Die Birke (Betula) in der Heilkunde

Die Birke (Betula) in der Heilkunde ist uns bereits seit dem Altertum bekannt.

Ihre entwässernde Wirkung bei einer Frühjahrs Entgiftungskur in Form von Tee Zubereitungen oder / und Säften wurde bereits von vielen alten Heil, - und Pflanzen-kundigen beschrieben.

Auch für das Haar Wachstum und / oder zum Erhalt der Haarpracht stehen uns viele verschiedene Birken Haar Wasser oder Haar Shampoos zur Verfügung.

Die Birke und Birken Zubereitungen gelten als für den Diabetiker geeignet, da der enthaltene Zucker Bestandteil der Birke nicht von Bakterien verstoffwechselt werden soll, also von diesen nicht verwertet werden kann.

Dies hat sich die Schulmedizin und die Zahnmedizin schon vor längerer Zeit zu Nutze gemacht, indem in Zahnpasten und / oder Mundspülungen Birkenzucker - besser in diesem Zusammenhang unter dem Namen Xylit bekannt - verwendet wird. Dadurch kann unter anderem das Karies Risiko gesenkt werden, da der Säurespiegel im Speichel nach der Nahrungsaufnahme schneller wieder erhöht werden kann, in einen basicheren Bereich.

Der Speichel im Mund ist meist leicht sauer - er schwankt abhängig von einer Person zwischen PH 6,5 - PH 6,9.

Auch ist die schweißtreibende und harmonisierende Wirkung von Birkenblättern aus Aufgüssen der finnischen Saunen bekannt und beliebt.

Die Birke - Berka - Betula in der Mythologie

Die Birke - Berka - Betula gilt von Altersher als der heilige Baum der großen Göttin, der Mutter der Gezeiten oder auch bekannt unter dem Namen: Mutter der Erde oder Gaia.

Sie gilt als ihr Symbol und die alte Rune Berka spiegelt sie wieder.

Die Birke - Berka - Betula ist der Baum des Frühlinghaften Erwachens und steht für die erwachende Kraft und den einschießenden Saft der Fruchtbarkeit.

Der Maibaum - die Birke - Berka - Betula - steht für die neu erwachte Kraft und stellt die liebevolle Verbindung von Mann und Frau dar. Hier finden sich die Vereinigung der weiblichen Göttlichkeit - dem fruchtbaren, roten Aspekt der großen Göttin und ihres Sohnes und Gemahls - dem Sommer Hirsch, dem Erntekönig.

Ihre Vereinigung und die erneute Befruchtung der Göttin stehen mythologisch für die Ernte des Sommers und die gefüllten Kammern des Winters.

 

Die Rune Berka

Die Rune Berka bedeutet, das sich eine beschützende und harmonisierende Kraft über dich gelegt hat, die dich behütet und liebt - wie eine Mutter ihr Kind liebt.

Es bedeutet die Kraft der fruchtbaren Göttin zu erhalten und damit Zuwachs. Zudem kann sie die wilde Stärke und Energie bedeuten, die aus der Vereinigung entstehen kann.

Sie steht für den Frühling und den Wonne Monat Mai und das Mai Fest Beltane, die göttliche Vereinigung oder auch die heilige Hochzeit.

Vennhexe, am 26.12.2012
5 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 4 Jahren
170 Seiten
Laden ...
Fehler!