Franz Beckenbauer damals (Bild: tony quinn/ Flickr)

Franz Beckenbauer heute (Bild: Robert Mehlan / Flickr)

Die Franz Beckenbauer Biographie ist geprägt durch einen großen Erfolg im Fußball

In der Franz Beckenbauer Biographie übte für die WM 2006 als Präsident des Organisationskomitees eine der wichtigsten Positionen im Fußball aus. Von 1998 bis 2004 war er Mitglied im DFB-Präsidium, das sich unter anderem um die Deutsche Bundesliga kümmert. Seine größten Erfolge waren im Jahre 1974 der Gewinn der Fußball-WM als Spieler und der Triumph als Weltmeister als Trainer später im Jahr 1990 in Italien (Rom). Als professioneller Fußballer war Franz Beckenbauer von 1965 bis 1983 in verschiedenen Vereinen tätig. Darunter unter anderem in den USA, wo er seinen Ruf als internationaler Ausnahmesportler weiter pflegte. Nach seiner aktiven Karriere als Spieler arbeitete er als Sportfunktionär und zum Beispiel auch des Öfteren als erfolgreicher Werbeträger, Geschäftsmann und Reporter.

Aufenthalt in den USA

Aufenthalt in den USA (Bild: The Man From Danzig/ Flickr)

Das private Leben der Franz Beckenbauer Biographie in München

Beckenbauer wurde als Sohn eines Postobersekretärs geboren. Schon früh war er sehr oft auf dem Bolzplatz zu finden, der sich direkt in der Nachbarschaft befand. Von 1966 bis 1990 war er das erste Mal verheiratet. Aus dieser Ehe stammen zwei Söhne. Aus einer Beziehung mit einer Sekretärin des FC Bayern entstand ein weiteres Kind. Während der WM 2006 fand die dritte Heirat in der Franz Beckenbauer Biographie statt. Mit dieser Frau hat er weitere zwei Kinder. In der 1970er Jahren wohnte der weltweit bekannte Fußballstar in Grünwald. Ihm zu Ehren wurde am 12. April 2006 eine besondere Briefmarke herausgegeben, die den Fußballer während seiner Zeit in den USA bei Cosmos New York zeigt. Das Bild hatte Andy Warhol im Jahr 1977 erstellt.

 

Franz Beckenbauer als junger Bundesligaprofi, 1965/66 (Bild: Michael Studt/ Flickr)

Golf als Hobby und Ausbildung beim FC Bayern München

Jetzt mit fortschreitendem Alter ist die Franz Beckenbauer Biographie sehr oft geprägt durch das Golfspiel. Hierbei hat er ein Handicap von 8 und kann noch gut mit anderen wesentlich jüngeren Hobbygolfern mithalten. Außerdem lässt er sich des Öfteren in den Stadien der Republik blicken. Bei fast allen Heimspielen des FC Bayern sitzt er auf der Ehrentribüne und feuert seinen Lieblingsverein an. Manchmal übernimmt er die Funktion eines Kommentators bei wichtigen Ereignissen in der Welt des Fußballs. Schon als 13-Jähriger wechselte er von seinem damaligen Heimatverein zum FC Bayern, dem Rivalen des kleinen TSV 1860 München. Hier genoss der Franz Beckenbauer eine sehr gute fußballerische Ausbildung und konnte sein Können noch weiter ausbauen.

Mit Schwung! - Kaiser Franz ...

Mit Schwung! - Kaiser Franz Beckenbauer bei einem Golfturnier (Bild: LET/ Flickr)

Der berühmte Pass in den Lauf - vom Kaiser Franz Beckenbauer perfektioniert...

Schon mit 18 Jahren gab Franz Beckenbauer sein Debüt in der damaligen Mannschaft des FC Bayern. In diesem Spiel erzielte er auch gleich ein Tor. Das Talent des begnadeten Technikers war schon sehr früh zu erkennen. Besonders im Zusammenspiel mit Gerd Müller war er erfolgreich. Die Doppelpässe zwischen den beiden waren bei den Abwehrspielern der gegnerischen Mannschaft gefürchtet. So führten sie den FC Bayern zu seinen Erfolgen. Er war bekannt für sein berühmtes unverwechselbares Spiel mit dem sogenannten Außenrist. Außerdem hatte er die Fähigkeit ein Spiel sehr genau zu lesen und konnte perfekte lange Pässe in den Lauf des jeweiligen Stürmers spielen. Die Franz Beckenbauer Biographie – er ist schon heute eine Legende!

Ich möchte Sie gerne fragen...
StefanOstsee, am 18.10.2014
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Droemer-Verlag ("Wunder muss man selber machen" von Sina Trinkwalder - mehr als ein...)

Autor seit 3 Jahren
5 Seiten
Laden ...
Fehler!