Was versteht man unter einem Schwimmteich?

Ein Schwimmteich unterteilt sich in den Bereich, in dem man schwimmen kann und in den Teil, in dem sich das Wasser über biologische Abläufe selber reinigt. Damit man schwimmen kann, sollte bereits mit einer gewissen Größe gearbeitet werden. Für die biologische Reinigung ist ebenfalle eine gewisse Größe notwendig. Im Idealfall sind beide Bereiche gleich groß, der Filterteil kann aber auch etwas kleiner sein. Hier finden viele Lebewesen ihre Heimat. Es handelt sich um größere Projekte, für die in der Regel sogar eine Baugenehmigung für Teichanlagen einzuholen ist.

Der Schwimmbereich

Wenn der Mensch in das Wasser rein und wieder raus möchte, muss es eine befestigte Seite mit Einstieg geben. Wenn der Schwimmteich im Normalfall nur bis 1,5 Meter tief ist, um keinen Bademeister einstellen zu müssen, wird man auf dem Boden oder auch an den Seiten herum treten. Auch hier muss der Schwimmteich deswegen befestigt sein. Es kann mit einer speziellen und dicken Teichfolie gearbeitet werden, die sich sogar mit einem speziellen Reinigungsroboter reinigen lässt. Eine Teichfolie kann dennoch irgendwann löcherig werden und müsste dann aufwendig erneuert werden. Weiterhin wäre es kaum bis gar nicht möglich, mit einer senkrechten Wand abzuschließen. Viele Schwimmteiche werden für den Schwimmbereich deswegen mit Betonboden und Betonseitenwänden ausgestattet, diese müssen natürlich auch dem Frost standhalten können. Ansonsten kann auch der Beton undicht werden, dieser lässt sich jedoch ausbessern.

Der Filterbereich

Die biologischen Reinigungsfunktionen finden in mehreren Stufen statt und für jede Stufe muss ein Teil vom Filterbecken speziell eingerichtet werden. Es gibt Becken mit Kiesschichten, in denen Bakterien gut siedeln. Es gibt Bereiche, in denen Wasserpflanzen stehen und Nährstoffe aufzehren. Es wird in der Regel mit einer Pumpe gearbeitet, die das Wasser schneller und auch in die Höhe bewegen kann. Es gibt zudem spezielle Baumaterialien wie das Zeolith, welches Schwebstoffe aus dem Wasser zurück hält, Bakterien einen Lebensraum bietet und deswegen in jedem Filterbecken an richtiger Stelle verbaut werden sollte.

Schwimmteich planen lassen

Der Schwimmteich ist ein Lebensraum, der sich selber reinigt. Es werden keine Chemikalien und kein Chlor eingesetzt und man kann zusammen mit den Fischen schwimmen. Damit dieser Lebensraum beständig funktioniert, müssen nicht nur die Seitenwände geplant werden, es muss vor allem der biologische Filter funktionieren. Ein Laie kann sich einlesen aber hat damit noch keine Erfahrungswerte. Man kann sozusagen vorplanen aber sollte alles durch Fachleute prüfen lassen. Wenn eine Baugenehmigung notwendig ist, können diese Fachleute ohnehin nicht übergangen werden. Neben den ganzen statischen und biologischen Funktionen ist es zudem sehr wichtig, dass der ganze Schwimmteich durch Frost keinen Schaden nimmt und sich gegebenenfalls ohne großen Aufwand ausbessern lässt. Weiterhin muss ein Schwimmteich genau wie ein richtiger Teich laufend gepflegt werden. Wenn sich zu viel Biomasse bildet oder in das Wasser hinein weht und sich zersetzt wird dieses die Wasserwerte stark beeinträchtigen. Zur laufenden Pflege gehört deswegen die Entfernung alter Biomasse.

Warum der Schwimmteich?

Es gibt Folienpools für ein paar hundert Euro, warum weit mehr Geld und Arbeit investieren? Es ist schöner, wenn das Wasser natürlicher und frei von Chemikalien ist. Zudem ist der Schwimmteich für alle interessant, die einen Teich anlegen wollen. Sie haben den natürlichen Lebensraum und einen Bereich zum Schwimmen. Weiterhin ist es toll, wenn es im Garten lebt und das Teichleben hat seine besonderen Reize. Wer die Natur liebt, sollte wissen, dass Amphibien und Reptilien in Deutschland nicht grundlos unter Schutz stehen. Ihnen einen intakten Lebensraum zu bieten ist immer eine gute Tat.

Lixi, am 06.07.2015
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Amazon (Aquarium: Licht – Pflanzen – Algen)
Sabine Wolfram, Plauen (Wie macht man ein Aquarium sauber?)
Heiko Fröhlich (Huminsäure senkt die Keimdichte im Aquarium)

Autor seit 5 Jahren
16 Seiten
Laden ...
Fehler!