Der Herr der Ringe am Strand

 

Bild

Sommer, Sonne und Meer und viel Zeit für dicke Bücher. Also hab ich mir die Gesamtausgabe mitgenommen und einmal reingelesen. Das war auf der Insel Cres in Kroatien. Unter Olivenbäumen in der Mittagshitze ein bisschen lesen war mein Begehr, doch das wurde schnell anders.

Meine damals noch kleine Tochter fragte mich: Was ist das für ein Buch?

Na ja, ich wusste wohl dass es eine Fantasy Geschichte sein wird, mit Hobbits und Zauberern und eben dem Ring. Nicht unbedingt Lektüre für kleine Mädchen?

Ich hab ihr also erzählt, dass ich das Buch noch nicht gelesen hätte, das war ein Fehler. Oder?

Jedenfalls war ihr Argument, dann kannst du es mir ja auch vorlesen, nicht mehr zu entkräften!

So ein dickes Buch vorlesen? Nur ein paar Seiten. Na gut, dann fang ich mal an.

Frodo, Sam und Merry, Peregrin Tuk und ein grauer Zauberer namens Gandalf bevölkerten bald den Schatten der Olivenbäume, als mein Sohn dazu kam und meinte, er will auch mithören! Und zwar von Anfang an! Sonst versteht er ja nicht, worum es geht! Also von Anfang an.

Es war einmal die Geschichte vom Herrn der Ringe und schon waren wir 4, das Kind aus dem Nebenzelt wollte auch mithören. jetzt wurde es langsam schwierig, weil unterschiedliche Essenszeiten, Schlafzeiten und Badezeiten koordiniert werden mussten. Also haben wir uns geeinigt, es wird vorgelesen. Eine Stunde am Vormittag, eine Stunde am Nachmittag, eine Stunde am Abend.

Es war wundervoll, wir tauchten gemeinsam in die Welt von Frodo und den Elben, Gandalf und Legolas ein. Immer mehr Kinder und auch Erwachsene kamen zur Lesestunde, bis wir, wenn ich mich recht erinnere, 12 lauschende Menschen waren, denn auch ich selbst lauschte mir beim Vorlesen.

Beim Vorlesen entsteht eine unglaubliche Intensität und Dichte, die schwer anders zu erreichen ist. So folgten wir gebannt den Gefährten auf ihrer abenteuerlichen Wanderung durch Tolkiens Welt "Arda". Wir kämpften mit Legolas und Gimli, um den Ring zurück nach Mordor in den Schicksalsberg zu bringen.

Legolas, der unvergleichliche Bogenschütze und Gimli mit seiner riesigen Axt beeindruckte Alle!

Bilder Wiki

 

 

 

 

 Wir sind mit der Vorleserei leider nicht fertig geworden und die Reste hab ich halt später "nachgelesen".

Sie sollten das mal probieren! Für sie und ihre Kinder ein unvergessliches Erlebnis. Die neue Zeit bringt da natürlich auch ihre eigenen Medien mit, ein Hörbuch ist auch etwas Tolles. Selber vorlesen allerdings verbindet viel mehr!

 

Die Helden

 

"* Frodo (Hobbit), als Ringträger

* Sam (Hobbit), Diener und bester Freund von Frodo

* Merry (Hobbit), heißt eigentlich Meriadoc Brandybock, Vetter Frodos

* Pippin (Hobbit), heißt eigentlich Peregrin Tuk, Vetter Frodos

* Gandalf der Graue (einer der Maiar aus Valinor, dort unter dem Namen Olorin bekannt), Führer der Gemeinschaft und Mitglied des Rats der Weisen

* Aragorn (Mensch), rechtmäßiger Thronfolger von Gondor, stammt in direkter männlicher Linie von Isildur ab

* Boromir (Mensch), der Sohn von Denethor, dem Truchsess (bei Krege: Statthalter) der Hauptstadt Gondors Minas Tirith

* Legolas (Waldelbe), der Sohn des Elbenkönigs Thranduil aus dem Düsterwald

* Gimli (Zwerg), der Sohn von Gloin, der ein Gefährte Bilbos auf der Fahrt zum Erebor (Der Einsame Berg) war" übernommen aus Wiki

Die komlette Lesung! Einfach super!
Der Herr der Ringe: Die Komplettlesung
Amazon Anzeige
Der Ring

Herr der Ringe, Der: Die zwei Türme (Bild: AllPosters)

Das Buch und der Film

Der Herr der Ringe als Film

Nun ist es eine alte Geschichte, kein Film ist so gut wie das Buch! In diesem Falle auch?

Wir haben uns die Filme natürlich angeschaut und waren begeistert!

Mit welcher Liebe zum Detail alles aufgebaut wurde ist schon erstaunlich! Hobbingen wurde ein Jahr vor dem Drehtermin gebaut, damit die Pflanzen genug Zeit hatten, sich richtig auszubreiten.

Beutelsend steht heute noch und ist eine Touristenattraktion geworden.

Aber dennoch! Die eigenen Bilder im Kopf sind anders und besonders dann, wenn Figuren im Buch im Film nicht mehr auftauchen. Welche sind ihnen abhanden gekommen? Mir fehlen besonders Tom Bombadil und seine Freundin Goldbeere. Figuren voll mit grosser Stärke, Lebendigkeit und Freude. Haben sie doch mich und meine Kinder verzaubert.

Wiki sagt dazu:

"Tom Bombadil, der von den Elben larwain ben-adar genannt wird, was übersetzt, "der Älteste" und "Vaterlose" bedeutet, ist eines der größten Rätsel in Tolkiens Werken. Er ist ein uraltes Wesen, das in Gestalt eines fröhlichen Mannes auftritt. Er wird als etwas größer und dicklicher als ein Hobbit, aber nicht groß genug, um ein Mensch zu sein, beschrieben. Ferner trägt er einen alten, schäbigen Hut mit einem hohen Hutkopf und einer langen blauen Feder, einen blauen Mantel, dazu einen grünen Gürtel, lederne Hosen und hohe, gelbe Stiefel. Sein Gesicht ist "rot wie ein reifer Apfel, aber zerknittert von hundert Lachfalten"; er hat blaue Augen und einen langen braunen Bart."

Aber dennoch ist der Film für mich der Beste Fantasyfilm aller Zeiten und gelegentlich schau ich mal rein, dann, wenn draußen der Nebel wallt, im tiefsten November, ist es eine wahre Freude!

Herr der Ringe auf YouTube - Unbedingt anschauen!
Der Herr der Ringe in drei Bänden
Der Herr der Ringe (3 Bde). Die Gefährten / Die...
Amazon Anzeige
Lord of the Rings, das Poster

Lord of the Rings 1: The Fellowship of the Ring (Bild: AllPosters)

Wissenswertes über Tolkien`s Meisterwerk

Der Herr der Ringe ist ein Roman von John Ronald Reuel Tolkien. Er gehört zu den erfolgreichsten Romanen des 20. Jahrhunderts, ist ein Klassiker der Fantasy-Literatur und gilt als grundlegendes Werk der High Fantasy. Im englischen Original in drei Teilen in den Jahren 1954 und 1955 veröffentlicht, erschien die erste deutsche Übersetzung 1969/1970. Weltweit wurde der Roman etwa 150 Millionen Mal verkauft. Der Roman steht vor dem...
Legolas

The Lord Of The Rings: The Return of the King (Bild: AllPosters)

Trilogie Trailer
bernd49, am 09.08.2011
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!