Den Tag mit Wechselduschen beginnen

Mit einer Wechseldusche bringen Sie Ihren Körper richtig in Schwung. Nach der warmen Dusche, brausen Sie Ihre Arme und Beine kurz kalt ab. Dieser Temperaturwechsel trainiert Ihre Gefäße und bringt den Stoffwechsel in Gang. Schon lange ist bekannt, dass Saunagänge das Immunsystem stärken. Gönnen Sie sich daher ein bis zweimal im Monat ein Saunabesuch.

Schnupfen - Erkältung (Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de)

Ernähren Sie sich gesund - mit den richtigen Lebensmitteln einer Erkältung vorbeugen

Um einer Erkältung vorzubeugen, sollten Sie bereits beim Einkauf an Ihr Immunsystem denken. Obst sollte auf jeden Fall auf dem Speiseplan stehen. Kiwis, Orangen und Grapefruits enthalten viel Vitamin C. Auch frisches Gemüse, wie Grünkohl, Karotten und Paprika enthalten viele Vitamine, die Ihr Immunsystem kräftigen. 5 Portionen frisches Obst und Gemüse täglich wären ideal. Darüber hinaus ist eine gesunde Darmflora für die Abwehr von Erkältungskrankheiten wichtig. Joghurts, Buttermich und Vollkornprodukte helfen Ihrem Darm gesund zu bleiben, und so sind Sie nicht nur gegen Erkältungen gewappnet. Zink spielt ebenso eine große Rolle bei der Abwehr von grippalen Infekten. Sie sollten jedoch nicht zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, sondern Zink über die Nahrung aufnehmen. Zink ist übrigens ein wahrer Alleskönner.
Leider wird es immer zu oft vergessen - richtiges Trinken, mindestens 1,5 l Flüssigkeit am Tag, am besten Wasser, Tee oder kalorienarme Getränke.

Mit Vitaminen einer Erkältung vorbeugen (Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de)

In der Ruhe liegt die Kraft - auch um Erkältungen vorzubeugen

In diesem Sprichwort liegt viel Wahres, denn Stress und Hektik rauben dem Körper Kraft, die er für die Abwehr von Krankheiten benötigt. Gönnen Sie sich deshalb hin und wieder eine Pause. Wer Zeit für ein Powernapping hat, sollte dies ruhig tun. Achten Sie darüber hinaus auch auf ausreichenden Nachtschlaf.

Unterstützung aus der Natur holen

Zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungskrankheiten werden gerne Echinacea-Präparate empfohlen. Echinacea kann helfen, das Risiko einer Erkältung zu verringern. Sollten Sie die Viren doch einmal erwischt haben, so hat der Wirkstoff einen positiven Einfluss auf die Dauer Ihrer Erkrankung.

Auch das aus der Kapland Pelargonie gewonnene homöopathische Medikament Umckaloabo
soll immununterstützende Eigenschaften besitzen. Allerdings ist hier Vorsicht geboten, das Mittel steht in Verdacht Leberschäden zu verursachen.

Dieser Artikel ersetzt nicht den Rat eines Apothekers oder Arztes!

Na ja, den Tipp mit dem Jägermeister würde ich nicht ernst nehmen ;-)
Elli, am 21.01.2012
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!