Bosch Aerotwin Wischer

Die Autozubehörindustrie bietet für jedes beliebige Fahrzeug Scheibenwischer zum Nachrüsten an. Die Palette reicht von günstigen Wischern aus Supermärkten oder Online-Shops, bis hin zum teureren Originalwischer des Fahrzeugherstellers. Scheibenwischer mit der herkömmlichen Bügeltechnik sind ab etwa 4 Euro erhältlich. Diese Wischer besitzen mehrere an einem Bügel angebrachte Gelenke, die den Druck des Wischerarmes gleichmäßig über die Scheibe verteilen. Der Nachteil dieser schon seit Jahrzehnten eingesetzten Bügelwischer macht sich vor allem im Winter bemerkbar. Denn in der kalten Jahreszeit können einzelne Gelenke der Wischer leicht vereisen und somit die Funktion einschränken. Abhilfe schaffen die neueren, aber dafür auch etwas teureren Flachbalkenwischer, die ohne Gelenke oder Bügel auskommen und mittlerweile für fast jedes Fahrzeug erhältlich sind.

Grundsätzlich gilt in Sachen Verschleiß: Je älter der Scheibenwischer, desto härter wird der Gummi des Wischerblattes. Bereits im Neuzustand kann es aufgrund der Qualitätsunterschiede des verwendeten Gummis und durch die unterschiedlich langen Lagerungszeiten in den Geschäften zu großen Schwankungen kommen. Aus diesem Grund empfiehlt zum Beispiel der ADAC den Herstellern von Scheibenwischern ein Haltbarkeitsdatum auf die Verpackungen zu drucken. Vorbildlich: Auf den Packungen der Bosch Scheibenwischer Aerotwin findet man seit 2010 ein Mindesthaltbarkeitsdatum.

Corolla wiper control lever
Corolla wiper control lever

Corolla wiper control lever (Bild: Dan Bock / Flickr)

Die Qualitätsunterschiede zwischen den einzelnen Scheibenwischern können gravierend ausfallen. Beim Kauf eines Scheibenwischers spielt nicht nur der Preis die entscheidende Rolle. Es sollte auch berücksichtigt werden, ob die Wischer eine gute Reinigungsleistung bieten und wie hoch der zeitliche oder materielle Aufwand für die Montage ist. Wichtig ist auch ein geringer Verschleiß, denn was nützt eine gute Reinigungsleistung, wenn diese bereits nach wenigen Tagen nachlässt.

Vor- und Nachteile der Discount-Wischer

Neue Wischer für wenige Euro sind regelmäßig in den Angebotsblättern der Discountmärkte zu finden. Um den Verkaufspreis für den Kunden möglichst niedrig zu halten werden diese Wischer in wenigen Standardlängen hergestellt. Für die Montage werden verschiedene Adapter beigelegt, damit die Wischer für möglichst viele unterschiedliche Fahrzeugtypen verwendet werden können. Dadurch können jedoch auch Nachteile entstehen, die erst auf dem zweiten Blick zu erkennen sind. Je nach Fahrzeugmodell kann sich der Bereich, in dem der Wischer die Scheiben reinigt gravierend von den Werten eines Originalwischers unterscheiden. Im schlechtesten Fall reicht der Wischer nicht bis in alle Randbereiche der Frontscheibe, wodurch sich das Sichtfeld einschränken kann. Außerdem können Windgeräusche bei höheren Geschwindigkeiten auftreten, die aufgrund von nicht exakt passenden Adaptern hervorgerufen werden.

INION F8 Scheibenwischer Montage

Noch mehr Geld sparen lässt sich mit Wischergummis zum Selber-Schneiden. Die Universalgummis sind sowohl für die Bügel- als auch für die Flachbalkenwischer erhältlich. Bei der Montage wird nicht das gesamte Wischerblatt, sondern nur der Gummi ausgetauscht. Überstehende Wischergummis werden einfach abgeschnitten und mit Befestigungshaken und Endstücken versehen. Die Wiederverwendung der Wischerblätter schont die Umwelt und den Geldbeutel, jedoch braucht man für die Montage etwas mehr an Zeit und handwerkliches Geschick.

Autor seit 3 Jahren
15 Seiten
Laden ...
Fehler!