Praxis mobil - der Arztkoffer

Großtierpraktiker gehören zu der Sorte Tierärzte, die meist einen Großteil ihrer Arbeitszeit mit Haus-, Stall- oder Weidenbesuchen verbringen. Die größte "Arzttasche" ist das Auto des Veterinärs, das meist so umgebaut ist, dass Kühlschrank, kleine Medikamenten- und Verbrauchsmaterialschränkchen darin Platz finden. Um alle Utensilien aber auf das Feld zur kranken Kuh zu bringen, benötigt jeder Großtierarzt einen geeigneten Arztkoffer. 

Auch der Kleintierarzt ist immermehr darauf angewiesen, mobil unterwegs sein zu können. Tierbesitzer werden immer sensibler, wollen die ängstliche Katze oder den totkranken Hund nicht mit langen Autofahrten quälen, sondern suchen sich Tierärzte teilweise sogar nach deren Bereitschaft zum mobilen Einsatz aus, damit Luna und Felix in ihrem gewohnten Umfeld untersucht und behandelt werden könnnen. 

Arzttaschen

Arzttasche - Marilyn Monroe Style

Arzttasche oder Arztkoffer?

Arzttasche und Arztkoffer unterscheiden sich vor allem in ihrem Aufbau. Die Arzttasche ist oft leichter und durch den häufig angebrachten Schultergurt einfacher zu tragen, damit sind sie angenehmer auf weiten Wegen zum Tier zu transportieren - gerade bei Tierärztinnen sind Arzttaschen damit beliebter als Arztkoffer. Die Außenhaut der Taschen allerdings ist oft flexibel, der Koffer hat meist eine harte Außenhülle, was die darin enthaltenen Utensilien wohl etwas besser vor Bruch schützt. 

Die Optik ist für den Tierarzt wohl eher zweitrangig - und trotzdem gibt es bei den Arzttaschen und -koffern natürlich große Unterschiede. Hier ist aber individuell zu entscheiden, ob Ihnen eher die moderne Marilyn Monroe - Arzttasche zusagt, oder der Stil der 1920er Jahre. M. Wright & Sons präsentiert seine Lederwaren mit dem Charme der 20er Jahre qualitativ sehr hochwertig und elegant. 

Arztkoffer

geräumiger Arztkoffer in rot (Bild: http://www.praxisdienst-vet...)

Innenausstattung

Natürlich ist die Innenausstattung der Arzttaschen oder -koffer sehr unterschiedlich. Es ist also darauf zu achten, dass die Arzttasche individuell auf die eigenen Bedürfnisse ausgelegt ist, dass die Diagnostika, die man benötigt, in der Arzttasche auch tatsächlich Platz finden. 

Die meisten Arztkoffer verfügen aus Hygiene- und Platzgründen über stabile Kunststoffeinlagen, in die Injektionsflaschen umkippsicher hineingestellt werden können. Im Deckel oder Seitenfach befinden sich oft Gummischlaufen, die Scheren, Pinzetten oder sonstige Instrumente schnell griffbereit aufreihen. Eine Zusatztasche mit festem Untergrund ist interessant zur Unterbringung von Karteikarten, Befunden oder Rezepten, die knicksicher verstaut werden wollen. Als Highlight haben viele Arztkoffer Ampullarien inklusive, in denen man Ampullen bruchsicher transportieren kann. Hier gilt es also auch Geld zu sparen!

Wikipedia weiß dazu:

Ein Arztkoffer ist ein Koffer zum Transport elementarer medizinischer Utensilien eines Arztes, die er für Diagnostik und Therapie außerhalb der Praxis benötigt. Der Inhalt ist nicht genormt und wird von jedem Arzt anhand der...

Medikamentenkühltaschen

Eine Besonderheit unter den Arztkoffern sind die Medikamentenkühltaschen. Sie sind aufgebaut wie normale Kühltaschen, die eine bestimmte Temperatur länger halten sollen. Vorgekühlte Akkus oder Coolpacks werden hinein zu den zu transportierenden Medikamenten, wie zum Beispiel Impfstoffe gelegt, und halten so die Medikamente auf der Temperatur, auf der sie gelagert werden müssen. Gerade im Sommer und wenn mehrere Außentermine hintereinander anstehen, würden Medikamente mit hohem finanziellen Wert durch die Hitze zerstört werden - dem kann man mit der richtigen Medikamentenkühltasche entgegenwirken. 

kleine Kühltasche (Bild: http://www.praxisdienst-vet...)

Taeubchen, am 14.11.2011
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Foto Kerstin Schuster (DRF Luftrettung: Menschen auf dem Luftweg retten, ohne Förderer fas...)
Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de (Deutsche Hausärzte wissen zu wenig über Autismus)

Laden ...
Fehler!