zum Hinweisschild gehen. Nach dem Hinweisschild "Jochberg" geht der Weg auch schon im Wald steil bergauf. Folgen Sie im Wald immer den rot-weißen Markierungen an den Bäumen.

Sie wandern immer der Sonne entgegen, die hier immer wieder durch den dichten Wald blinzelt. Na ca. 45 Minuten bis 60 Minuten erreichen Sie im Wald die ersten steilen Nordabhänge mit Blick auf den Kochelsee. Hier also auf eventuell mitgehende Kinder achten. Bald kommen Sie zu einem Wegweiser Jocheralm rechts / Jochberg links. Sie nehmen erstmal den Wegweiser Richtung Jochberg. Nach einer weiteren kurzen Wanderung erreichen sie nun endlich ein Viehgatterl und verlassen den Wald. Nun blicken sie auf die wunderschönen Almwiesen und haben zum ersten Mal einen freien Blick auf den Jochberg Gipfel. Weiter geht es über Wiesen und durch Latschenfelder in Richtung Gipfel. Vorher schreiten sie noch über einen kurzen schönen Gipfelgrat und dann erreichen Sie auch schon das Gipfelkreuz.

Hier sollten Sie nun einfach nur die Aussicht genießen und eine ausgiebige Gipfelrast einlegen. Unterhalb in der Mulde sehen Sie nun die schöne Jochbergalm liegen. Es bietet sich also beim Talabstieg im Sommer an erstmal Richtung Alm zu gehen, und sich dort an gutem Essen und Trinken zu erfreuen. Der Abstieg von der Jochbergalm ins Tal verläuft dann wieder auf dem Aufstiegsweg. In ca. einer Stunde sind Sie dann wieder am Parkplatz an der Kesselbergstraße.

Die Fakten

Jochberg (1565m) (Isarwinkel)

Anfahrt: PKW Kesselberg Passhöhe / Parkplatz Kesselberg Str. 7 / 82431 Kochel

Anfahrt DB: DB nach Kochel / DB Oberbayernbus/ Haltestelle Kesselberg Passhöhe

Ticket: Regio-Ticket Werdenfels (19 Euro)

Tour: familientaugliche Wanderung durch Bergwald und Almwiesen

Jahreszeit: April bis Wintereinbruch als Sommertour bei nicht zu hoher und sicherer Schneelage auch als Wintertour

Höhenmeter: ca. 700 m

Länge: Auf- und Abstieg ca. 6 km

Aufstieg: 2 bis 2,5 Stunden

Abstieg:  1 Stunde

Kinder: konditionsstarke Kinder ab ca. 10 Jahren

Nach ca. 45 Minuten Aufstieg im Wald verläuft der Weg zwei bis dreimal in der Nähe der nördlichen Felsabstürze mit Ausblick auf den Kochelsee! - Hier bitte auf die Kinder achten!

Einkehr: Jocheralm (1382m) (http://www.jocheralm.de) (geöffnet von Mai bis Oktober)

Ausrüstung: gutes Schuhwerk; eventuell Teleskopstöcke (Stufen im Wald); wetterfeste Kleidung

Für die richtige Ausrüstung empfehle ich ihnen meine Checkliste:

Bergwandern - Die richtige Ausrüstung

Viele weitere schöne Wanderberge in der Umgebung von München finden sie in diesem Buch:
Wanderführer Bayerische Hausberge: 100 Genussto...
Amazon Anzeige
Autor seit 2 Jahren
6 Seiten
Laden ...
Fehler!