Der FIFA Ballon d´Or – Der Goldene Ball

Die Auszeichnung des Ballon d'Or wurde von der französischen Fußball-Zeitschrift France Football 1956 ins Leben gerufen, und seitdem mit einer jährlichen Gala der jeweilige Sieger gewürdigt. Während der Weltfußballverband FIFA zwischen 1991 und 2009 einen eigenen Preis zum "Weltfußballer des Jahres" vergeben hatte, kam es im Jahr 2010 zu einem Zusammenschluss beider Auszeichnungen mit dem Namen "FIFA Ballon d'Or".

Die 23 Nominierten für die Wahl des Weltfußballers 2012

Die folgenden 23 Fußballer gelangten in die Vorauswahl zur Endausscheidung:

 

Sergio Agüero, Xabi Alonso, Mario Balotelli, Karim Benzema, Gianluigi Buffon, Sergio Busquets, Iker Casillas, Cristiano Ronaldo, Didier Drogba, Radamel Falcao, Zlatan Ibrahimović, Andrés Iniesta, Lionel Messi (Sieger), Manuel Neuer, Neymar, Mesut Özil, Gerard Piqué, Andrea Pirlo, Sergio Ramos, Wayne Rooney, Yaya Touré, Robin van Persie, sowie Xavi..

Leo Messi (Bild: José Porras)

Der Weltfußballer 2012

Der Weltfußballer 2012 (Bild: Christopher Johnson)

Seriengewinner des Ballon d´Or

vierfacher Gewinner des Goldenen Balles:

 

Lionel Messi (2009, 2010, 2011, 2012)

 

dreifache Preisträger des Ballon d´Or:

 

Johan Cruyff (1971, 1973, 1974)

Michel Platini (1983, 1984, 1985)

Marco van Basten (1988, 1989, 1992)

Messi bricht 2012 sogar den uralten Torrekord von Gerd Müller

2012 ist für Lionel Messi eindeutig ein weiteres Jahr der Superlative. Der vierzig Jahre alte Rekord von Gerd Müller aus dem Jahr 1972 ist nun endgültig Geschichte. Während Müller damals 85-mal den Ball hinter die Torlinie befördern konnte, gelang es dem Floh – wie der Barca-Spieler liebevoll von seinen Fans genannt wird – sage und schreibe 91 Pflichtspieltore zu erzielen.

Autor seit 4 Jahren
24 Seiten
Laden ...
Fehler!