Fehler beim Training mit Crosstraine ...

Fehler beim Training mit Crosstrainer vermeiden (Bild: © Peter Atkins - Fotolia.com)

Welche Fehler beim Training mit einem Crosstrainer gilt es zu vermeiden?

Es gibt fünf große Fehler, die mir in Fitnessstudios immer wieder auffallen und zeige euch, wie man es richtig machen sollte, um den optimalen Trainingserfolg auf dem Crosstrainer zu haben.

Das Bewegen der Hüfte

In Fitnessstudios sieht man es immer wieder. Ganz engagierte Trainierende fangen an parallel mit der fließenden Bewegung des Crosstrainers auch ihre Hüften zu bewegen. So knicken sie immer zu der Seite ein auf der sie gerade die Vorwärtsbewegung ausführen. Die Bewegung beim Training sollte jedoch immer nach vorne gerichtet sein. Durch das Bewegen der Hüfte wird das Becken aus dem natürlichen Bewegungsfluss gebracht und verschiebt innerhalb der Bewegung die Wirbelsäule.

Richtig: Bewegungen flüssig nach vorn fließen lassen. Jedoch nicht im Becken und in der Hüfte verkrampfen. Locker lassen, dann passt sich der Körper der natürlichen Bewegung an.

 

Das Rausstrecken des Pos

Ein weiterer beliebter Fehler ist das Rausstrecken des Pos und damit die Verschiebung des Schwerpunktes. Dies ist gerade bei einer Veränderung der Handposition zu bemerken. Viele machen auch den Fehler, dass sie denken, dass sie so zusätzlich den Beinmuskel ansprechen würden, da sich bei dieser Haltung ein zusätzliches Brennen einstellt. Weit gefehlt. Durch das Herausstrecken des Pos entsteht beim Training auf dem Crosstrainer ein Hohlkreuz.

Richtig: Steht gerade auf dem Crosstrainer und drückt euer Becken eher nach vorne als nach hinten. Der Oberkörper ist ganz leicht nach vorn gebeugt. Die Beine werden bei jeder Rotation gestreckt (ohne die Knie durchzudrücken). Wenn ihr den Po rausstreckt ist dies nicht möglich.

 

Der Buckel beim Lesen

Wer beim Training lesen will, muss, kann, sollte darauf achten, dass er im oberen Rückenbereich nicht in einen Buckel verfällt. Diese Haltung wird nämlich gerne eingenommen, weil der Trainierende sonst die Buchstaben nicht erkennen kann.

Richtig: Am besten lasst ihr das Lesen ganz sein und konzentriert euch voll auf das Training. Ihr wollt trainieren und sitzt nicht im Wartezimmer beim Onkel Doktor. 

 

Der Zehenspitzlauf

Dieses Problem ist wirklich sehr verbreitet. Viele neigen auf dem Crosstrainer dazu, nur ihren vorderen Fußballen zu belasten. Dies belastet primär die Wadenmuskulatur. Dadurch wird aber auch die Belastung auf Oberschenkel- und Gesäßmuskel geringer und damit das Training auf dem Crosstrainer vollkommen ineffektiv.

Richtig: Der ganze Fuß berührt die Auflagefläche. Beim hintersten Bewegungspunkt hebt sich leicht die Ferse. Ihr könnt aber das Training auf Vorder- oder Hinterballen in Intervallen nutzen um zusätzlich einzelne Muskeln stärker zu reizen.

 

Kein fester Griff

Der Crosstrainer ist deshalb ein so effektives Trainingsgerät, da er nicht nur die Beine aktiv beansprucht, sondern auch den Oberkörper. Viele Trainierende umfassen die Griffe aber nur sehr leicht und verlieren dadurch einen großen Teil der Trainingsleistung.

Richtig: Umfasst daher die Griffe mit einem festen Griff und drückt und zieht aktiv an den Griffen. Ein lascher Griff führt dazu, dass der Oberkörper weniger gefordert ist. Je fester ihr übrigens zugreift umso stärker werden die Muskeln angespannt und ihr könnt noch ein paar Prozent rausholen.

Fazit und Zusammenfassung

Die richtige Haltung auf dem Crosstrainer ist gerade, der Oberkörper leicht nach vorn gebeugt. Die Füße stehen mit der gesamten Fläche auf der Auflage. Die Hände umgreifen die Griffe fest und die gesamte Bewegung geht fließend nach vorn.

Bleibt einfach ganz locker, gebt euch dem natürlichen Fluss der Bewegung hin - dann vermeidet ihr auch die wesentlichen Fehler beim Training auf einem Crosstrainer. 

Wenn euch der Artikel gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar oder ein kleines "like" und wer Lust hat, der kann ja noch an meiner kleinen Umfrage teilnehmen:

Wie oft trainiert ihr auf einem Crosstrainer?
FitNerd, am 21.03.2014
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Honey91 / Pixelio (Handstand lernen - Ein Tutorial für Anfänger)

Autor seit 3 Jahren
2 Seiten
Laden ...
Fehler!