Durch den feuchten Dampf lässt sich die Wäsche leichter bügeln, was sich besonders bei knitteranfälliger Wäsche als hilfreich erweist. Das Wäscheaufkommen von Familien unterscheidet sich natürlich von einem Singlehaushalt. Viele Vielbügler möchten daher gerne auf eine Dampfbügelstation umsteigen. Welche Geräte die besten sind und von welchen man besser die Fingerlassen sollte, erfährt man durch einen Dampfbügelstation Test. Die unabhängige Verbraucherorganisation Stiftung Warentest hat für die Heftausgabe 12/2012 verschiedene Dampfbügeleisen und Dampfbügelstationen auf den Prüfstand geschickt.

Bei überschaubarer Wäsche bringt ein Dampfbügeleisen Erleichterung

Unter den Dampfbügeleisen konnte sich das Tefal Ultragliss FV 4680 als Bestes beweisen. Die glatte Sohle gleitet über die Wäsche und liefert ein ordentliches Ergebnis. In der Verkalkungsprüfung schnitt das Tefal Bügeleisen sogar als einziges Gerät mit einem sehr guten Ergebnis ab. Der Testsieger im Bereich Dampfbügeleisen erreichte daher die Gesamtnote "gut” (2,4). Auch in Bezug auf die Haltbarkeit fiel der Test besser aus, als bei der Konkurrenz.

Das zweitplatzierte Dampfbügeleisen Braun TexStyle 7-750 überzeugte durch das beste Bügelergebnis und bei der besten Handhabung. Beim Abstellen zeigte sich das Gerät nicht ganz so standhaft und kippelte ein weinig, kam jedoch insgesamt doch noch auf die Gesamtnote "gut” (2,5).

Dampfbügelstationen helfen den Wäscheberg schneller abzutragen

Bei den Dampfbügelstationen bügelte sich die Philips GC9540/02 Perfect Care Silence an die Spitze. Dafür gab es ein "gut” (1,9). Das Gerät lässt sich sehr gut handhaben und das Bügelergebnis ist wie man es bei dieser Testnote erwartet, ebenfalls gut. Für eine Dampfbügelstation muss man bei der Anschaffung natürlich etwas mehr Geld investieren, als für ein Dampfbügeleisen. Ein kleiner Trost. Bei der Bügelstation von Philips ist der Stromverbrauch im Vergleich zu anderen Geräten gering. Ebenfalls mit "gut” (1,9) schnitt die Dampfbügelstation Siemens Sensor Intelligence SL 45 TS45350 ab. Sie lieferte das beste Bügelergebnis, das mit wahlweiser automatischer oder manueller Temperatur- und Dampfregelung erreicht werden kann. Dieses Gerät ist etwas günstiger als der Testsieger.

Insgesamt umfasste der Test von Stiftung Warentest 8 Dampfbügeleisen und 6 Bügelstationen
mit Dampfdruck, teilweise mit Energiesparfunktion und/oder Abschaltautomatik.

Diese Geräte wurden in die Testreihe genommen:

Dampfbügeleisen:

  • Tefal Ultragliss FV 4680
  • Braun TexStyle 7-750
  • Bosch Sensixx B4 Secure TDA 5652
  • Rowenta Eco Intelligence DW 6010
  • Siemens Green Power Edition TB56GP100
  • Philips GC3721/02 Eco Care
  • AEG 5Safety DB 8040
  • Severin BA 3210

Dampfbügelstationen:

  • Philips GC9540/02 Perfect Care Silence
  • Siemens Sensor Intelligence SL 45 TS45350
  • Tefal Pro Express Turbo GV 8461
  • Rowenta Pro Perfect Eco Intelligence DG 8880
  • De'Longhi VVX 1880 Dual Vap
  • Laurastar G7

Autsch - bei dieser Dampfbügelstation kann heiß werden

Vorsicht ist bei der Dampfbügelstation Laurastar G7 geboten. Gelangt der heiße Dampf beim Bügeln mit dem Sohlenschuh an die Hand, kann es zu Verbrennungen führen. Auch Berührungen der Bügeleisenablage können schmerzhaft werden, denn diese wird zu heiß. Und noch ein Manko konnten die Tester feststellen. Im Dauerprüftest hielt das Dampfbügeleisen leider nicht lange stand. Enttäuschend, denn dieses Gerät gehörte zu den teuersten.

Diese und andere wichtige Details für den Kauf einer Dampfbügelstation oder Dampfbügeleisens erfahren Sie auf der Internet-Seite von Stiftung Warentest. Gegen eine Gebühr kann hier der ausführliche Testbericht als pdf erworben werden.

Text © Edelgard Kleefisch

Elli, am 11.02.2014
7 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!