Eine Frau möchte  gerne am Hochzeitstag besonders zauberhaft und strahlend aussehen. Denn dieser Tag soll zum schönsten Tag im Leben werden, und an den man sich gerne zurück erinnert. Neben einem perfekten Make-up und einer tollen Frisur sind die Hauptfragen: Welches Brautkleid passt zu mir? Wo kann ich mein Brautkleid kaufen. Sicher, es gibt einige Brautmodengeschäfte in den Städten. Die Auswahl dort ist riesig und leider meist auch sehr kostspielig. Eine Alternative wäre es ein Brautkleid im Internet zu bestellen. Diese Kleider sehen auch traumhaft aus, und darüber hinaus sind sie zu einem deutlich kleineren Preis zu erhalten. Und wer die neueste Brautmode kennt, wird sicherlich auch in einem Online-Shop das passende Kleid für sich und für die Saison finden.

Brautkleider in der A-Linie - klassisch schön - ... auch 2012 im Trend

2012 werden Kleider in der A-Linie dominieren. Die A-Linie gehört zu den klassischen Brautkleidern. Bei dieser Form ist das Oberteil schmal gearbeitet und wird kurz über der Taile weit nach außen gestellt. Meist wird die Form mit einem Reifrock unterstrichen. Dieses Design braucht keine weiteren Auffälligkeiten, deshalb sind die Kleider in der Regel auch schulterfrei. Diese Kleider sind echte Figurenschmeichler, denn mit der weiten Form kann man sehr gut breite Hüften und einen etwas runderen Po gut kaschieren. Am besten schaut es natürlich aus, wenn die Trägerin über eine schmalere Hüfte verfügt. Das erste Kleid in A-Form entwarf übrigens Christian Dior. Brautkleider in der A-Form kann man natürlich auch online kaufen.

Kleid mit Neckholder

Kleid mit Neckholder (Bild: Amazon)

Brautkleid mit Neckholder

Brautkleid mit Neckholder (Bild: Amazon.de)

Brautkleider mit einer schmalen Linie umschmeicheln die Figur - ... kleine Details bekommen einen großen Auftritt

Wer es romantisch und verspielt mag, wird eher zu einem Kleid mit schmaler Silhouette tendieren. Fließende Stoffe betonen die Figur und lassen das Brautkleid zeitlos schön erscheinen. Selbstverständlich ist die schmale Linie auch in 2012 eine gute Wahl.

Brautkleid in schmaler Form

Brautkleid in schmaler Form (Bild: amazon.de)

Kleider im Ballroben-Stil sehen zauberhaft aus - ... so wird der schönste Tag im Leben märchenhaft

Ein Traum von Kleid, bodenlang, mit feinstem Material und mit verspielten Raffungen. Genau das richtige Kleid für eine romantische Braut. Fast wie eine märchenhafte Prinzessin wird die Trägerin beim Hochzeitstanz über das Parkett gleiten. Diese Ballrobe mit dem ausladenen Rock steht jeder Frau. Die betonte Taille schaut dabei zauberhaft aus. Zu diesem Kleid reicht ein dezenter Kopfschmuck, oder wie auf den Fotos ein kleiner Brautschleier.

Brautkleid im Ballroben-Stil (Bild: Amazon.de)

Die Ansicht von hinten (Bild: Amazon.de)

Kurze Brautkleider werden gerne zur standesamtlichen Trauung bevorzugt - ... ideal auch für Hochzeiten im Hochsommer

Ein Trend, der sich immer mehr durchsetzt, sind kurze Brautkleider. Gerade im Hochsommer das ideale Kleid, um den Tag auch bei heißesten Temeraturen zum Traumtag zu machen. Darüber hinaus werden kurze Brautkleider gerne zur standesamtlichen Trauung bevorzugt. Und die Trägerin zeigt mit einem kurzen Kleid ihren modernen Stil. Und Kleider in dieser Form haben noch den Vorteil, dass sie zu anderen Anlässen ebenfalls getragen werden können.

Kurzes Brautkleid ideal zur standesamtlichen Trauung (Bild: Amazon.de)

Die Ansicht von hinten (Bild: Amazon.de)

Elli, am 19.02.2012
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!