Flyer soll zu einer Aktion des Empfängers anregen

Werbung hat das primäre Ziel, den Empfänger derselben zu etwas zu bewegen. Entweder soll man durch einen Flyer von einem Pizzaservice eine Pizza bestellen oder eine bestimmte Party besuchen, die mit einem entsprechenden Flyer beworben wird. Das Problem mit den Flyern ist nur, dass man so viele davon zu sehen und in die Hand gedrückt bekommt, dass man meist keinen Blick mehr darauf verschwendet. Doch genau das soll ein Flyer doch erreichen – dass man sich diesen anschaut und von dem Dargestellten überzeugt ist. Um Aufmerksamkeit zu erregen, sollte ein Flyer deshalb hervorstechen und sich von den anderen abheben. Um das zu erreichen, muss man aber einige Dinge beim Flyer in gängigen Größen drucken beachten beachten.

Wer und Was?

Zunächst einmal ist wichtig, was mit dem Flyer beworben werden soll. Soll es auf diesem um ein Unternehmen, ein Produkt oder eine Veranstaltung gehen? Das sollte eine der ersten Fragen sein, die man sich vor der Erstellung eines Flyers stellt. Daraufhin ist wichtig, an wen dieser gerichtet sein soll? Wer ist die Zielgruppe und auf welche Weise kann man diese am ehesten ansprechen? Dieser Punkt ist besonders wichtig, denn auch wenn der Flyer ein überzeugendes Design aufweist, bringt das im Endeffekt nichts, wenn damit die Zielgruppe nicht angesprochen wird.

Farbe und Gestaltung

In Sachen Design sollte man sich dabei an dem Stil des zu bewerbenden Produkts oder des Unternehmens richten, das vorgestellt werden soll. Wirkt ein Flyer wenig natürlich und passt nicht zu dem sonstigen Auftritt eines Unternehmens oder einer Veranstaltung ist die Wirkung eines solchen Flyers eher gegenteilig. Auch die Platzierung einzelner Symbole oder Schriftzüge sollte vorher gut überlegt sein.

Nur mit einem stimmigen Konzept erreicht man durch einen Flyer einen Werbeeffekt, der das angestrebte Ziel auch erreicht – nämlich denjenigen, der den Flyer in die Hand bekommt, zu einer Aktion zu bewegen.

Bildquelle: flickr.com © P L  (CC BY-NC-ND 2.0)

Autor seit 4 Jahren
112 Seiten
Laden ...
Fehler!