Dasselbe Kostüm, aber immer wieder anders - mit verschiedenen Accessoires ergibt sich jedesmal ein neues Clownkostüm

Das Kostüm des Clowns lässt vor allem viel Spielraum für Kreativität. 

Es gibt Leute, die haben ein bis zwei Basisstücke im Schrank, wie beispielsweise einen Clownmantel oder eine Latzhose, die Sie jedes Jahr verwenden. Der Rest wird jährlich, oder während der Karnevalstage auch täglich, einfach immer wieder neu kombiniert.

Eine farbige Latzhose ist ideal als Basis.

Sie kann mit andersfarbigen Shirts, riesigen Fliegen, ausgeflippten Brillen, bunten Hüten, Mützen oder Perücken immer wieder neu zusammengestellt werden.

Und auch die Hose selbst kann ab und zu mal mit ein paar Aufklebern aufgepeppt werden.

Das Clownkostüm kann ruhig ein wenig größer ausfallen
Damen & Herren-Mantel Clown

Die perfekte Maskerade für drinnen und für draußen

Natürlich sollten Sie auch ein Clownkostüm danach aussuchen, ob Sie drinnen oder draußen feiern möchten.

Aber praktisch ist ja, dass man hier ruhig eine Nummer größer nehmen kann.

So hat man für draußen noch genug Platz, um etwas darunter anzuziehen, feiert man aber drinnen, stört es auch nicht, wenn das Kostüm ein bisschen weiter ist.

Und wenn noch sehr viel Platz da ist, können Sie ja einfach ein Kissen darunter schieben, um einen dicken Bauch vorzutäuschen. 

Beim Anmalen der Kleinen sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht unbedingt die billigste Schminke für die empfindliche Kinderhaut verwenden.

Mal abgesehen davon sieht bei den meisten Kindern auch ein perfekt geschminktes Clowngesicht nach einer Stunde spielen und rumtollen ziemlich undefinierbar aus.

Deswegen ist es bei Kleinkindern vielleicht doch sinnvoller, ganz auf das Schminken zu verzichten oder es zumindest auf ein Minimum zu beschränken.

Es sei denn, der kleine Clown hat Freude daran und äußert selbst den Wunsch nach Farbe im Gesicht. Dann sollten Sie ihm diesen Spaß natürlich gönnen.

Wie der Clown sich schminkt (oder geschminkt wird) ist ebenfalls völlig seinem Einfallsreichtum überlassen.

Während manchen Leuten ein roter Punkt auf der Nase vollkommen ausreicht, ist bei anderen Jecken das Clownkostüm erst mit einem Komplettanstrich so richtig perfekt.

Wieder andere verzichten ganz auf die Farbe und greifen auf eine Maske oder die berühmte Pappnase zurück.

Und was trägt der Clown von heute auf dem Kopf?

Perücken für Clowns gibt es in allen möglichen Formen und Farben. Sie sind aber nicht unbedingt jedermanns Sache.

Wenn Sie befürchten, dass es mit der Zeit unter den falschen Haaren juckt und es dann unangenehm werden könnte, dann ziehen Sie besser einfach nur einen Hut oder eine Mütze an.

Bei Mädels mit längeren Haaren sehen zwei oder mehrere Zöpfe mit bunten Schleifen lustig aus.

Eine andere Möglichkeit wäre noch die eigenen Haare mit Sprühfarbe zu färben.

Oder wie wäre es mit einer Glatze? Natürlich aus Silikon, zu sehr sollte man es dann vielleicht doch nicht übertreiben ;-)

Aber das ist eben das Schöne am Clownkostüm. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wenn Ihnen heute nach lockigen roten Haaren ist und morgen nach einer Glatze und einem Hütchen, dann ist das alles möglich.

Hauptsache ist, Sie haben Spaß!

monros, am 04.01.2013
8 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Amazon (Ausgefallene Kostüme: Aufblasbare Kostüme für Damen und Herren)

Laden ...
Fehler!