Cremegrundlage für alle Hauttypen mit Lichtschutzfaktor 4

Stellen Sie zuerst eine Emulsion her, da wasserlösliche (hydrophile) und fettlösliche (lipophile) Stoffe gemischt werden. Dazu mischen sie in einem 200 ml – Schraubglas die fettlöslichen Stoffe:

  • 3 Teelöffel Bienenwachs
  • 100 ml Jojobaöl und
  • 4 Teelöffel Lamecreme (Emulgator).

Alles im Wasserbad erwärmen, bis es flüssig ist.

Gleichzeitig in einem anderen Glas die wasserlöslichen Stoffe, zum Beispiel

  • 20 ml Tinktur (selbst hergestellt oder gekauft nach Wahl) und
  • 20 ml Wasser, Tee oder Hydrolat

auf 60 – 70° Celsius erwärmen.

Die flüssigen Stoffe in die fetten Stoffe einrühren und kräftig schütteln. Ist die Mischung lauwarm, können ätherische Öle oder Homöopathika eingerührt werden. Die Creme härtet nach der Abkühlung. Wenn sie zu flüssig ist, muss etwas mehr Bienenwachs zugegeben werden. Sondert sich die wässrige von der fetten Lösung ab, dann etwas mehr Lamecreme zugeben. Die Creme sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die benötigte Menge immer mit einem Spatel entnehmen.

Wer lieber eine Creme ohne Alkohol herstellen möchte, lässt die Tinktur weg und nimmt stattdessen zum Beispiel Tee.

Jojobaöl

Es wird aus den Samen eines Wüstenstrauches gewonnen und ist trotz seines Namens kein Öl, sondern flüssiges Wachs, das lange haltbar und sehr temperaturbeständig ist. Es oxidiert nicht und wird nicht ranzig. Jojobaöl wird gut von der Haut aufgenommen, denn es ähnelt dem hauteigenen Talk. Es ist sowohl für trockene, fette als auch Mischhaut geeignet und unterstützt das natürliche Feuchthalte-vermögen der Haut. Es lässt sich gut auftragen und hält die Haut geschmeidig. Es wirkt wundheilend, schützt vor UV-Strahlung (LSF 4) und ist 30 Jahre haltbar.

Tinkturen - Die Grundlage für Tinkturen sind Trockenpflanzen.

Sie werden hergestellt, indem die gut zerkleinerten Pflanzen mit Alkohol circa im Verhältnis 1:10 angesetzt werden. Den Ansatz mehrmals täglich schütteln und nach etwa 3 Wochen durch einen Teefilter absieben und den Rest auspressen. In dunkle Tropffläschchen umfüllen, beschriften und max. 1 Jahr dunkel aufbewahren.

Pflanzenauszüge und ihre Wirkung

  • Kamillenblüten - entzündungshemmend
  • Malvenblüten - hautschützend und Reiz lindernd
  • Rosmarin - durchblutungsfördernd
  • Zitrone - zarte, glatte, faltenlose Haut
  • Ringelblumen - antiseptisch
  • Hamamelis - erfrischend
  • Stiefmütterchen - gegen Akne (kombiniert mit Kamillenblüten)
  • Aloe Vera - heilend, beruhigend

Da Pflanzenwirkstoffe Kontaktallergien hervorrufen können, ist es ratsam, vor Gebrauch in der Ellenbeuge einen Verträglichkeitstest zu machen.

http://ajerrar.de

http://pagewizz.com/ganz-einfach-creme-selbst-herstellen-jojobacreme-lsf-4/

Ajerrar, am 30.07.2013
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
I. Ajerrar (Ganz einfach Creme selbst herstellen – Rosencreme)

Autor seit 5 Jahren
97 Seiten
Laden ...
Fehler!