Der perfekte Familienurlaub

Familienurlaub (Bild: flickr.com / Tourismusregion Katschberg/Rennweg)

Möglichst wenig Stress sollte vor Reiseantritt in der Familie herrschen. Aus diesem Grund empfehlen sich Checklisten, die schon Wochen vor dem Reisebeginn angelegt werden und alle notwendigen Gepäckstücke auflisten. Meistens ist dies die einzige Möglichkeit, auch wirklich alle benötigten Artikel mitzunehmen. Zum Reisegepäck gehören unter anderem Medikamente und im Vorfeld besorgte Informationen zur bereisten Gegend. Entspannung und ein gutes Gefühl vor dem Start der Familienreise sind Grundlage eines wohltuenden Urlaubs.

Gefahrenherd Familienurlaub

Nicht immer läuft der Familienurlaub so glücklich und harmonisch, wie es sich die Familie vorstellt. Eine große Gefahr für die familieninterne Ruhe ist das pausenlose Zusammenhocken aller Teilnehmer. Früher oder später kommt es laut T-Online.de zu einer Art "Lagerkoller", auf die einzelne Familienmitglieder mit Lustlosigkeit reagieren. Reibereien sind die Folge. Meistens lösen nur Kleinigkeiten und unwichtige Meinungsverschiedenheiten den Streit aus, der rasch auf die gesamte Familie abfärbt. Schnell werden auch grundsätzliche Eigenschaften des Urlaubs bemängelt und Ausflugsziele geraten in die Kritik. Schon nach wenigen Tagen vergeht der ganzen Familie so die Luft am Familienurlaub.

 

Um diesen Prozess zu verhindern, sind alleinige Unternehmungen sehr wichtig. Für Kinder empfehlen sich hier kleinere Ausflüge zu zweit oder der Besuch vom Kinderprogramm im Hotel. Die Zeiten, die jedes Familienmitglied für sich selbst bekommt, sollten ganz bewusst gewählt sein. Im Vorfeld können sinnvolle Alternativen herausgesucht werden, die in Fällen von Lagerkoller unternommen werden. Es gilt, immer eine andere Lösung in der Hinterhand zu haben. Kompromissbereitschaft ist bei Kindern jeden Alters besonders wichtig.

Reiseart mit Bedacht wählen

Unterkünfte sind nicht die einzigen Themen, die es vor dem Urlaub zu bedenken gilt. Wenn die Reise beispielsweise nach Spanien gehen soll, so sind besonders für Kleinkinder Autofahrten der wahre Horror. Zwar sind auch die Flugzeiten in viele Regionen sehr lang, doch können diese wesentlich spannender gestaltet werden und bieten mehr Möglichkeiten zur vielfältigeren Beschäftigung der Kinder.

 

Dennoch haben auf Flugreisen ihre Nachteile. Ähnlich wie bei Bahnreisen sind Kinder gezwungen, während der gesamten Flugzeit still zu sitzen. Bei Autofahrten können zur Not selbstständig Zwischenstopps eingelegt werden. Diese Möglichkeit besteht bei Flug- und Bahnreisen nicht. Die Nerven von Kindern und Eltern können deshalb schnell strapaziert werden. Mehr Entspannung bieten Autofahrten, in denen Kinder in ihrer gewohnten Umgebung weniger aufgedreht sind, wie fernreise-aktuell.de berichtet.

Unterkünfte für den Familienurlaub

Die Übernachtungsmöglichkeiten während dem Familienurlaub sind vielfältig. Ob Ferienwohnung, eine Finca auf Mallorca von http://www.macasama.com/spanien/finca-mallorca/, Hotel, Ferienhaus, Zelt oder Jugendherberge: jede Unterkunft hat ihre Vorteile. Besonders der Strandurlaub macht für Familien natürlich in einem Hotel Sinn, in welchem für die Verpflegung rund um die Uhr gesorgt ist. Dabei zu beachten ist allerdings, dass die Anlage auch für Kinder unterschiedlichen Alters Möglichkeiten zur Beschäftigung bietet. Gerade, wenn kein Fahrzeug in der Nähe ist, mit dem jeden Tag Unternehmungen außerhalb unternommen werden können, ist die zentrale Betätigung der Kinder enorm wichtig. Angeraten ist klar das Einholen von Bewertungen und Erfahrungen zum Wunschhotel. Diese sollten nicht älter als etwa zwei Jahre sein und auch die Möglichkeiten für Kinder ansprechen.

 

Wenn sich die Familie gemeinsam entschließt, ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung für die Reise anzumieten, dann gelten ähnliche Kriterien, wie bei der Buchung eines Hotels. Im Mittelpunkt sollte ein ausgeglichenes Beschäftigungsangebot im näheren Umkreis stehen. Die Einrichtungen sind bestenfalls auch schnell mit dem Fahrrad im Rahmen eines gemeinsamen Familienausflugs zu erreichen. Natürlich muss sich vor der Buchung ein zentraler Ort gesucht werden, an dem sich die Reise orientiert. Das kann ein Strand, ein Gebirge oder eine Stadt sein.

Autor seit 4 Jahren
33 Seiten
Laden ...
Fehler!