Die Herstellung

Den Stoff für Ihr Duftkissen sollten Sie nicht zu dick wählen, damit die Duftstoffe gut durchkommen, aber auch nicht zu dünn, damit nichts durchrieselt. Am besten geeignet sind Naturstoffe, wie Baumwolle, Leinen und Seide. Diese können bestickt, bemalt oder mit Pailletten besetzt werden, je nach Anlass. Aber man kann auch aus Servietten sehr schöne Duftsäckchen herstellen.

Je nach Intensität der gewählten Kräuter benötigen Sie zwischen 50 und 150 Gramm einer Kräutermischung. Als Füllstoff empfiehlt sich Rohwolle oder reine Baumwollwatte, in die die Kräuter eingemischt werden. Welche Form Sie Ihrem Kisschen geben, ist ganz Ihnen überlassen. Es muss nicht immer nur ein einfaches Rechteck sein. Für Ihr Herzblatt nähen Sie ein kleines duftendes Herz, für Kinder einen Mond oder Stofftierchen. Als Dekoration wählen Sie eine Fruchtform. Wenn es wieder befüllt werden soll, ist ein Klettverschluss hilfreich. Bei Duftbeuteln ziehen Sie eine Kordel durch den Saum oder binden es einfach nur mit einem Geschenkband zu.

Gute Laune Zitrusfrüchte – Duftkissen

Getrocknete geraspelte Schalen von Zitronen und Orangen, getrocknete Zitronenmelisse, Zitronenthymian, Zitronenverbene, Marienblatt und Honigklee gut mischen und in Baumwollwatte einarbeiten. Alles in das vorbereitete Kisschen füllen und zunähen, mit Textilkleber zukleben oder mit Klettband verschließen.

Duftkissen gegen Motten

Für die Füllung der Mottenkisschen haben sich getrockneter Lavendel, Thymian, Minze, Eberraute, Beifuß, Wermut, Waldmeister, Majoran, Rosmarin und Salbei bewährt. Für längere Haltbarkeit können Sie Nelken oder Zimt, untermischen. Nach einem Jahr sollten Sie die Füllung aber erneuern. 

Liebeskissen

Die Mischung von getrockneten Blütenblättern der Rose, Honigklee, Damiana, Beifuß, Bohnenkraut, Zimt, Rosmarin, Ingwer, Kardamom und Fenchel sollen eine aphrodisierende Wirkung haben. Probieren Sie es doch einfach mal aus. Vielleicht können Sie so Ihr Liebesleben wieder in Schwung bringen, wenn es etwas eingeschlafen sein sollte.

Liebeskissen (Bild: Pixabay)

Guter Schlaf Kissen

Zu den beruhigenden Duftkräutern gehören Hopfen, Lavendel, Melisse, Rose, Beifuß, Majoran, Waldmeister, Orangenblüten und Honigklee. Bevor Sie es einfüllen, geben Sie noch 1 bis 2 Tropfen Rosenöl oder Lavendelöl auf die Kräuter. Damit verstärken Sie die beruhigende Wirkung. Neben oder im Kopfkissen untergebracht, bringt es den erholsamen Schlaf.

Kissen gegen Kopfschmerzen

Pfefferminze, grüne Minze, Krauseminze, Kamille, Mutterkraut, Zitronenmelisse und Orangenblüten zu gleichen Teilen mit einem Esslöffel gemahlener Veilchenwurzel vermischen und in das Kisschen füllen. Wenn Sie auch noch die richtige Farbauswahl treffen möchten, nehmen Sie grün. Grün harmonisiert und entspannt.

Dostkissen (wilder Majoran)

Ein Kisschen mit wildem Majoran lindert Schmerzen, entspannt und entkrampft. Es ist hervorragend bei Babys und Kleinkindern zu verwenden, wenn es unruhige Nächte gibt. Das angewärmte Dostkissen hilft bei Bauchweh, Zahn- und Ohrenschmerzen. Dabei wärmen Sie es am besten über Wasserdampf oder zwischen zwei Wärmflaschen an.

Erkältungskissen

Mit getrockneter Kamille gefüllt und zwischen zwei Wärmflaschen erwärmt, ist das Erkältungskissen bei grippalen Infekten, Stirnhöhlen- und Kieferentzündungen hilfreich. Es kann auch bei Mumps, Kopf-, Zahn- und Ohrenschmerzen verwendet werden. Es hilft Ihrem Baby, wenn die ersten Zähnchen kommen.

Beruhigungskissen

Zerkleinerter Dillsamen, Kamillenblüten, Lavendel, Zitronenverbene, und Orangenblüten zu gleichen Teilen mischen und in das Kisschen füllen. Liegt es neben dem Kopfkissen, schenkt es ruhigen Schlaf und süße Träume.

Beruhigungskissen (Bild: I. Ajerrar)

Rheumakissen

Getrocknete Wurmfarnwedelblättchen sollen hilfreich bei Rheuma, Gicht oder Kopfschmerzen sein, wenn es unter die schmerzende Stelle gelegt wird.

Menstruationskissen

Es werden krampflösende getrocknete Kräuter, wie Kamille, Lavendel, Melisse, Fenchel, Schafgarbe, Rose, Gänsefingerkraut und Beifuß eingefüllt. Wenn es angewärmt ist, verströmt es sein Aroma besser.

Kaffeekissen

Füllen Sie gemahlenen Kaffee in ein Beutelchen, hängen Sie es im Auto auf und es gibt keine schlechten Gerüche mehr. Sogar in einem Raucherauto verteilt sich frischer Duft.

 

Kaffeeduftbeutel

Kaffeeduftbeutel (Bild: I. Ajerrar)

Anwendungsvorschläge:

Sie können sie in den Kopfkissenbezug mit einlegen, im Kleiderschrank aufhängen, in der Wohnung als Duftspender dekorieren oder im Auto als Aromaspender aufhängen. Aus einfachen Stoffen als Badesäckchen beim Einlassen des Wassers an den Wasserhahn hängen, damit sie von dem fließenden Wasser durchspült werden. Das gibt einen aromatischen Raumduft und gleichzeitig wird das Badewasser mit den Wirkstoffen der Kräuter angereichert.

Und nun viel Spaß beim Nähen, Kleben und Ausprobieren. Es sind schöne, gesunde, persönliche Geschenke für Freunde, Bekannte und Familie. Aber auch für die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden.

Quelle Titelbild: Pixabay

http://pagewizz.com/duft-und-kraeuterkissen-selbst-gemacht/http://ajerrar.de

Ajerrar, am 02.08.2013
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
I. Ajerrar (Ganz einfach Creme selbst herstellen – Rosencreme)

Laden ...
Fehler!