Die Schulter Knochen

Das Schultergelenk stellt das am meisten bewegliche Gelenk des menschlichen Körpers dar. Hier findet sich die lateinische Bezeichnung Articulatio humeroscapularis.

Das Schulterblatt (Scapula) gilt als der wichtigste Teil des Schultergelenks und stellt einen platten Knochen dar (Blutbildung!).

Den zweiten Teil des Schultergelenks stellt der Humerus dar, der Oberarmknochen, der mit seinem Kopf in der Gelenkpfanne des Schulterblattes liegt. Die Pflanne ist im Grunde viel zu klein für den Knochen und liegt eigentlich nur leicht auf. Durch das Labrum glenoidale (Knorpelstruktur - Faserknorpel) wird die Gelenkpfanne leicht erweitert.

Oberhalb der Scapula liegt die Clavicula (das Schlüsselbein), die durch ein kleines Gelenk mit dem Schulterblatt verbunden ist.

Am Humerus (Oberarm) Kopf befinden sich dasTuberculum major (Rückenseite) und das Tuberculum minor (Vorderseite), das sind große Knochen Vorsprünge.

Zwischen diesen beiden anatomischen Strukturen verläuft eine Art Rinne, der sogenannte Sulcus intertubercularis, durch den die lange Bizeps Sehne hindurchläuft. Hier kann es leicht zu Komprimierungen kommen!

(über)Prüfungs-Vorbereitung für Heilpraktiker Anwärter - Eifelkräuter-Hohes Venn

http://www.eifelkraeuter-hohesvenn.vpweb.de/

Muskeln

Das Schulter Gelenk ist ein Muskel geführtes Gelenk. Hier findet sich die sogenannte Rotatorenmanschette.

Die Scapula (das Schulterblatt) besteht aus Gruben und Vorspüngen, die etlichen Muskeln als Ursprung - wo sie her kommen - dient.

Oberhalb der Scapula (Schulterblatt)  - Rückenseite - findet sich die Fossa supraspinata, unterhalb die Fossa infraspinata. Das sind anatomische Gruben.

Auf der Vorderseite  (ventral) findet sich die Fossa subscapularis, die nach Rippenwärts weist. Hier setzten jeweils starke Muskeln an, die in Richtung Schulterblatt weisen.

Die Rotatorenmanschette

Die Muskeln legen sich wie eine Manschette um den Oberarm Kopf - deswegen die Bezeichnung Rotatorenmanschette. Die Schulter stellt hiermit ein Muskel geführtes Gelenk dar.

Hier findet sich der MusculusTeres minor - er zieht von der Scapula zum Tuberculum majus - Rückenseite, der unterste Muskel.

Unterhalb  der Scapula (Schulterblatt) der Musculus infraspinatus - ein flächiger dreieckiger Muskel - Rückenseite, befindel sich in der Mitte.

Den dritten im Bunde bildet der Musculus supraspinatus - Rückenseite, der oberste Muskel.

Auf der Vorderseite des Körpers (ventral) finden wir den Musculus supscapularis.

 

Impingementsyndrom

Das bedeutet nichts anderes, als dass sich die Weichteile der Schulter einklemmen können und es deswegen zu Bewegungs Beeinträchtigen im Schulterbereich kommen kann.

Vennhexe, am 26.08.2012
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 4 Jahren
170 Seiten
Laden ...
Fehler!