Beim Besuch des Online-Angebotes von Boden Mode stößt man sehr oft auf schlichte Modelle mit bedeckten Farben. Farbenfrohe Kleidung findet man im Versandhandel natürlich auch, allerdings nach dem Motto, wenn schon Farbe, dann aber richtig. Die Teile sind teilweise so schrill und übermäßig gemustert, wie man es sonst bei Damen- oder Herrenmode bei uns nicht gewohnt ist. Die dezenten Modelle unterziehen sich eher einem zeitlosen Trend und können daher gut zu besonderen Anlässen getragen werden, die eine gewisse Kleideretikette verlangen. Kein Wunder also, dass der Boden-Online-Shop diese Teile auch sehr bedeckt präsentiert. Die Models könnte man sich gut in einem alten englischen Film als strenge Lehrerin vorstellen, falls man überhaupt einmal etwas mehr von der Person sieht, die das Kleidungsstück zur Geltung bringen soll. Überwiegend zentriert sich die Darstellung nur auf den Artikel. Teilweise werden sogar nur Kleidungsständer genutzt, um die ganze Aufmerksamkeit auf die Bekleidung zu richten. Aber das Konzept geht auf. In der Veröffentlichung seiner letzten Geschäftszahlen weist Boden eine Gewinnsteigerung um 13 Prozent auf £ 32.500.000 aus.

Boden Mode Deutschland

Boden Mode Deutschland (Bild: bodendirect.de)

Johnnie Boden - von Wertpapieren zum Versandhandel von Kleidung

Dabei kommt der 50-jährige Johnnie Boden noch nicht einmal aus der Designer oder Textilbranche. Der ehemalige Börsenmakler hat 1991 begonnen Mode im Versandhandel zu vertreiben. Das Gründungskapital stammte nicht wie erwartet aus Börsengeschäften, sondern aus einer Erbschaft. Unterstützung fand er durch seine Frau, die er auf der Internet-Seite als tolerant bezeichnet. In ein paar Worten über das Unternehmen zeigt Boden keinen englischen Humor, sondern kommt sehr sympathisch herüber. In seiner kurzen und knappen Beschreibung seiner persönlichen Erfolgsgeschichte zeigt er, wie viel Herzblut er in sein Unternehmen gesteckt hat. Er erwähnt auch seine fleißigen Mitarbeiter, die dafür sorgen, dass täglich 4000 Bestellungen die Firma verlassen.

Kleiderangebot bei Boden
Kleider bei Mode von Johnnie Boden

Kleider bei Mode von Johnnie Boden (Bild: bodendirect.de)

Wenn man sich das typisch englische Wetter anschaut, hat man den Eindruck, dass sich die Mode ebenso trüb darstellen müsste. Das trifft nur teilweise zu. Im Bereich der Kindermode fällt dagegen die Farbenvielfalt sofort ins Auge. Die beiden Kollektionen mini Boden bedient Kinder im Alter von 0-14 Jahre, Johnnie b, die Altergruppe von 10-16 Jahre.
Bei Bestellungen im Online-Shop wird man allerdings mit englischen Größen konfrontiert. Das ist jedoch nicht weiter tragisch, da man durch einen weiteren Klick auf eine Umrechnungstabelle stößt.
Neben Bekleidung bietet Boden auch Schuhe, Taschen und Accessoires. Auch Männer finden im Online-Shop konservative oder ausgefallene Mode.

Hier geht es zur Webseite von Boden Mode

Zur Internet-Seite von Boden Mode

Elli, am 08.06.2012
5 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
http://www.amazon.de (That sucks! Staubsaugerroboter LG Hom-Bot im Test)
Kerstin Schuster (Amazon hat einen Neuen - er heißt Kindle Oasis)

Autor seit 3 Jahren
562 Seiten
Laden ...
Fehler!