Clyde Caldwell entführt den Betrachter seiner Kunstwerke in abenteuerliche Welten

Hauptsächlich sind die Clyde Caldwell Bilder dem Genre Fantasy zuzuordnen, jedoch finden sich unter seinen Kunstwerken auch solche, die eher an Science Fiction erinnern. Doch unabhängig davon, gelingt es dem Künstler, die Betrachter seiner fantastischen Illustrationen auf die Reise in abenteuerliche Welten mitzunehmen.
Wer viele seiner Bilder kennt, weiß, dass Clyde Caldwell eine Vorliebe für Fabelwesen, Drachen und prähistorische Kreaturen hat, die er auf phantasievolle Weise zu gestalten vermag. Und nicht zu selten sitzen seine männlichen oder weiblichen Protagonisten auf ihnen, um zusammen gegen Ungeheuer und andere Widersacher zu kämpfen. Doch auch gewonnene Schlachten sowie Aufbrüche in eben solche stellt Clyde Caldwell in seinen Kunstwerken dar, wobei er die dabei empfundenen Emotionen der jeweiligen Charaktere nachvollziehbar zu gestalten vermag.
Romane waren der Auslöser für die künstlerische Tätigkeit von Clyde Caldwell  

In der siebten Klasse bekam Clyde Caldwell einst einen Roman von seinem besten Freund und las ihn mit Begeisterung. Seit diesem Augenblick war der Illustrator ein absoluter Science Fiction Fan und verschlang im Folgenden viele weitere Fantasy Romane. Und als Clyde Caldwell eines Tages erneut auf der Suche nach einem Buch war, erblickte er ein Cover, von welchem er absolut fasziniert war – ab hier stand für ihn fest, dass das Malen von Titelbildern in Zukunft der Weg sein wird, den er bestreiten will.
Folglich begann Clyde Caldwell zu malen – er hörte gar nicht mehr auf. Und als sein Vater eines Tages einen Zeichentisch mit nach Hause brachte, fühlte sich der Künstler wie ein Profi. Mehr als zehn Jahre, auch während des Besuchs auf der Hochschule, arbeitete er so an diesem Zeichenbrett.
Clyde Caldwell wurde Werbeillustrator

Nach seinem Abschluss in Kunst an der Universität von North Carolina in Charlotte sowie dem MFA-Abschluss in Greensboro plante Clyde Caldwell zunächst zu unterrichten, doch er entdeckte die Fanzine Kunst, der er sich hingab. Bald jedoch bemühte er sich hartnäckig darum, Illustrator zu werden. 1973 dann bekam er seinen ersten richtigen Job als Werbeillustrator und gestaltete eineinhalb Jahre lang Produkte und Anzeigenentwürfe.
Der Markt für Science Fiction und Fantasy öffnete sich für Clyde Caldwell  

1976 endlich war es soweit – für ein kleines Science Fiction Magazin konnte Clyde Caldwell die Cover und Innenseiten illustrieren. Es dauerte nicht lange, bis er auch Aufträge von Taschenbuch Verlagen und dem Heavy Metal Magazin bekam. Anschließend fertigte der am 20. Februar 1948 in Gastonia, North Carolina geborene Künstler rund 10 Jahre lang Fantasy Kunst für die Firma TSR. Seit 1992 arbeitet Clyde Caldwell wieder als freiberuflicher Künstler und illustriert diverse Buch Cover, Titelbilder für Magazine sowie Kunstwerke für Poster und limitierte Druckerzeugnisse. 
Clyde Caldwell – Werbeillustrator und Fantasy Künstler
write-x, am 16.01.2011
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 6 Jahren
246 Seiten
Laden ...
Fehler!