Der neue Audi A6 verbraucht tatsächlich bis zu 19 % weniger Sprit als sein Vorgänger. Die neuen Audi A6 Ersatzteile sind ebenfalls im Frühjahr, nach Markteinführung, erhältlich.

Der neue Audi A6 als Hybrid

Nicht wie erhofft zum Marktstart im Frühjahr, sondern voraussichtlich mit wenigen Monaten Verspätung, kommt der A6 auch als Hybrid auf den Markt. Der neue Hybrid von Audi wird mit Spannung erwartet. Sein 2,0-Liter-TFSI soll zusammen mit dem Elektromotor auf eine Systemleistung von sportlichen 245 PS kommen. Dabei liegt der Verbrauch laut Herstellerangaben bei nur 6,2 l pro 100 km. Bis Tempo 100 kann sich der Audi A6 Hybrid elektrisch bewegen, dabei reicht seine Batterie bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 60 km/h für 3 km. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 238 km/h mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 in 7,3 s.

 

Der neue Audi A6 als Diesel

Sparsam ist auch der Basis-Diesel aus der neuen A6-Serie. Der 2.0-TDI Motor hat 177 PS und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 228 km/h. Dabei liegt der neue Audi A6 Diesel im Verbrauch erstaunlich gut, er benötigt nur 4,9 l auf 100 km. Wem der Basis-Diesel nicht ausreicht, hat die Wahl zwischen zwei 3-Liter-TDIs in zwei Leistungsstufen. Die erste Variante kommt auf 204 PS und beschleunigt von 0 auf 100 in 7,2 s. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 140 km/h. Auch diese Variante ist mit einem Verbrauch von nur 5,2 l pro 100 km sehr sparsam. Die zweite Variante, der Top-Diesel, bringt es auf 245 PS und eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Sein Verbrauch ist mit 6 Litern nur unwesentlich höher.

Der neue Audi A6 als Benziner

Der neue Audi A6 kommt als Benziner zunächst in zwei Varianten auf den Markt. Die erste Variante, der 2,8-Liter-FSI mit Multitronic (stufenlose Automatik) verbraucht mit seinen 204 PS 7,4 l/100 km. Das Topmodell bietet einen 3.0 TFSI Quattro mit Kompressor-V6. Seine Leistung beträgt 300 PS, der Verbrauch ist mit 8,2 l/100 km deutlich höher als bei den anderen Modellen.


Autor seit 9 Jahren
939 Seiten
Laden ...
Fehler!