Indianer beim Kriegstanz (Bild: Edward Sheriff Curtis / Smithsonian Institution Libraries)

John Morgan und seine beiden Söhne kehrten nicht wieder zurück

Am Musselshel River errichteten sie eine primitive Blockhütte, um den Winter sicher zu überstehen. Während Mrs. Morgan mit ihrer 16-jährigen Tochter Kleider nähte und die beiden kleineren Jungen Holzvorräte sammelten, ging der Mann zum Fischen an den Fluss. Als er am dritten Tag noch nicht zurückgekehrt war, schickte die Frau einen ihrer Söhne auf einen Hügel, um Ausschau zu halten. Der Junge kam jedoch nicht zurück, und so schickte sie den Zweiten. Aber auch er verschwand. Nun ging die Tochter.

Kaum war sie außer Sichtweite, ertönte ein lauter Schrei. Mrs. Morgan nahm eine Axt und rannte den Hügel empor. Was sie dort sah, veränderte ihr ganzes Wesen von einem Augenblick auf den anderen. Vierzehn Blackfoot-Indianer hatten ihren Mann, in dessen Stirn ein Tomahawk steckte, an einen Baum gebunden. Er lebte noch, im Gegensatz zu den beiden Jungen. Sie lagen erschlagen und verstümmelt auf dem Boden.

Die Indianer nahmen den schwerverletzten Mann mit

Die Tochter wurde gerade von den Blackfoot getötet. Mrs. Morgan stürzte sich mit der Axt auf die Indianer, die wegen ihres schrecklichen Anblicks für einen Moment wie erstarrt waren. Die Frau nutzte diese Zeit, um vier von ihnen zu erschlagen. Die anderen Indianer flohen und nahmen den schwerverletzten Mann mit. Mrs. Morgan begrub ihre Kinder, schlug den getöteten Indianern die Köpfe ab, und rammte rund um ihre Hütte vier Pfähle in den Boden. Auf jeden steckte sie einen Kopf.

Fortan lebte sie von den Gaben, die Trapper und Cowboys vor die Tür legten. Die Blackfoot-Indianer mieden das Gebiet jedoch. Den Musselshel River nannten sie von an "Crazy Woman Creek" (Verrückte-Frau-Fluss). Zeitgenossen zufolge blieb Mrs. Morgan bis ins hohe Alter eine gütige, intelligente und verständnisvolle Frau, die sich jedoch bis zu ihren Tode weigerte, die vier Schädel von den Pfählen zu entfernen.

BerndT, am 02.04.2013
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
jimmywayne / Flickr (Tom Horn - Cowboy und Kopfgeldjäger im Wilden Westen)
KFM (Selbstjustiz im Wilden Westen)
Bernd Teuber (Chris Madsen - Gesetzeshüter im Wilden Westen)

Autor seit 5 Jahren
261 Seiten
Laden ...
Fehler!