Coole Sweatshirts in den Herbstfarben

In der Herbstmode spielen die Farben Grau, Blau, Rot und Wollweiß eine große Rolle. Pullis in Grau sind ganz sicher der stärkste Trend in dieser Saison. Sweatshirts mit Nieten und traumhaften Applikationen aus schimmernden Satinstoffen oder Pailletten gefallen auch Frauen, die Street Wear sonst eher nicht so gerne mögen. Auch Cognac und andere Erdfarben liegen im Trend, Pullis in den typischen Herbstfarben sind derzeit überall zu sehen. Zugleich gibt es jedoch einen weiteren Farbtrend: Rosa. Während die Pastellmode des Sommers poppig und süß war, sind die Pastelltöne für diesen Winter etwas kühler und dunkler. Schöne Sweater und Kapuzenpullover in Rosa stehen zwar nicht jedem, sie werden aber von Jungs und Mädels gleichermaßen getragen. Im Herbst werden wir in den Geschäften auch noch Pullis im Grunge Look mit Waschungen und Cut Outs sehen z. B. von Diesel.

Die Sweatshirt Mode ist 2014 oft einfarbig

Während in den früheren Jahren bedruckte Sweatshirts im Trend lagen, sind in der kommenden Saison wieder einfarbige Modelle gefragt. Dies trifft zumindest auf die meisten Kollektionen zu, aber wie immer gibt es auch einen Gegentrend. Einige Designer haben sich ganz bewusst für Muster und Prints entschieden, insbesondere Ethnomuster, Schrift und auch romantische Blumenmuster. Shirts aus dem Hip-Hop Bereich sind natürlich outstanding, hier gibt es kreative Prints wie immer. Die einfarbigen Modelle hingegen bieten viele außergewöhnliche Details wie beispielsweise Stickereien, Strasssteine oder Nieten. Solche Verzierungen finden sich entweder am Kragen oder natürlich an den Schultern.

Knalliges Rot

Rot ist eine aktuelle Trendfarbe und natürlich leuchten auch die Pullis in aussagekräftigen Rottönen. Trage diese Farbe zu Jeans oder auch Ton in Ton, warum nicht?

Sweatshirts im Stil der 80er Jahre

Bei den Jeansjacken haben wir es im Sommer bereits gesehen, die Mode der 80er Jahre ist wieder zurück. Coole Sweatshirts im Stil dieser Zeit wirken lässig und manchmal auch lustig. Egal ob die Superhelden oder andere Comic Figuren – hier kommen Kindheitserinnerungen auf. Der Blouson Schnitt kann auftragen, kurvigere Frauen sollten damit vorsichtig sein. Angesagt sind auch sogenannte Statement Shirts, die es auch als Sweater gibt. Lies aber genau, was da zu lesen ist, ein Statement sollte auch ein Statement sein!

 

ultimapalabra, am 24.12.2013
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Wikimedia Commons, Gemeinfreies Bild (Kilt und Plaid - Geschichte und Tradition schottischer Kleidung)

Laden ...
Fehler!