Beutel voll?

Der Dreck wird in einem Staubsauger in einem Beutel gesammelt. Ist dieser voll, ist das Problem der fehlenden Saufkraft schnell behoben. Diesen kann man dann entweder leeren oder es wird ein neuer Beutel benötigt. Um kurzfristig für Sauberkeit zu sorgen, reicht es wohl auch aus, den Beutel etwas zu leeren. Doch daraufhin sollte ein neuer besorgt und in den Staubsauger getan werden. Staubsauger und das passende zubehör gibt es in zahlreichen Geschäften und mittlerweile sogar im Internet. Dabei handelt es sich wohl um den am häufigsten auftretenden Grund für zu wenig Saugkraft.

Im Inneren des Staubsaugers nachschauen

Bei vielen Geräten beinhaltet nicht nur der dafür vorgesehene Beutel eine Menge Schmutz. Auch der Innenraum des Staubsaugers ist oft verdreckt, was in einigen Fällen der Grund für die fehlende Saugkraft sein kann. Es kann also auch von Vorteil für die Saugkraft sein, wenn man diesen einmal säubert.

Sich ansammelnde Haare und Schmutz

Neben dem Beutel und dem Inneren des Staubsaugers ist auch der Aufsatz, der am Boden aufkommt, ständig mit dem Schmutz in Berührung. Daher kann auch dieser verstopft sein. Vor allem Haare von Tieren oder Menschen neigen dazu, sich am Aufsatz eines Staubsaugers festzusetzen und dort für eine geringere Saugkraft zu sorgen.

In den meisten Fällen sollte nach diesen Maßnahmen der Staubsauger wieder optimal funktionieren. Um solche Probleme in Zukunft aber zu vermeiden, kann es nützlich sein, einige Tipps zu beachten. Zum einen sollte man einen Boden, den man auch kehren kann, als Vorbehandlung sozusagen abkehren. Dadurch ist ein Großteil des Schmutzes bereits entfernt und kann nicht mehr dazu führen, dass der Staubsauger doch in naher Zukunft mal wieder nicht funktioniert. Bei Teppichen, bei denen es ja nicht möglich ist, vorher zu kehren, sollte man in Bahnen saugen und nicht, wie das viele gerne machen vor und zurück. Damit wird ebenfalls das Risiko vermindert, dass der Staubsauger bald mal wieder nicht funktioniert.

Mithilfe einiger einfacher Tricks ist es also meist nicht wirklich schwer, den Staubsauger wieder ans Laufen zu bringen und somit die eigene Wohnung schnell und unkompliziert von unnötigem Schmutz zu befreien.

 

Bildquelle: flickr.com © T H (CC BY-NC-SA 2.0)

Autor seit 4 Jahren
112 Seiten
Laden ...
Fehler!