Ganz zu Beginn der Schwangerschaft kann noch ganz normale Kleidung passen. Doch irgendwann fängt es an zu kneifen und weder die Freizeitkleidung noch der Business-Dress passt. Dann wird es Zeit sich mit dem Thema Umstandsmode zu beschäftigen. Zum Glück ist der Umstandsmode-Trend nicht mehr so langweilig, wie vor einigen Jahren noch. Da trug man während der Schwangerschaft noch weite und schlabbrige Umstandskleidung. Heute sind die Frauen viel selbstbewusster geworden. Und viele Hersteller dies auch für ihren Trend erkannt und eine Umstandsmode kreiert, die den Schwangeren viel Freiraum lassen. Wer stolz auf das beginnende Leben ist, will jeden daran teilhaben lassen und seinen Bauch dementsprechend präsentieren, und das ist möglich ohne es unesthetisch aussehen zu lassen. Die heutige Umstanskleidung ist bequem, körper- und bauchbetont und trotz des Bauchumfanges sieht diese Mode sehr schick aus.

 

Achten Sie beim Kauf der Kleidung auf die Verarbeitung und auf die Stoffart. Auch Umstandskleidung ist in verschiedenen Materialien zu erhalten. Leinen, Baumwolle, Naturwolle und sogar Seide, je nach Geschmack.
Am Anfang der Schwangerschaft reicht es meist, wenn Sie normale Kleidung, eine oder zwei Nummern größer nehmen. So sorgen Sie bereits für die Zeit kurz nach der Entbindung vor. Denn es dauert einige Zeit, bis sich die Figur wieder normalisiert. Auch können Sie die Zeit noch etwas nutzen, bis Sie wirklich nur auf einige wenige Teile der Umstandskleidung beschränkt sein werden.
Wenn die Hose nur am Bund kneift, kann man auch zu einem kleinen Trick greifen. Nähen Sie aus einem Gummiband eine kleine Schlaufe durch das Knopfloch. So sitzt die Hose noch einige Zeit locker am Bauch. Und mit einer weiten Bluse darüber, fällt dieser Trick gar nicht auf. Sollten Sie nur tallierte Blusen in Ihrem Kleiderschrank haben, stöbern Sie doch mal im Schrank Ihres Partners. Seine Hemden sind mit Sicherheit nicht talliert, und das Problem mit zu langen Ärmeln lässt sich durch Aufkrempeln schnell lösen. Ich wette, Sie finden bestimmt ein paar gute Alternativen. Sollten Sie nicht fündig werden und der Bauch blitzt ein wenig hinaus, kann dies mit einem Bauchband, bzw. Bauchbinde kaschieren.

Einige Hersteller von Umstandshosen haben eine besondere Lösung für das Bauchproblem geschaffen. Der Bund setzt unterhalb des Bauches an, so dass er viel Freiheit hat. Man braucht auch nicht auf die geliebte Jeans zu verzichten, wie das Beispiel zeigt.

Kleidung für besondere Anlässe - kaufen oder leihen?

Wer beruflich gezwungen ist, immer schick und adrett gekleidet zu sein, zum Beispiel weil er Kundenkontakt hat, wird auch Hosenanzüge, Kostüme und schicke Blusen im Sortiment eines Fachgeschäftes oder im Internet finden. Umstandsmode für besondere Anlässe, zum Beispiel einer Hochzeit kann man auch in einem Brautmodenfachgeschäft ausleihen. Dort wird zum Teil auch festliche Kleidung für schwangere zum Ausleih angeboten.

Elli, am 03.12.2011
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 3 Jahren
562 Seiten
Laden ...
Fehler!