Ausstellungen zu den runden Geburtstagen

Seine erste Einzelausstellung hatte Mack 1957, inzwischen sind es weltweit über 360 Ausstellungen. Zu seinem 80. Geburtstag präsentierte das Städtische Museum Abteiberg frühe und teilweise unbekannte kinetische Skulpturen des Künstlers und im Jahr 2001 waren zu seinem 70. Geburtstag sowohl im Museum Schloss Rheydt mit "Keramiken" als auch im Museum Abteiberg mit "Neuer Malerei" Werke des Bildhauers und Malers zu sehen.

Nach der Corona-Zwangspause öffnet die Ausstellung zum 90. Geburtstag des ZERO-Künstlers Heinz Mack am 10. März 2022 im Düsseldorfer Kunstpalast unter Auflagen für Besucher.

Ausdruck der Verbundenheit mit Mönchengladbach

Wie stark Heinz Mack mit Mönchengladbach verbunden ist, davon zeugen die Kunstwerke, die im Stadtbild zu sehen sind, so Oberbürgermeister Felix Heinrichs weiter im Hinblick auf die 15 Meter hohe Silberlichtstele von 1970 im Bunten Garten hinter der Kaiser-Friedrich-Halle und den "Großen Rhythmus" von 1986, eine dreiteilige Marmorskulptur auf dem Kapuzinerplatz, die Spuren seines Schaffens sind. Außerdem ist im Gartenpark der Zentrale der Santander Consumer Bank am Santander-Platz eine von Heinz Mack gestaltete Stein-Wasser-Glas-Skulptur, die eigens für die Anlage kreiert wurde, zu sehen. 

Die Marmorskulptur auf dem Kapuzinerplatz musste bedauerlicherweise wegen des Baus der neuen Markthalle auf dem Kapuzinerplatz weichen. Für das sichergestellte Objekt wird derzeit noch ein neuer Standort gesucht.

Im September 2001 verlieh der Rat Heinz Mack zur Würdigung seiner besonderen Verdienste um das Wohl der Stadt den Ehrenring. Der Ehrenring ist nach der Ehrenbürgerschaft eine der höchsten Auszeichnungen, welche die Stadt vergibt.

Der Maler und Bildhauer und seine Werke

Biografie und Lebenswerk von Heinz Mack

Der 1931 im hessischen Lollar geborene Künstler, der bis 1953 die Staatliche Kunstakademie in Düsseldorf besuchte und auch ein Philosophiestudium in Köln abschloss, hat als Maler, Bildhauer, Bühnenbildner, Grafiker, Keramiker und Gestalter von Kirchen, Fassaden oder Plätzen ein facettenreiches Werk geschaffen, das er in über 220 Einzelausstellungen in den vergangenen fünf Jahrzehnten der Öffentlichkeit zeigen konnte.
Professor Heinz Mack ist Mitbegründer der Künstlergruppe ZERO, die er 1958 in Düsseldorf gemeinsam mit Otto Piene ins Leben rief. Später schloss sich Günter Uecker an. Zero sollte die Welt mit Licht erfüllen, sagte Mack einmal über die Ziele der Gruppe aus.

 Heinz Mack zählt zu den bedeutendsten Künstlern seiner Generation und gilt international als ein Wegbereiter für die heutige Gegenwartskunst. In den 1950er Jahren bereits wandte Mack sich den damals völlig unbekannten und Neuen Medien künstlerischer Auseinandersetzung zu: Er setzte die Malerei durch das reale Wirken von Licht und dessen Reflexion in den Fokus, stellte den traditionellen Vorstellungen von künstlerischer Handschrift und Materialität die Nutzung von technischen Medien und industriellen Materialien gegenüber, er arbeitete früh mit dem Medium Film und nutzte als einer der ersten Künstler weltweit das Instrument der abstrakten Spiegelungen, jener reflektierenden Oberfläche, welche das künstlerische Objekt nunmehr stets mit seinem Umfeld und dem Betrachter verbinden sollte.

MonikaHermeling, vor 7 Tagen
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Foto: Monika Hermeling (Porträt der Maler Franz X. Heinzler, Simone Rethel-Heesters & A.Rethel)
Vertreibung aus dem Paradies (Der Maler Trillhaase und das junge Rheinland)
Norbert Spittka / pixelio.de (Michael Jackson – die einzigartige Musiklegende)

Laden ...
Fehler!