Die weihnachtlich gedeckte Tafel - Weihnachtsdeko und festliches Geschirr

festlich gedeckte WeihnachtstafelWarum ist ein festlich gedeckter Tisch an Weihnachten überhaupt nötig? Das ist schnell erklärt. Heiligabend und die Weihnachtsfeiertage sind Gelegenheiten, wo gerne gut gegessen wird. Eine festlich gedeckte Tafel gehört einfach dazu, um weihnachtliche Stimmung zu verbreiten. Das Auge isst bekanntlich mit, und wenn schon die Tischdekoration dem Auge eine schmackhafte Nahrung bietet, schmeckt das später servierte Essen noch einmal doppelt so gut. Schönes Geschirr, glänzendes Besteck, edle Gläser, eine weiße oder auch farbige Tischdecke, Servietten, Kerzen und Weihnachtsschmuck runden ein gutes Essen ab und tragen zu einer festlichen Stimmung bei. Die Kombination von bereits vorhandenem Hausrat und Deko-Material mit neu hinzu gekauften Gegenständen ist nur dann erforderlich, wenn es Lücken in den Beständen gibt. So ist ein festlich gedeckter Tisch an Weihnachten schnell realisiert. Wenn wirklich etwas neu hinzu gekauft werden musste, dann ist eines sicher: Das nächste Weihnachten kommt bestimmt, wo es auf jeden Fall wieder gebraucht wird.
Bild: Sarah C./pixelio.de

Tipp 1: Die Tischdecke - Weihnachtliches Dekor muss nicht unbedingt sein

Klar ist es schön, wenn die Tischdecke bereits ein weihnachtliches Dekor hat. Je dezenter es ist, um so leichter fällt es, die übrige Dekoration für den festlich gedeckten Tisch an Weihnachten zusammenzustellen. Farbe und Dekor des Weihnachtsschmucks muss auf jeden Fall zur Tischdecke passen.  Das Geschirr sollte möglichst unifarben sein und kein Muster haben, um sich nicht mit den Ornamenten der Tischdecke zu beißen. Insofern sind weiße Tafeltischdecken aus Damast die neutrale Lösung, die mit goldenen oder silbernen Streu- und Dekosternen weihnachtlich  aufgepeppt werden kann. Wenn Sie keine Damast-Tischdecke haben oder sie für die Tafel zu kurz ist, können Sie auch einfache, weiße Bettlaken verwenden. Wenn Geschirr und Weihnachtsdeko darauf platziert sind, ist überhaupt nicht mehr erkennbar, dass es sich um ein Bettlaken handelt. 

Tipp 2: Das passende Geschirr zur festlichen Tafel - Omas Erbstücke oder modernes Design - alles ist erlaubt

Das Konservative und Althergebrachte eignet sich ebenso für einen festlich gedeckten Tisch an Weihnachten wie das aktuell Angesagte und Moderne. Der Goldrandteller mit den passenden Gläsern und das mit goldfarbenen Applikationen bestückte Silber-Besteck sieht mit der entsprechenden Weihnachtsdekoration ebenso schick aus wie das hypermoderne weiße Geschirr in  rechteckigen Formen von Gläsern in schlichter Form sowie High-Tech-Edelstahlbesteck flankiert. Es kommt immer darauf an, welche Weihnachtsdeko und welche zusätzlichen Arrangements Sie dazu auswählen. Während sich zu Omas Erbstücken die klassischen Weihnachtsfarben Gold und Rot besonders gut dekorieren lassen, sind bei modernem Geschirr eher mal Deko-Ideen mit den aktuellen Trendfarben erlaubt. In diesem Jahr sind es Beerenfarben oder Weihnachtsdeko in Eisblau. Sind die Gläser sehr schlank und sollten Sie statt Stoffservietten Papierservietten mit Weihnachtsmuster verwenden, dann sieht es todschick aus, die Servietten diagonal zu rollen und in die Gläser zu stecken. Alternativ können zu den Wein-, Bier-, oder Wassergläsern eigens Sektgläser fürs Drapieren der Servietten verwenden und sparen die Zeit fürs Falten.

Amazon Anzeige

Tipp 3: Die Weihnachtsdeko zum festlichen Menü - Servietten, Kerzen, Tannengrün und Weihnachtsschmuck

Egal, ob Sie an den Weihnachtsfeiertagen ein Menü geplant haben oder eher dazu tendieren, ein Weihnachtsbuffet anzurichten, ein festlich gedeckter Tisch gehört unbedingt dazu. Neben dem so genannten "guten" Geschirr, einer Tischdecke, die nicht unbedingt aus Stoff sein muss, sondern auch aus hochwertigem Vlies sein kann, sind Servietten und weihnachtlicher Tischschmuck angesagt.

Bei den Servietten haben Sie mehrere Alternativen. Sie können sowohl weiße oder unifarbende Stoffservietten verwenden als auch Papierservietten mit Weihnachtsaufdruck in einfacher Ausführung oder in qualitativ hochwertigem Vlies. Wenn Sie gerne Ihre Kenntnisse in der Falttechnik von Servietten anwenden wollen, dann sind der Kreativität und Fingerfertigkeit Tür und Tor geöffnet. Ansonsten tut es auch ein schlichter Serviettenring oder  - wie im vorhergehenden Abschnitt erwähnt - eine Deko im schlanken Glas. So ist schon das Meiste erreicht, um einen festlich gedeckten Tisch an Weihnachten vorzubereiten.

Das i-Tüpfelchen für eine festlich dekorierte Weihnachtstafel setzen Sie mit Kerzen und dezentem Weihnachtsschmuck, wobei nicht nur Artikel aus dem Deko-Shop gemeint sind, sondern auch natürliche Weihnachtsdeko wie Tannenzweige, Nüsse und Tannenzapfen. Wenn Sie ein Weihnachtsbuffet zubereiten, an dem sich jeder selbst bedient und nicht ausreichend Platz für Schüsseln und Platten auf der weihnachtlich gedeckten Tafel geschaffen werden muss, dann können Sie großzügiger dekorieren. Mehrarmige Kerzenleuchter oder voluminöse Stumpenkerzen in der zur sonstigen Dekoration passenden Farbe, Sterne, Kugeln und Weihnachtsfiguren dürfen sich dann in all ihrer Pracht zeigen. Der Appetit auf das vorbereitete Weihnachtsmenü lässt dann nicht lange auf sich warten bei so viel liebevoll umgesetzten Deko-Ideen für den festlich gedeckten Tisch an Weihnachten.

Krimifreundin, am 19.11.2012
13 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
A..M.Válki Wollrabe (Rezepte für Weihnachten- Menüvorschläge)
Heimo Cörlin (Frohes Fest: Texte für Weihnachtskarten)

Laden ...
Fehler!