Michael Jackson war schon früh ein Star

Bereits in jungen Jahren feierte Michael als Mitglied der Familien-Combo Jackson Five, vor allem mit dem Titel "I Want you Back", Erfolge. Doch der Frohsinn während der damaligen Auftritte trügt – seine Kindheit war von harter Strenge geprägt. Sein Vater erkannte das Talent in Michael, weshalb er auch vor Schlägen nicht zurückschreckte, um seinen "Juwel" zu schleifen.

Keine Frage: Ohne seinen Vater Joseph wäre Michael Jackson nie das geworden, was er bis zum Schluss war – ein Megastar. Folglich war der Vater für Michael einerseits das Beste, andererseits jedoch auch das Schlechteste was ihm je passieren konnte, denn tief im Inneren war die Musik-Ikone ein gebrochener und sehr einsamer Mensch. Michael Jackson selbst teilte der Presse mehrfach mit, dass sein Vater ihn äußerst traurig gemacht habe.

Der Vater war wohl der Grund für Michaels Schönheitsoperationen

Aufgrund der schweren Kindheit, welche eigentlich nie eine war, aber hauptsächlich von der Strenge seines Vaters geprägt wurde, wollte Michael Jackson jener Figur nie ähnlich sein, was er mit Hilfe unzähliger Operationen zu verändern versuchte. Von Schönheitsoperationen kann im eigentlichen Sinne deshalb nicht gesprochen werden, denn Perfektion war nie das wirkliche Ziel von Michael – in der Tat war er von einer schweren Persönlichkeitsstörung gezeichnet.

Michael Jackson – 750 Millionen verkaufte Tonträger

Schnell startete Michael Jackson eine Solokarriere und ebnete sich damit den Weg, als erfolgreichster Künstler aller Zeiten in die Geschichte einzugehen. Allein sein 1982 erschienenes Album "Thriller" verkaufte sich weltweit über 100 Millionen Mal, wobei es sich 37 Wochen an der Spitze der Charts hielt. Auch seine Songs "Beat It" und "Billie Jean" jenes Albums wurden zu Hits. Selbst das 18-minütige Video der Single "Thriller" war weltweit erfolgreich.

Den endgültigen Durchbruch erlangte Michael Jackson, als er 1983 bei der Aufführung der Single "Billie Jean" seinen legendären Moonwalk präsentierte. Während seiner gesamten Karriere verkauften sich seine Tonträger über 750 Millionen Mal, was in der Musikgeschichte einmalig ist. Ausgezeichnet wurde Jackson zudem mit 13 Grammys.

Michael Jackson hinterlässt Spuren und schreibt Musikgeschichte

In jüngster Vergangenheit war Michael Jacksons Image lange Zeit geschädigt, doch trotz der Vorwürfe des Kindesmissbrauchs sowie seiner diversen Eskapaden waren ihm seine Fans immer treu – alle Fehltritte wurden ihm verziehen. Seine geplanten 50 Konzerte, die als Comeback des "King of Pop" dienen sollten, waren nicht zuletzt für seine Fans gedacht, sondern wahrscheinlich auch, um den Schuldenberg von 400 Millionen Dollar, der durch seinen ausschweifenden Lebensstil verursacht wurde, abzubauen.

Doch trotz der Fehltritte verzeihen ihm seine Fans, und in seiner Musik wird er immer weiterleben. Als Sänger, Songwriter und Entertainer bannte Michael Jackson mit seinem Sound, den Bühnenshows und dem einmaligen Tanzstil Millionen von Menschen und hat somit tiefgreifende Spuren in der Welt hinterlassen.

write-x, am 25.11.2013
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 6 Jahren
246 Seiten
Laden ...
Fehler!