Das Handy gehört heute für die meisten Menschen zum Alltag. Dank in den letzten Jahren deutlich gesunkener Verbindungspreise gehören dabei hohe Handyrechnungen weitestgehend der Vergangenheit an. Erheblichen Einfluss hatte hierbei eine geänderte Tarifstruktur. Während früher Gespräche in der Regel pro Minute abgerechnet wurden, lassen sich heute Flatrates nicht nur für das Festnetz oder einzelne Mobilfunknetze, sondern auch für alle Netze buchen. Letztere werden von den meisten Telekommunikationsanbietern unter der Bezeichnung All Net Flatrate geführt. Verwendet werden auch andere Schreibweisen wie Allnet Flat oder alternative Bezeichnungen wie beispielsweise Full Flat. Neben Anrufen in alle Netze beinhalten die Pauschalangebote zum Teil auch Flatrates zum mobilen surfen mit dem Handy.
All Net Flatrate

All Net Flatrate

All Net Flats auch ohne Vertragslaufzeit erhältlich

Wie bei DSL und Festnetzanschlüssen gibt es auch bei All Net Flatrates Tarife mit und ohne Mindestvertragslaufzeit. Der Vorteil von Zweijahresverträgen liegt in den oft günstigeren Preisen. Neben Grundgebühr-Rabatten gibt es bei Verträgen mit 24 Monaten Laufzeit zum Teil auch subventionierte Handys bzw. Smartphones. All Net Flatrates ohne Vertragslaufzeit punkten hingegen mit ihrer Flexibilität. Wer den Vertrag nicht mehr benötigt oder ein günstigeres Angebot nutzen möchte kann jederzeit unter Einhaltung der gültigen Fristen wieder kündigen. Erhältlich sind monatlich kündbare Allnet Flat Pakete unter anderem bei congstar, Phonex und smartmobil. Die Tarife der beiden zuletzt genannten Anbieter werden über das deutsche O2 Mobilfunknetz realisiert und beinhalten auch eine mobile Internet Flat zum surfen mit dem Mobiltelefon. Wie bei UMTS Datentarifen üblich wird aber auch hier ab Erreichen eines bestimmten Übertragungsvolumens die maximale Internetgeschwindigkeit für den Rest der Monats gedrosselt (meist von 7200 auf 64 Kilobit pro Sekunde).

Preisunterschiede je nach genutztem Netz

Besonders günstige Angebote werden häufig über das deutsche Mobilfunknetz von O2 (Telefónica Germany GmbH & Co. OHG) realisiert. Mobilcom-Debitel sowie die beiden Discountmarken Phonex und Smartmobil offerieren alle Netze Flatrates bereits für unter 30 Euro im Monat. Etwas teurer sind All Net Flat Tarife im Vodafone D2 oder Telekom D1 Netz. Wie bei Prepaid Mobilfunkverträgen lassen sich aber auch hier vergleichsweise günstige Tarife bei Discount-Anbietern finden. Im Telekom D1 Mobilfunknetz gibt es etwa bei congstar im Tarif Full Flat ein entsprechendes Angebot für unter 40 Euro Grundgebühr im Monat. Im Vergleich dazu signifikant teurer sind die Pauschalangebote, welche direkt bei den Netzbetreibern deutsche Telekom und Vodafone gebucht werden können. Kunden, die ausschließlich ins deutsche Festnetz zum Fixpreis telefonieren wollen, finden entsprechende Tarife im Festnetz Vergleich bereits zu Preisen von unter 10 Euro im Monat. Bei der Entscheidung für oder gegen einen bestimmten Anbieter sollte aber nicht nur der Preis eine Rolle spielen. Ein relevantes Kriterium ist beispielsweise auch wie gut das genutzte Mobilfunknetz im vorrangigen Einsatzgebiet ausgebaut ist.
Autor seit 5 Jahren
6 Seiten
Laden ...
Fehler!