Wie lange „hält“ ein aufblasbares Sofa?

Berichtet wird von vielen unterschiedlichen Haltbarkeitsdauern – natürlich auch abhängig vom konkreten Exemplar. Gerade bei einem Produkt zum Aufblasen sollte die Qualität des Materials und der Verarbeitung einen entscheidenden Einfluss haben. Wir fliegen zum Mond, da müsste es möglich sein, ein recht haltbares Aufblassofa herzustellen. Eines, das Jahre hält? Es nach 50 Jahren zu vererben sollte man sich wohl nicht vornehmen, aber das ist auch bei anderen Sofas meist nicht so toll – der Geschmack wandelt sich, die Polstercouch ist irgendwann rettungslos schmutzig, die Ledergarnitur ist auch irgendwann durch.

 

Ein aufblasbares Sofa kann wohl Jahre halten, ein paar Wochen oder nur Tage; es kommt auf die Qualität des Produkts (und etwas Glück) an.

Produkte mit unterschiedlicher Haltbarkeitswahrscheinlichkeit

Es gibt ein ziemlich teueres aufblasbares Sofa, dass vielleicht ein paar Jahre hält. Optisch erinnert es an klassische englische Sessel, so genannte "Chesterfield" Sessel.

Denn es scheint aus recht hochwertigem Material gefertigt zu sein (es ist auch PVC und Vinyl) und vor allem wird es sogar vermietet! (http://www.event-online.co.uk/en-17604-10580-34774-rent-a-furniture-the-new-lounge-sensation--blofield-air-design.html). Auch für den Außenbereich ist es geeignet. Dafür kostet es, wenn man es kauft, auch rund 500 Euro. Mitgeliefert wird eine elektrische Pumpe.

Eine deutlich günstigere bequeme Sitzgelegenheit mit recht guten Bewertungen ist der Lounge-Sessel von Intex (das Lounge-Sofa von dieser Firma hat etwas schlechtere Bewertungen erhalten). Einen Lounge-Sessel bekommt man derzeit für knapp 40 Euro. Er sieht durch seine lange und nach hinten gezogene Rückenlehne so aus, als ob man sich bequem hineinfläzen könnte.

Besonders günstig und recht haltbar nach Erfahrungsberichten ist das Aufblassofa von Royalbeach, welches nur ungefähr 15 Euro kostet und eine Folienstärke von 0,29 mm hat. Es sieht allerdings nicht ganz so komfortabel aus, es hat eine recht niedrige Rückenlehne und das Gummi ist glatt, nicht beflockt. Dafür kann man es gut mit zum Camping oder ins Wasser nehmen, worauf es sogar stehen soll.

Wofür lohnt sich der Kauf eines aufblasbaren Sofas?

Für eine Party reichen die meisten Aufblassofas; da macht es nichts, wenn die Luft schon nach ein paar Tagen entweicht.

 

Wer das Sofa benötigt, um es ab und zu mal – für Besuch – aufzustellen, der sollte zumindest eines mit vernünftigen Bewertungen anschaffen. Man muss dann entscheiden, ob diese Zeit einem den Preis Wert ist.

 

Es gibt auch eine Reihe von Bewertungen, die von monatelanger Haltbarkeit bei Dauerbenutzung sprechen. Dies ist bei den hier vorgestellten Sofas der Fall (und es gibt nicht viele Bewertungen, die das genaue Gegenteil schildern). Ideal für ein vorläufiges Wohnen, bis die bestellte richtige Couch endlich geliefert wird.

Extratipp zum Aufblasen:

Aus der Erfahrung mit aufblasbaren Gästematratzen kann ich sagen, dass man eine vernünftige Luftpumpe für das Aufblasen haben sollte. Gute Erfahrungen haben wir mit einer einfachen Doppelhub-Pumpe gemacht (Werbung), mit einem kleinen Blasebalg ist es sehr mühsam.

Das Blofield Sofa kann man vielleicht dauerhaft in der Wohnung nutzen. Es hat im Gegensatz zu Postergarnituren den Vorteil, dass man es leicht umstellen kann. Gut für enge Wohnungen, Dauer-Umräumer, Häufig-gründlich-Putzer und für alle, die etwas anderes haben wollen als die meisten.

Autor seit 5 Jahren
212 Seiten
Laden ...
Fehler!