Stilrichtung Impressionismus

Mit dem Geginn des Impressionismus in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts endete die alte Epoche der klassischen Malerei, und es begann die Ära der Moderne. Die Vertreter des Impressionismus legten keinen Wert mehr auf die Linienführung, sondern der Ausdruck der Farbe war der Hauptaspekt des Malens. Einige Künstler behaupteten, es sei einerlei was man malt, wichtig sei die Farbgestaltung. Bekannte Maler dieser Stilrichtung waren Claude Monet, Camille Pissarro und Alfred Sisley und Auguste Renoir. Der Impressionismus begann im Paris und verbreitete sich von hier aus. Paris war damals ein Zentrum der Malerei. Ein weiteres Merkmal des Impressionismus ist die naturverbundene Malweise.

Der Ausritt

Der Ausritt (Bild: Rudolf Schneider)

Das Gemälde "Der Ausritt"

Der Maler hat sich am Impressionismus orientiert, und das Bild in dieser Stilrichtung gemalt. Dies erkennt man daran, dass er großen Wert auf die Farbe gelegt hat. Besonders auffallend ist die Jacke des rechten Reiters. Die helle Farbe sticht aus der gesamten farblichen Gestaltung heraus und rückt ihn ins Zentrum des Bildes. Damit er jedoch allein zum Motiv des Bildes wird, hat der Maler einen Gegenpol geschaffen, der farblich ebenfalls auffallend ist. Die Dächer der beiden Gebäude haben einen fast ähnlichen Farbton. Somit ist der rechte Teil des Bildes das Zentrum. Damit das Bild dennoch einen gleichwertigen Gesamteindruck hinterlässt, und somit ausgeglichener wirkt, wurde der linke Teil des Gemäldes mit Bäumen und Sträuchern dargestellt. Auch hier wurde auf eine genaue Linienführung verzichtet. Besonders die Sträucher und die Zypressen werden von der Linienführung sehr unexakt dargestellt. Auffallend ist dagegen die gewählte Farbe, der dunkelgrüne Farbton wirkt eher unnatürlich. Wenn man das Bild mit einer Waage vergleicht, beinhaltet der linke Teil des Bildes das Gegengewicht zum rechten Teil. Ein Gleichgewicht soll ebenfalls durch beiden große Bäume erreicht werden, wobei der linke Baum ein viel größeres Astwerk aufweist als der rechte Baum.Der linke Teil des Bildes kann jedoch kein gleichwertiges Gegenstück zum rechten Teil darstellen.

Auffallend ist auch die Darstellung der beiden Reiter, Rechts der Mann im Vordergrund, der etwas voraus reitet. Da er auf das Gebäude zeigt und im Vordergrund ist, hat der Künstler ihm die Führungsrolle zugeordnet. Wenn man sich in die Zeit des Impressionismus versetzt, war die Rolle des Mannes dominierend gegenüber der weiblichen Rolle. Diese hatten sich den Männern unterzuordnen. Die Frau auf dem Bild wird von der Kleidung her als blass und unauffällig darstellt. Lediglich der schwarze Hut fällt bei ihr auf. Dass der Maler dieser klassischen Rollenverteilung kritisch gegenüber steht, erkenn man an den beiden Pferden. Männer werden in der Malerei klassisch auf dunklen Pferden dargestellt, Frauen dagegen auf weisen Pferden. Hier hat der Maler genau das Gegenteil gewählt, somit verleiht er der Reiterin den dominierenden Farbton des Pferdes und dem männlichen Reiter eher einen untergeordneten Farbton seines Pferdes. Ebenfalls wird das Pferd der Reiterin wesentlich kraftvoller dargestellt, als das Pferd des Reiters, das ist hinsichtlich Rollenverteilung zwischen Mann und Frau ebenfalls untypisch.

Gemälde von Franz Marc - Blaues Pferd
elOleo 82533A Franz Marc - Blaues Pferd 120x90 ...

Gesamteindruck des Bilder "Der Ausritt"

Obwohl das Gemälde hinsichtlich seiner Proportionen die Natur in keinster Weise exakt darstellt, hat es einen gewissen Flair und Unverwechselbarkeit. Gerade im Impressionismus wird auf die Linienführung keinen großen Wert gelegt. Auch hinsichtlich der natürlichen Darstellungen der Proportionen legen die Vertreter dieser Stilrichtung keinen großen Wert. Maßgeben ist die Wirkung der Farbe. Viele Künstler hatten erklärt, dass es egal sei was man malt, lediglich auf den farblichen Gesamteindruck kommt es an. Dem Künstler ist es somit gelungen diesem Anspruch des Impressionismus gerecht zu werden. Das Gemälde "Der Ausritt" ist als ein gelungenes Kunstwerk im Stile des Impressionismus zu bezeichnen.

Angaben zum Bild

Das Bild befindet sich in Privatbesitz eines Sammlers.

Der Titel "Der Ausritt" wurde frei gewählt, der offizielle Titel ist dem Autor nicht bekannt.

Der Maler ist ebenfalls unbekannt, und kann an der Signatur nicht erkannt werden.

 

Autor seit 3 Jahren
90 Seiten
Laden ...
Fehler!