Was ist Glück?

Im Deutschen Universal Wörterbuch befinden sich gleich mehrere Erläuterungen. So kann Glück zum Beispiel als das "...Ergebnis des Zusammentreffens besonders günstiger Umstände..." erklärt werden. Jedoch gibt es auch "...das personifiziert gedachte Glück..." und außerdem den "...Zustand der inneren Befriedigung..." [6.Auflage, Deutsches Universal Wörterbuch, Seite 705]. Um ehrlich zu sein, dass hilft mir bei der Beantwortung der Frage, was Glück ist, nicht wirklich viel weiter. 

Was mir allerdings hilft, sind meine eigenen Verknüpfungen und Erfahrungen mit dem Begriff Glück. Für mich bedeutet glücklich sein vor allem ein sorgenfreies Leben. Das heißt, ich bin gesund und habe einen Überfluss von allem, dass ich brauche, um auch ein solches Leben zu gestalten. Doch jeder hat seine eigene Definition. 

Daher ist es wichtig, dass Sie sich zuerst einmal Gedanken darüber machen, was Glück eigentlich für Sie bedeutet. 

Wo ist das Glück zu Hause?

New Zealand (Bild: Foto: Sandy Seeber)

Persönliches Umfeld - ... und sein Einfluss auf das Glück

Nun, wenn ich mich an meine persönliche Definition für Glück stützen möchte, dann habe ich zumindest eine etwaige Idee wie mein persönliches Umfeld aussehen sollte. Nun da ich weiß, was Glück für mich bedeutet, ist es viel einfacher zu beschreiben, was ich um mich herum brauche, um ein sorgenfreies Leben zu führen. 

Zum Beispiel bevorzuge ich eine ruhige und sicherer Wohngegend. Ich vermeide schreckliche Nachrichten, Kriegsberichte, und andere Horror-Meldungen im Fernsehen, im Radio und in Zeitungen. Da ich ein sorgenfreies Leben leben möchte, beteilige ich mich nicht an Diskussionen über politische Entscheidungen, Wirtschaftskrisen, und haltlose Beschuldigungen. Ich treffe mich mit Menschen, die grundsätzlich positive Einstellungen zum Leben mitbringen und bereit sind, für sich selbst Verantwortung zu übernehmen. Somit komme ich selten in die Position, mir Sorgen um andere machen zu müssen. 

Das persönliche Umfeld hat oft einen größeren Einfluss auf unser Leben als uns bewusst ist. Doch sobald wir uns um eine angenehme Lebensumgebung bemühen, findet auch das Glück, Stück für Stück seinen Weg in unser Leben. 

Was ist Ihre ideale Umgebung für ein glückliches Leben? Was können Sie heute ändern, um diese Umgebung zu gestalten? Was hält Sie davon ab, damit sofort zu beginnen?

Unsere Überzeugungen - ... und ihr Einfluss auf das Glück

Es gibt viele Möglichkeiten unser äußeres Umfeld so zu verändern, dass wir uns wohler fühlen. Doch ist man deshalb gleich glücklicher? Lange Zeit habe ich geglaubt, dass ich es nicht verdiene glücklich zu sein. Immer wieder habe ich das Haar in der Suppe gesucht und schließlich auch gefunden. Eine Zeitlang war es für mich viel einfacher nach Dingen zu suchen, die nicht in das Bild passten als das Gute wahrzunehmen. Meine damalige Überzeugung, dass ich nicht gut genug bin, hat mir dabei einen sehr großen Dienst erwiesen. Somit habe ich oft, glückliche Momente in meinem Leben unbeachtet verstreichen lassen. Ich wollte mehr, besser und war niemals zufrieden. 

Überzeugungen sind oft mit uns gewachsen. Über Jahre hinweg haben sie sich tief in unser Leben eingebrannt. Es ist sicher leichter als gesagt, Überzeugungen zu ändern. Doch es ist möglich. Mit ganz einfachen Änderungen in unserem Leben, können wir nach und nach ein Fundament für ein glückliches Leben bauen.

Wovon sind Sie überzeugt? Woher kommen diese Überzeugungen? Gibt es etwas, dass diese Überzeugungen aus den Angeln heben könnte?


7 Tips zum glücklich sein

1. Schauen Sie auf das, was Sie erreicht haben. Schnell werden Sie feststellen, wie erfolgreich Sie bereits sind. 

2. Suchen Sie in allem, was Sie erleben, etwas Gutes. Es ist ist überall versteckt  und wenn wir nach dem Guten suchen, werden wir es auch entdecken. Über die Zeit trainieren wir unser Unterbewusstsein so, dass wir automatisch das Gute wahrnehmen.

3. Wenn etwas mal nicht so läuft wie Sie es sich wünschen, konzentrieren Sie sich auf Dinge, die wie am Schnürchen laufen. So fällt es leichter, Lösungen zu finden.

4. Ändern Sie, was Sie nicht in ihrem Leben mögen und akzeptieren Sie all das, was Sie nicht ändern können. (zum Beispiel andere Menschen)
5. Schreiben Sie ein Erfolgstagebuch, in das Sie die drei besten Erlebnisse des Tages schreiben. Manchmal ist es einfach das Lächeln eines Fremden, dass unseren Tag reicher macht. 

6. Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst. Auch Sie verdienen es.

7. Seien Sie ehrlich zu sich selbst.

Ist Glück tatsächlich nur ein Märchen?

Vielleicht ist es tatsächlich nur ein Märchen, dass wir glücklich sein können. Vielleicht aber auch nicht. Es hängt sicher davon ab, wovon Sie selbst überzeugt sind. 

Doch wenn mal einmal zu der Überzeugung gelangt ist, das es möglich ist, ein glückliches Leben zu führen, hat man den größten Teil des Weges bereits zurückgelegt. Meiner Meinung nach ist Glück ein Zustand, wenn manchmal auch nur für einen Moment. Doch jeder von uns hat die Möglichkeit, das Glück zu wählen, in jedem Augenblick.

"Des Menschen Wille,

das ist sein Glück."

Friedrich Schiller

Autor seit 4 Jahren
2 Seiten
Laden ...
Fehler!