Probleme bei der TomTom iPhone App für Mexiko

Im Januar 2014 wurde für knapp 31,- € die aktuellste iPhone App TomTom v1.16 (Mexiko) gekauft. Es handelt sich hierbei um die App-Version 8.300 (1449509) mit der Karte MexicoMap v920.5241 in deutscher Sprache. Nach dem Kauf wurde sofort eine Kartenaktualisierung über den TomTom Dienst MapShare durchgeführt. Die App sollte für eine Mietwagenrundreise auf der Halbinsel Yucatan eingesetzt werden. Die Fahrstrecke lief von Cancun über Mérida, Campeche, Palenque und Chetumal nach Playa del Carmen. Auf nahezu jedem Weg hat die App mitunter an entscheidenden Stellen Probleme verursacht:

  • Obwohl die Straße einfach nur gerade aus geht und es keine Abzweige gibt, zeigt die App teilweise an, dass irgendwo abgebogen werden soll.
  • In Mérida wurden einige Einbahnstraßen nicht erkannt.
  • Die Calle 60 wurde in Mérida partout nicht erkannt, obwohl sie absolut zentral neben der Oper liegt. Die App führt statt dessen irgendwo in einen Vorort von Mérida.
  • Die Geschwindigkeitsbegrenzungen während dieser ganzen Strecke wurden teilweise völlig falsch angegeben oder gar nicht angezeigt, obwohl es sich um standardmäßige Begrenzungen handelte und keine vorrübergehenden Änderungen auf den Straßen ersichtlich waren.
  • Die Zeitangabe für die Reise von Campeche nach Palenque war 1h zu hoch.
  • Die Menüführung ist teilweise keineswegs intuitiv. Es war nicht möglich eines der neuen 7 Weltwunder (Chichen Itza) problemlos in die App einzugeben.
  • Das galt auch für andere touristische Stätten, wie z.B. Uxmal.
  • In der Stadt Champonon kannt die App einige offensichtliche Straßen nicht, obwohl diese ganz sicher nicht neu waren.
  • Die Zeitangabe für die Strecke von Palenque nach Chetumal ist 2h zu hoch angesetzt.
  • In Bacalar hat die App einige Einbahnstraßen nicht erkannt. Auch diese Einbahnstraßen sind nicht neu gewesen.
  • Auch die Strecke von Chetumal nach Playa del Carmen ist in deutlich weniger Zeit zu schaffen.

Die Antwort von TomTom auf Anfrage bezüglich dieser Probleme

Leider ist die Abdeckung des Kartenmaterials nicht zu 100% vorhanden. Dass heisst, das von der gesamten Strassenabdeckung von Mexiko 85% von uns erfasst ist, konkret sind das über 683654 km. Wieviele Kilometer von uns abgedeckt werden können und die Qualität der Abdeckung ist nicht nur abhängig von unseren eignen Erfassungsteams, die ständig unterwegs sind, um neue und geänderte Straßen, OVI-Positionen und -Daten, Kartenfehler usw. zu erfassen sondern auch von der Zusammenarbeit mit den Strassenämtern und zuständigen Behörden der betreffenden Staaten.

 

Jede Änderung oder Korrektur wird einzeln überprüft, bevor sie in die nächste Version der Karte übernommen wird. Diese werden kompiliert (d. h. in einem TomTom-eigenen Kompressionsformat gespeichert) und vom TomTom-Qualitätssicherungsteam noch einmal auf Fehler überprüft.

 

Aufgrund dieser komplexen und aufwendigen Vorgehensweise kann es mehrere Monate dauern, bis die von einem Kartenanbieter veröffentlichte Karte zur Verwendung in einem TomTom-Produkt bereit ist. Ich habe mich Ihre Liste mit den Fehlern die Sie mir geschickt haben angenommen und konnte viele von ihnen als Kartenfehler melden sodass die Karte wiederum verbessert werden kann und Ihnen sodann mit einer Kartenaktualisierung zur Verfügung gestellt werden kann.

 

Ich möchte mich noch einmal bei Ihnen für die verursachten Unannehmlichkeiten entschuldigen.
Ich danke Ihnen jedoch auch für die konstruktive Kritik, diese sind uns sehr wichtig, sodass wir unser Produkt ständig verbessern können.
Welches Navigationssystem nutzen Sie?

Autor seit 3 Jahren
9 Seiten
Laden ...
Fehler!