Die Macht der Serien

Ein Anruf:

"Hallo Bernd ich kann nicht in den Malkurs kommen!", Warum denn nicht, antworte ich. "Weil meine Serie noch nicht zu Ende ist!" Die kannst du doch auch später noch anschauen. "Nein, das geht nicht, dann weiß ich nicht, wie es weitergeht." Ist denn die Serie wichtiger als der Malkurs, frag ich.

"Ich kann nicht anders, leider!"

Das ist kein Schmäh, sondern eine oft gehörte Antwort. Nein, keine Kinder! Erwachsene. "Serienfans". Sind sie auch einer? Na sicher! Auch ich hab "Meine Serien" gesehen, auch ich hab meine Lieblinge. 

 

Fernsehsucht?

Sie kommen nach Hause und der erste Weg führt zum Fernseher. Einschalten und schauen, zappen, bis der Daumen glüht. Unterbrochen von gelegentlichen, missmutigen Gesprächsfetzen mit der Partnerin.

Unruhe und Unwohlsein, wenn ER nicht läuft, ja, wenn ER nicht da ist.

Den Tagesablauf nach dem Serienstart richten, um dann doch endlich den Kabelanschluss zu kaufen, damit die Serie laufen kann.

Gelegentlich das Gefühl, den Fernseher einzuschalten, obwohl ER schon die dritte Serie in Folge abspult.

Das ist Fernsehsucht pur!

Was ist eine Serie?

Die Definition der Fernsehserie hab ich mal von Wikipedia übernommen

"Eine Fernsehserie ist eine Abfolge filmischer Einheiten, die in jeweils spezifischer Weise miteinander verbunden sind. Diese Verbindung kann sowohl inhaltlich wie auch formal hergestellt werden, neben festen Figuren, Schauplätzen, Themen oder einer Kontinuität der Handlung, sind es üblicherweise vor allem ein fester Sendeplatz und die Regelmäßigkeit der Ausstrahlung, die eine Serie charakterisieren."

Wichtig sind die Helden und Heldinnen in der Serie, Identifikationsfiguren mit unglaublichen Eigenschaften, die Mann oder Frau gern selbst hätte. Sonst würden sie ja nicht zuschauen!

 

cliffhanger

Genau, so ein cliffhanger macht eine Serie doch aus! Im richtigen Augenblick die Handlung unterbrechen, die Zuschauer in Erwartung erstarren lassen, um dann mit der neuen Folge den Spannungsbogen los zu lassen.

Aber am Ende kommt er wie das Amen in der Kirche, der nächste cliffhanger!

Und so weiter.

Die wahre Geschichte der Menschheit?

Können sie sich vorstellen, dass Jack O'Neill in Stargate sg1 plötzlich nicht mehr in jeder Folge, na ja zumindest im 2.Teil, siegt? Rundherum werden alle Anderen gnadenlos niedergemacht, ER steckt das weg wie nichts!

Und Morgen kommt der nächste Teil! Wunderbar, ein schier ewiges Leben, wenn da nicht die Einschaltquoten wären!

Plötzlich ist es AUS! Die Serie wird eingestellt. Die Fangemeinde ist entsetzt. Aber vielleicht kommt ja doch noch eine Folge, oder zumindest eine Ähnliche! So hat Stargate SG1 es zu unglaublichen

214

Folgen gebracht!!!

Seit Einführung der Fernsehserien wurden 19781 Serien gezählt!

Wollen sie mal nachschauen?

Hier gehts zu den 19781 Serien

Ist das die wahre Geschichte der Menschheit? Machen wir wirklich das mit unserer Lebenszeit?

Aber, dem Fernseher sei Dank, müssen wir ja nicht ALLE Serien anschauen und ich glaube fest daran, dass viele unserer Kinder eine Menge guter Eigenschaften aus den Fernsehserien gelernt haben, die ihnen ihre Eltern nicht hätten beibringen können!

Der Erziehungseffekt ist also unbedingt zu beachten und er wird es auch! Wenn auch nur gelegentlich.

Was halten sie von Fernsehserien?

Outing

Nun einmal Ernst beiseite, ich gebe es ja zu, auch ich bin ein Serienjunkie!

Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, das ich mir einen Heimtrainer gekauft habe und zur Beruhigung meines schlechten Gewissens nun fleißig strample, während ich meiner Sucht genüsslich nachgehe, bzw. radle.

Muss ich mich verteidigen? Mir selbst gegenüber, oder wem? Haben sie sich als Serienjunkie geoutet?

Wie machen Sie das? Was sagt ihr Partner dazu? Wie halten sie es mit ihren Kindern?

Viele Fragen werden offen bleiben! Und die Serien gehen weiter.

bernd49, am 01.02.2012
17 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!